Motorsteuergerät ausbauen-kriegs nicht raus?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Motorsteuergerät ausbauen-kriegs nicht raus?

      Hallo zusammen,

      ich wollte heute mein MSG ausbauen. Ich habe die Scheibenwischerarme und die Wasserkastenabdeckung abgebaut. Anschließend die beiden Stecker gelöst und dann wollte ich das Teil aus seiner Halterung ziehen. Ging nicht. Das Ding sitzt bombenfest.
      Wer von Euch hat das schon mal gemacht, so ein albernes Motorsteuergerät ausgebaut? Und wer kann mir da einen Tipp geben? Ist da vielleicht noch irgendeine versteckte Verriegelung, die ich möglicherweise übersehen habe?

      Achso, ist ein 1.8T :)

    • soweit ich weiß hat VW mal angefangen die Teile festzunieten, das war aber erst nach einem bestimtmen Baujahr..
      also habe die Info auch nur damals von meinem Chipper erhalten. ich hatte zum Glück eins welches Lose war. wobei lose bestimtm auch nicht so gut ist *g* weil dann kann man schneller klauen.. war auch der Grund warum Vw gesagt hat wir nieten die Fest..kann passieren das des aufbohren must.. ist ne heiden arbeit...:-)

    • Also beim G4 hab ich noch nie eins gehabt welches festgenietet war. Auf der linken Seite an der Schiene befindet sich noch eine Sicherung, diese musst du noch zur Seite biegen. Dann am besten das Steuergerät von rechts nach inks bewegen, wackeln und dabei ziehen. Irgendwann kommts dann raus. Die sitzen meist recht stramm drin.

    • Die Sicherung hatte ich auch schon weggebogen und trotzdem hatte es sich nicht bewegt. Gut, wenn das Teil so straff drinne sitzt, werde ich mal ein wenig mehr Kraft aufwenden. Ich wollts nur nicht gleich übertreiben und dachte, ich mach da was kaputt. Bin da vielleicht ein wenig übervorsichtig gewesen.
      Nun gut. Morgen früh starte ich einen neuen Versuch. Und wenns dann nicht geht...

      Wo ist eigentlich meine Flex abgeblieben?? :D:D

    • Ja, ist ein Chiptuning. Sozusagen. Habe bei den lustigen 4 Buchstaben das Steuergerät vom AUQ für geschossen. Konnte es aber in meinem AUM nicht in Betrieb nehmen, da mir der Typ keinerlei weitere Infos zur WFS, keine Fahrgestell-Nr. oder die 14 stellige Immo-ID mitgeschickt hat. So bleibt mir nur der EEPROM- Tausch. Macht mir kein Tuner so günstig. :rolleyes:
      Und das Steuergerät war nagelneu.... :D

    • Chip Tuning der Firma DKW-Motorsport

      Original von Mummelratz
      Ja, ist ein Chiptuning. Sozusagen. Habe bei den lustigen 4 Buchstaben das Steuergerät vom AUQ für geschossen. Konnte es aber in meinem AUM nicht in Betrieb nehmen, da mir der Typ keinerlei weitere Infos zur WFS, keine Fahrgestell-Nr. oder die 14 stellige Immo-ID mitgeschickt hat. So bleibt mir nur der EEPROM- Tausch. Macht mir kein Tuner so günstig. :rolleyes:
      Und das Steuergerät war nagelneu.... :D


      Sind die Steuergerätenummer und der Softwarestand den die selben :] sonst passt da ja sowieso nicht ! In Dietzhausen habe ich einen Partner da kannst du gerne mal langfahren der wird dir das Steuergerät sicher unter 20 Euro ausbauen :D
      Übrigens leere mal deine Box

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dkw-motorsport ()

    • Box geleert.

      So, mit ein bischen Kraft gings dann heute raus. War wirklich schön straff drin.
      Dann ist mir aber folgendes passiert: Wie ich oben schon geschrieben habe, konnte ich das neue gebrauchte MSG ja nicht in Betrieb nehmen, so dass mir nur der EEPROM Tausch blieb. Dachte ich zumindest. Hab die EEPROMs ausgestauscht und mein MSG wieder angeschlossen. Konnte den Motor dann aber nicht starten, da das MSG nicht an WSF angepasst war. Mit meinem VAG-Com hab dann gesehen, dass ich die Teilenummer des neuen gebrauchten MSG drin hatte, demzufolge auch den Motorseitigen Teil der WSF mit umgebaut hatte. So blieb mir nur wieder der Rückbau.
      Kann mir jemand sagen, was ich hier falsch gemacht habe? Wie machen denn das die Tuner, wenn die die EEProms tauschen? Fragen über Fragen...

      Achso: Bitte hier keine Postings, von wegen "Lass die Finger davon, wenn Du keine Ahnung hast!" oder "Fahr doch zum Tuner, kommt am Ende billiger!"
      Für mich ist das Ganze -mal abgesehen vom Ziel der Leistungssteigerung- auch ein wünschenswerter Lernprozess, bei dem ich die Funktionsweise solcher Sachen verstehen möchte. Und das kann ich am praktischen Beispiel am Besten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mummelratz ()

    • Was versprichst dir eigentlich davon, wenn ein Steuergerät vom AUQ kaufst, du aber einen AUM hast???

      Noch dazu wenn eh den EPROM wechselst??? :baby:


      Klär mich mal auf, ich komm da ned mit :P

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Golf4Turbo ()

    • Das kann auch granicht funktionieren wenn die Teilenummer und der Softwarestnd nicht übereinstimmen!! :rolleyes:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DannyR. ()

    • @ Infernaleternal

      AUM und AUQ sind mechanisch völlig identisch. Beides 1.8T. Die Unterschiede sind nur das MSG und die Abgasanlage.

      @ DannyR.

      Hatte nun beide MSG offen vor mir liegen. Layout und Bestückung sind vollig identisch. Einzig nur der EEPROM ist ein anderer. Daher die andere Teilenummer. Das der Softwarestand ein anderer ist, ist mir schon klar, sind ja schließlich auch 30 PS mehr.
      Wie machst Du denn das, wenn Du in einem Steuergerät den Chip austauschst? Da kommt doch dann ein Neuer rein, oder? Warum funktioniert das dann bei Dir und bei mir -im Austausch mit einem Originalen!- nicht? Wo liegt hier mein Denkfehler?

    • Nein mit den 30 PS mehr hat das nichts zutun. Jedes Steuergerät hat eine Softwareversion und beim Golf IV 1.8T gibts nicht nur eine. Diese sind in der Regel nicht miteinander kompatibel da sich unteranderem die Kennfelder nicht immer an der selben Stelle befinden. Nicht umsonst macht man immer ein Tuning auf Basis des im Steuergerät befindlichen Softwarestandes. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DannyR. ()

    • ohh man.. das es immernoch leute gibt die meinen alle 1.8T wären gleich... und mit einem anderen steuergerät würde man die *drossel* im motor entfernen. ?(

      Du kannst doch nicht einfach ein anderes Steuergerät einbauen. Auch wenn die stecker passen kann die pinbelegung anders sein und du kannst du dir alles damit zerschiessen.
      was meinste warum es zich versionen von steuergeräten für ein und denselben motor gibt...

      selber schuld lol :rolleyes:

      TDI
    • vielleicht hättest du hier einfach mal fragen sollen, ob es passt. dann hättest du dir den ärger ersparen können.

      Gruß
      Feldi

      bash schrieb:

      beim nächsten tuning treffen of life einfach den stick presenten. mal gucken wer schneller ready to splash ist :thumbsup: