Informatiker an "Board" ? (Petri Netze)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Informatiker an "Board" ? (Petri Netze)

      Hi,
      da ich in meinem näheren Bekanntenkreis nun alles abgklappert habe und mir keiner bei dem Thema "Petri Netze" weiter helfen kann, farge ich mal hier in die Runde:

      "Bitte, Bitte, kann mir nicht irgendwer zu diesem beknackten Netzkram was erzählen????"

      Es geht um die folgende Fragestellung:

      Die Funktionsweise eines Zigarettenautomaten, der drei verschiedene Sorten anbietet,ist elektronisch gesteuert. Der Automat verfügt über drei Ausgabefächer, von denen nach Eingabe des Geldes jeweils ein Fach zur Ausgabe der Zigarettenschachtel geöffnet werden kann. Stellen Sie die Funktionsweise in einem Petri-Netz System dar.


      Nun habe ich mir eine Lösung überlegt, die ich auch mal als Grafik zur Verfügung stellen möchte:




      Die Frage ist nur... passt das??? sind die Plätze für die Schalter überhaupt nötig? Sind die Schalter nicht bereits in den Transitionen impliziert?

      Danke schon mal für eure Antworten...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von meisterbartsch ()

    • Ähm, müßte man nicht vom Münzschacht zu den drei Sorten gehen, denn nur durch einen Münzeinwurf erhalte ich überhaupt die Möglichkeit zu wählen...? Und die Schächte sind auch fest den Sorten zugeordnet? Dann brauche ich doch eigentlich nur von dem Münzeinwurf auf die drei Sorten gehen und direkt von den Sorten zum jeweiligen Schacht...?

    • Original von -DDD-
      Und sowas fragst du in einem Golf Forum??? :baby: :D

      Ich hab Keine Ahnung ehrlich gesagt, auch noch nie was von Petri Netzen gehört :rolleyes:


      hier wurden schon ganz andere dinge diskutiert!!! :D

      ich arbeite bei der petri aber mit dem kram da hat das ja nix zu tun :baby:
    • Original von Stefan79
      Ähm, müßte man nicht vom Münzschacht zu den drei Sorten gehen, denn nur durch einen Münzeinwurf erhalte ich überhaupt die Möglichkeit zu wählen...? Und die Schächte sind auch fest den Sorten zugeordnet? Dann brauche ich doch eigentlich nur von dem Münzeinwurf auf die drei Sorten gehen und direkt von den Sorten zum jeweiligen Schacht...?


      so?

      img134.imageshack.us/img134/944/ziggi25qr.jpg
    • Original von meisterbartsch
      Original von Stefan79
      Ähm, müßte man nicht vom Münzschacht zu den drei Sorten gehen, denn nur durch einen Münzeinwurf erhalte ich überhaupt die Möglichkeit zu wählen...? Und die Schächte sind auch fest den Sorten zugeordnet? Dann brauche ich doch eigentlich nur von dem Münzeinwurf auf die drei Sorten gehen und direkt von den Sorten zum jeweiligen Schacht...?


      so?

      img134.imageshack.us/img134/944/ziggi25qr.jpg


      Jo, sieht schon besser aus.

      Simuliere das Modell doch mal mit pace, da findest du schnell raus obs passt, musst halt bei der ersten Transition mit smalltalk einen entsprechenden Algorithmus aufstellen, der die Entscheidung übernimmt.
    • Original von meisterbartsch
      Original von Stefan79
      Ähm, müßte man nicht vom Münzschacht zu den drei Sorten gehen, denn nur durch einen Münzeinwurf erhalte ich überhaupt die Möglichkeit zu wählen...? Und die Schächte sind auch fest den Sorten zugeordnet? Dann brauche ich doch eigentlich nur von dem Münzeinwurf auf die drei Sorten gehen und direkt von den Sorten zum jeweiligen Schacht...?


      so?

      img134.imageshack.us/img134/944/ziggi25qr.jpg


      Jepp... Man wirft eine Münze ein, kann zwischen drei Sorten wählen und jede Sorte wird in ihren eigenen Schacht geworfen.

      Interessant wird es (und da weiß ich nicht, wie genau Deine Aufgabenstellung ist), wenn Du erst die Sorte wählst, und Dir dann der Preis angezeigt wird der sich zwischen den drei Sorten unterscheidet.

      Man könnte nach dem Münzeinwurf noch eine Schleife setzen ob der Münzeinwurf korrekt ist, also die richtige Summe eingeworfen wurde...

      Aber wenn man von der "einfachsten" Anordnung ausgeht sollte es so in Ordnung sein...
    • Original von meisterbartsch
      pace? ist das freeware?

      kenne bisher nur diese java basierten simulationen


      Nein pace kostet, allerdings gibts dafür ja von der Hochschule Lizenzen, weiß jetzt nicht wie das bei euch läuft, ist aber echt ein super Proggi für Petri Netze Simulationen.
    • noch eins zum Verständnis:


      4) Ein elektronisch gesteuerter Espresso-Automat verfügt über einen Behälter zur Aufnahme
      von Kaffeesatz. Der Behälter kann den Kaffeesatz von maximal drei Brühvorgängen
      aufnehmen, bevor er manuell entleert werden muss (was vom Automaten
      durch einen Sensor registriert wird). Bilden Sie die Steuerungslogik in einem Petri-Netz
      System nach, sodass der Behälter niemals überlaufen kann.




      Verbesserungsvorschläge eurerseits?