max. Jahres-Kilometerleistung für einen TDI?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • max. Jahres-Kilometerleistung für einen TDI?

      da ich september 04 eine ausbildung beginne (muss ich nur noch entscheiden, geht aber eher zu automobilkaufmann) würd ich gern einen TDI kaufen, den Golf V 2.0l

      nun meine frage: damit der wertverlust nicht allzu gravierend ausfällt und ich auch net 2h zu meiner dienststelle tuckern will, wollt ich fragen, wo das limit an KM pro anno sein sollte??

      20.000km werd ich privat machen!! denke 30.000km dienstlich (also zur und von der arbeit)

      insgesamgt 50.000 pro jahr: zu hoch oder okay??

      ach so, 90% autobahn

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lukas ()

    • Golf IV 2.0l ist aber der 115PS Benziner und kein Diesel. Oder meinst du den 2 Liter TDI im neuen Golf V?

      Versteh deine Frage nicht so ganz, wenn du wissen willst wieviel er vorher draufhaben sollte, würd ich dir zu um die 60000 raten.


      Gruß Thorsten

    • @Thorsten: habs editiert: danke
      mein den Golf V

      also.. jeder wagen verliert an wert und wenn nach 3 jahren 300.000 auf dem tacho stehen, sagt mir jeder käufer.. kauf ich dir net, wegen zu hoher km-laufleistung, oder ich muss den preis auf minimum setzen

      da hier einige TDIer rumfahren, auch dienstlich wollt ich mal so fragen, was die an Km pro jahr fahren

      deshalb sagte ich ja: 20.000km im jahr fahre ich privat, also brötchen holen (kleiner scherz *gg*), zum einkaufen etc.
      und wenn ich 100km zur arbeit hab.. is es
      1. zu weit, muss dann locker 50min fahren
      2. im jahr würde das 48.000 km pro jahr sein
      also 68.000 km auf dem tacho.. hoffe nun ist es verständlicher

      gibs net irgendwo ne tabelle oder sowas ähnliches wo man sagt, soviel und soviel arbeitstage hat man im jahr?? da könnt ich bissl besser planen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lukas ()

    • würd ich gern einen TDI kaufen, den Golf V 2.0l


      Wer lesen kann ist klar im Vorteil ...
      Bei Deinen Fahleistung wird sich bei Dir sicherlich ein TDI lohnen. Denke das er die 50.000km schon machen wird ohne vorher zu verrecken ;)

      Nico

      Viele Grüße aus Hamburg,
      Nico

      "Mein .:R32" -> VERKAUFT!

    • @Lukas:

      Ich habe eine Gesamtfahrleistung mit meinem TDI im Jahr so um die 20.000km.

      Wenn Du wirklich so viele km im Jahr fahren wirst, dann ist der beste Griff zu einem TDI.

      Würde jedem raten, aber einer Fahrleistung von 20.000km/Jahr einen TDI zu kaufen. Dann rentiert sich ein Diesel meistens schon :)

      Würde den G5 dann aber spätestens nach 2 Jahren wieder verkaufen und einen neunen kaufen. Du bekommst sonst Probleme beim Verkauf nach ca. 3-4 Jahren und einer Laufleistung von ca. 250.000km und mehr. Denn den kauft dann kaum noch einer X(

      Ich frage mich, wie ein 20 Jähriger, der erst eine Ausbildung in 04 anfängt, soviel Geld für einen neuen G5 hat ???? *grübel* ich mache da wohl etwas falsch :( oder muß mir nur die richtigen Eltern suchen :D

      cu Pat13

    • Nach einem Jahr verkaufen wäre das beste dann aber nicht mehr als 25 -30tkm runter haben.
      Bei der ganzen Rechnung sollte dein Jahreseinkommen aber fast genauso hoch sein wie der neu Wert des Wagens.
      Ich würde an deiner Stelle einen Jahreswagen Golf IV kaufen. Das wird einiges günstiger sein oder "vorsicht Werbung" einen Wagen bei mir kaufen, habe auch Autogas im Angebot.

    • @patrick13: na ich arbeite nebenbei :) und hab ja noch 1 jahr bis zur ausbildung!! und in der ausbildung bekomm ich ja noch mehr kohle als jetzt und es is für 36monate gesichert, deshalb Golf 5

      wollt den wagen nach 3 jahren verkaufen... hat dann so 180.000 km nur autobahn, denke is okay... hatten auf arbeit einen g3 variant benzi mit 133.000 km... motor hält noch 150.000 km
      wieso sollte mir dann ein VW händler oder mein zukünfitger arbeitgeber meinen net verkaufen.. wenn ich meinen neuen lease

      könnte den G5 auch leasen.. was haltet ihr davon??

      @goldesel: dacht du verkaufst keine KOMPLETTEN fahrzeuge?? ?(

    • Original von Lukas
      gibs net irgendwo ne tabelle oder sowas ähnliches wo man sagt, soviel und soviel arbeitstage hat man im jahr?? da könnt ich bissl besser planen


      Man rechnet mit ca. 220 Arbeitstagen pro Jahr (von Mo-Fr).
    • Kannst es dir ja in etwa selber ausrechnen:

      365 Tage pro Jahr abzüglich Wochenende (ist dann wohl nur der So), Urlaub, ein paar Feiertage und die Tage an denen Du krank machst ;)
      Dann bist bei ca. 270 Tagen.

    • an denen ich krank mache??? 8o ich doch nie :D

      also 270 Tage, pro tag 130km (hin/zurück) macht das 35100km + 20.000 privat vielleicht auch nur 15.000
      also 50.100-55.1000km pro jahr.. sind das viel?
      die weiteste arbeitstelle ist 72km entfernt

      wenn ich aber rechne: 5 tage woche = 20Tage im Monat = 240Tage im jahr, da geht deine rechnugn nicht ganz auf, oder???? da zieh ich nur feiertage und urlaub ab (28tage oder so 8) )

      bei mir im kreiswehrersatzam (die die gemustert wurden sagt das was :D ) steht ein g3 variant TDI aus giessen, das sind 160km hin, ergo er macht dann 320km pro tag und er stand 3x die woche da ?(?(

    • Nee, deine Rechnung geht nicht auf ;)
      Wenn du jetzt mit deinem Ansatz weiterrechnest und die WE noch hinzuzählst fehlen dir auf's ganze Jahr ein paar Tage. Bei dir hätte jeder Monat nur 28 Tage.

    • ups, hab die samstage vergessen *schäm*

      ok dann wären das 6tage die woche, 24 tage im monat = 288 tage im jahr - 28 tage urlaub, - feiertage - krankenschein

      also 260 tage im jahr auf arbeit
      dann sagen wir mal werde 20.000km privat fahren (wenn ich weniger fahr, umso besser) und wenn meine arbeitsstelle 65km entfernt is, hab ich dann 130km pro tag, ergo: 33.8000 + 20tkm = 53800km pro jahr, is das viel fürn TDI 2.0??
      der wagen bekommt ne standheizung und wird nur (90%) auf der autobahn benutzt (DSG sei dank) also wenn ich an den 320km g3 fahrer denke, sind das bei mir peanuts

    • Ich denke da gibts zwei Möglichkeiten.
      Entweder du verkaufst ihn schon wieder ziemlich früh, so nach 2 Jahren oder du fährst ihn länger, bis er kaputt geht.