preis unterschiede begründet

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • preis unterschiede begründet

      servus

      auf der suche nach guten preisen für fahrwerke ist mir aufgefallen, daß es doch starke preisifferenzen zwischen den verschiedenen Fabrikaten gibt

      heißt ich bezalhe für das fahrwerk XYZ für einen golf 1000euro
      für einen 5er BMW 1500euro und für einen porsche 911 über 2000euro
      für das exakt gleiche Fahrwerksmodell

      kommt der höhere preis echt von den höhren entwicklungs kosten, TÜV Gutachten oder "teurere" Achsaufnahme - oder einfach nur abzocke, getreu dem motto - wer ein teures auto fährt kann viel bezahlen?

      Was denkt ihr so? Vlcht kann ja jemand ausm nähkästchen plaudern?

      Matse

    • Abzocke ist es nicht, natürlich wirst du für Original-Teile bei hochwertigen Fahrzeugen immer mehr bezahlen müssen, da einfach die Exclusivität gewahrt werden soll.

      Im Zubehörhandel richtet sich alles nach dem simpelsten aller Prinzipien: Nachfrage regelt das Angebot. Soll heißen, ein Fahrwerk für einen Porsche wird wohl weitaus seltener gekauft als das von einem Golf. Dadurch muss um auf eine annähernd gleiche Gewinnspanne zu kommen, der Preis anders kalkuliert werden.

      Hinzu kommt noch, dass der Zwischenhändler weniger kosten hat bei der Bestellung von 100 Fahrwerken, als bei der Bestellung von 2 Fahrwerken. (Transportkosten, Logistik, etc.) All diese Kosten schlagen sich ja noch zusätzlich auf den Preis. =)

    • hm naja
      aber ich glaube kaum daß ein Peugeot 206 mehr gewindefahrwerke verbaut werden als in einem golf 3/4 ;) aber ist trotzdem billiger - jetzt bei meinem vergleich

      aber klingt relativ plausibel.... *seufz*

    • Das ganze kannst du jetzt auch wieder ins andere Extrem weiter führen :D

      Wo große Nachfrage ist, da kann ich auch ein paar Euro mehr verlangen.

      Fehlt eben diese Nachfrage, muss ich mit meinem Preis herunter um eine Nachfrage zu schaffen.


      /edit: der vollkommene Markt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Samply ()

    • ja klar....


      angebot - nachfrage halt... :baby:

      aber dann mal übers kniegebrochen isses doch geldmacherei :)

    • kommt der höhere preis echt von den höhren entwicklungs kosten oder "teurere" Achsaufnahme


      Bei vielen Fahrwerken ist das so =) weil alle Fahrwerke sind ja unterschiedlich konstruiert ...


      Allerdings müssen die Hersteller auch darauf achten , dass sie den richtigen Kundenkreis ansprechen , so wird zB ein gewinde für einen Golf 2 nie so teuer sein wie das für den Golf 4 ...

      Das liegt auch einfach daran das niemand in einen Golf 2 der mindestens 14 Jahre alt ist (letztes BJ 92) ein Fahrwerk für 1000 Euro kaufen würde ;) (mal abgesehen von den 1/4 meilen Junkies)
    • och mir fallen da ein paar golf2 fahrer ein die sowas verbaut haben hihihi

      nee schon klar weiß was du meinst...


      naja und die golf3 klarglas sind denke ich günstiger, weil der markt vollkommen überschwämmt ist mit herstellern bzw. es mehr golf 3 fahrer gibt die die dinger kaufen als golf 4 fahrer...

    • Original von Samply
      Wenn du dich richtig ärgern möchtest, dann müsstest du mal die reinen Herstellungskosten der Teile sehen ;) (Ohne Berücksichtigung von Entwicklungskosten, etc.)


      Anderes Beispiel: Lambostyledoors:

      Scharniere für nen Golf 4 oder 5 kosten immer so um 1400€ - für nen Porsche Boxter 2500€ ... wieso das?

      Immer mal wieder das ein oder andere Golf 5 Teil: Packstation107

    • LOL
      weil die türaufnahmen von porsche wesentlich komplizierter sind als vom golf
      LOOOOL

      aber auch ein schönes beispiel! =) =) =)