VW Dienstfahrzeuge

    • Allgemein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • VW Dienstfahrzeuge

      Meine Frage:

      Ist es sinnvoll ein VW Dienstfahrzeug (Dienstfahrzeug der Volkswagen AG schimpft sich das) bei nem VW Dealer zu kaufen? Hab da meine Zweifel...evtl. sind mit dem Wagen viele verschiedene Mitarbeiter rumgegurkt und über die Bahn gepeizt mit dem Wagen oder sonst nicht pflegsam mit umgegangen.

      Sollte man von sowas die Finger lassen?

      Oder spricht etwas FÜR ein solches Auto?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bounty ()

    • Dienstwagen werden oft getreten... sei es bei vw oder anders... wo..

      aber gibt natürlich auch wagen die sind gepflegt..



      wenn er supergünstig ist.. -> probefahrt -> son komischen Gebrauchtwagencheck bei Dekra oder sonstwo machen.. und dann entscheiden..

    • Also wenn ich so an meinen Dienstwagen denke :D

      Nee abe die Steinschläge würden mich auch stutzig machen! Was soll der Wagen denn Kosten?

      Edit: Sorry hatte den Link nicht gesehen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zerookee ()

    • Steinschläge sind ja kein Zeichen für en geheiztes Auto !

      Sind nur ein Zeichen für dichtes Auffahren :D

      Falls was am Motor sein sollte haste doch noch deine 1,5 Jahre Gewährleistung, also mach dich nicht verrückt, sondern drück den Preis noch wg. Lackschaden und gut is !

    • Hallo,
      bei uns bei Audi gibts nen Mitarbeiterleasing.Da ist Versicherung und Steuer schon dabei, zahlst monatlich deine Rate.
      Glaub bei VW gibts das auch.
      Da kann man sich sein Auto bestellen, Ausstattung und Farbe wie man will. Außer Sonderlack und so Zeug was selten verkauft wird.
      Laufzeit zw. 4-8 Monate und darfst 8-12 tkm fahren, je nach Vertrag.
      Danach werden die vom TÜV begutachtet, schäden behoben.

      Werden dann als Audi Dienstwagen verkauft, AUDI AG als Vorbesitzer.

      Nun zum Wichtigen: Jeder Mitarbeiter kann leasen, also werden unterschiedlich gefahren, von jung bis alt.
      Also weist ja wie nen 18 jähriger fährt, die Älteren schonen die schon.

      P.S.Hab auch nen A3 für Freundin geleast, die behandelt den schon gut

      Mfg

    • Mein Bora damals war auch ein Dienstfahrzeug is einer aus dem Investorbereich mit gefahren. War aber nur ein halbes jahr auf die VW AG zugelassen.
      Audi Dienstfahrzeuge kann man auch kaufen warum auch nich, meist werden die ja nur zugelassen um die zahlen nach oben zu treiben.

    • @marco-v6
      Glaub beim A3 hat das Audi nicht nötig.
      Auftragsbestand viel zu hoch.

      Und warum einen kaufen, wenn man günstig leasen kann als Mitarbeiter.
      Gibt nen Angebot, Seat Ibiza 1.4 Sport edition, 9 Monate 12tkm
      für 172euro im Monat inkl. Versicherung und steuer.

      Mfg

    • z.b. weil das auto nicht ganz dir gehört! Und es leute geben soll die ihr fahrzeug nicht im serienzustand lassen...

      ist sicher ne alternative, aber wenn ich mir was kaufe, muss es 100% meins sein ohne mir gedanken zu machen mit schmutzigen schuhen ins auto zu steigen.... =)

      cya

    • Ich mach mir da gar keinen Kopf drüber einfach beim Kauf eine Neuwagenanschlussgarantie mit kaufen von ca 4 Jahren und gut is.
      Zu dem sind solche Fahrzeuge besser als welche die nur kurz Strecke und Stadtverkehr gelaufen sind. Die beste einfahrmethode ist sowie so einen sehr lange Autobahnstrecke von ca 600km.

    • auch ich finde, dass steinschlag nichts zu bedeuten haben muß. ich hab auch ein paar auf der haube. na und? vll. ist er mal hinter einem kieslaster gefahren. schon mal eine ganz einfache erklärung.

      5600km in 6 monaten ist doch nicht viel. ein stink normaler schnitt. so viel (wenig) fahr ich auch :D
      außerdem ist bei diesem km stand das risiko gering, dass der motor über viele km geheizt wurde. sondern ebend nur 5600km und nicht z.b. 80000km. wie es ja bei anderne fahrzeugen vorkommen kann. hoffe ich hab mich jetzt nicht zu kompliziert ausgedrückt.

      die ausstattung ist ja nicht übel. nur leider 3türer :rolleyes: halt ich ja garnix von. aber ok, muß jeder selber wissen.
      was die bezahlung angeht... ich persönlich habs gerne auf einmal bezahlt. ohne raten & co.
      aber das ist eine andere geschichte...

      Die BORA Page
      klick mich

      Ihr braucht Teilenummern? Dann schreibt mir per E-Mail.
      E-Mail