leicht ruckartiges beschleunigen im 5. gang, warum???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • leicht ruckartiges beschleunigen im 5. gang, warum???

      hallo freunde!
      ich fahre seit kurzem einen gechippten 1.8er turbo mit 200ps. alle komponenten sind nochj die originalen (turbo, abgasanlage, kat,...). habe gerade auf der bahn ein kleines problem entdeckt.

      mein wagen beschleunigt nur ruckartig bzw schubweise. das merkt man vor allem im 5. gang. wenn man vollgas beschleunigt, merkt man ab 3000Upm nur ein schubartiges beschleunigen. vor allem um 3500Upm kann man das problem besser feststellen, wenn man den drehzahlmesser im auge behält. bei 3500Upm bleibt der drehzahlmesser etwa 1sek stehen und läuft dann wieder weiter, dann wieder ein keleiner stopper usw...

      fühlt sich etwa so an, als würde die kuplung durchrutschen, sich wieder einfangen und wieder rutschen und wieder einfangen.

      das problem ist auch im 4. gang leicht spürbar. und mir kam das so vor, als würde sich das problem sehr schnell verschärfen!

      ich habe den drehzahlmesser mit meine digi cam aufgenommen, weiss aber nicht wie ich das video ins netz stellen kann.

      kann mir jemand sagen was das sein kann?

    • es ist auch was anderes, aber keine ahnung was!

      vor 2 tagen habe ich das problem auf der bahn auch gehabt und plötzlich war die zündspule kaputt. habe diese gestern gewechselt und der motor lief wieder, aber kann es sein dass durch die defekte zündspule, die zündkerze ebenfalls beschädigt wurde?

      sind das denn eigentlich symptome eine defekten zündkerze???

    • Ich tippe mal auf das berühmte surging. Ein "Effekt" der nach dem chippen auftritt und signalisiert das der Lader an seine Grenze kommt. Wie hoch ist den der Ladedruck bzw. schwankt er in dem Drehzahlbereich in dem das Problem auftritt???

      Gruß

    • das problem ist nbun offensichtlicher!

      bei 94 000 km ist die kupplung platt!

      mitlerweile rutsch die kupplung im 5.gang bei ca 3 500Upm unter vollgas! erst steigt die drehzahl um 500Upm ohne dass der wagen beschleunigt, dann packt sie leicht wieder zu!


      so nen dreck! vw meint, dass das ganze ca 700€ kosten wird!
      habe nen bekannten, der das ganze für 400€ machen kann.

      trotzdem, der wagen ist fast 5Jahre alt, hat 94 000 km gefahren und ist gechippt seid ca 85 000km. wie kann es sein dass die kupllung jetzt schon verschlissen ist? macht der chip denn so eine mehrbelastung aus???


      soll ich wieder die original kupplung verbauen? würde die ausreichen?

    • also cih weiß jetzt nicht wieviel der 1.8T im orginalzustand hat (PS)... aber mehr ps bedeutet immer mehr kraft und mehr kraft ist für verschleißteile nicht so toll.... und 100 000km ist ja auch schon ne menge.. vor allem weil du fast alles mit mehrleistung gefahren bist....

      zu der kupplung: ich würde sagen solange die qualität der materialien stimmen kannste es auch so einbauen lassen...

    • sorry aber habe mich verschrieben, denn der chip ist seid dem km stand 85 000 drin, dh. ich fahre ihn mit einer mehrleistung seid 9 000 km.

      bei der kupplung handelt es sich um original vw ersatzteil.
      sollte die eigentlich reichen,, oder wird die zu schnell verschleissen?

      ps: der g4 hat orginal 150 ps!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ismailer ()