Falsche ET - Probleme ?

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Falsche ET - Probleme ?

      Hallo,

      hätte eine Frage, kann man mit einer falschen ET techn. Probleme bekommen ??
      z.B.: das die Radlager schneller kaputt werden oder so ?

      Ist die ET immer gleich oder ändert sich die im Verhätlniss zur Felgenbreite ?
      Also z.B.: wenn ich 9J drauf hab ET 35 ist das das selbe wie 7.5J 33 ET (hab nur mal willkürliche Zahlen angenommen)

    • Wieso denn ne falsche ET? Es gibt keine falsche ET, die ET (Einpresstiefe) ist von Felge zu Felge unterschiedlich.
      Bei einer anderen ET als bei der Serienbereifung bekommst du keine Probleme, es gibt auch nicht DIE Einpresstiefe

    • naja, soweit ich das weiß gilt: desto geringer die ET, desto höher werden die radlager beansprucht.

      klingt auch logisch, da die hebelwirkung höher wird.

    • Also ist die ET immer so das die Radlager nicht beansprucht werden ?

      Ändert sich dann nur wie weit der Reifen raus oder reinsteht oder ?



      Es heisst doch DIE Einpresstiefe oder nicht ?? Oder war das jetzt auf "die ideale/beste ET" bezogen ?

    • Original von -ZERO-
      naja, soweit ich das weiß gilt: desto geringer die ET, desto höher werden die radlager beansprucht.

      klingt auch logisch, da die hebelwirkung höher wird.


      So und nicht anders =)
    • Man muß bei anderen Felgen auch auf die minimal zugelassene ET achten.

      Z.B.:Bei meinen Felgen (ET35) dürfte ich laut Felgen-ABE minimal bis zur ET20 gehen. Ich konnte aber per Einzelabnahme bis zur ET13 gehen. Bin aber mit 20er Spurplatten auf ET15 unterwegs gewesen.

    • Original von Luki
      und bei ET 35 passiert den Radlagern nichts oder ??

      Wie stark ist die Belastung bei ET 32 ??


      Also nochmal die ET hat nur bedingt was mit der Radlagerbelastung zu tun, kommt halt auf die Felge an...
      bei dem o.g. Unterschied von ET 35 zu ET 32 brauchst du dir definitiv keine Gedanken machen, das Radlager wird nicht teuflisch mehr belastet, also keine Sorge (Außerden hast du schon allein mit breiteren Reifen ne höhere Belastung) ;)
      Und wenn es dich beruhigt, so teuer sind neue nicht :D
      das passt schon...
    • Original von Steko_gti
      Wie ist das eigentlich mit den Bremsen?
      Wenn man eine kleinere ET nimmt steht die Felge dann am Brenmssattel an?

      Wie weit kann ich runter?
      nein, die sorge brauchst du dir auf keinen fall machen. auf das wird schon beim gutachten geachtet.

      wenn die ET kleiner wird, wandert die felge immer weiter heraus, also weiter weg von den bremsen. wenn die ET höher wird, wandert die felge weiter rein. ABER du wirst sicher keine felge mit einem gutachten für einen golf 4 zu kaufen bekommen bei dem die bremsen an der felge anstehen.
      in vielen gutachten steht auch das ab der und der bremsanlage die felgen nicht mehr zulässig sind...
    • Original von -ZERO-ABER du wirst sicher keine felge mit einem gutachten für einen golf 4 zu kaufen bekommen bei dem die bremsen an der felge anstehen.
      in vielen gutachten steht auch das ab der und der bremsanlage die felgen nicht mehr zulässig sind...

      Meistens gibts Probleme mit den Speichen, dass die zu weit nach innen gebogen sind und dann am Sattel anstossen (z.B. bei meinen Felgen welche am Sattel bei der Bremse mit einer 334er Scheibe oder 312er Scheibe mit Brembo-Sattel anschlagen).