Dämmen, Lackieren und ein Kompressor...

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Dämmen, Lackieren und ein Kompressor...

      Einen wunderschönen neuen Arbeitsmorgen :D,

      ich hab vor in meinen Türen diese Brax Dämmpaste zu verschmieren und auch noch irgendwo einen Kompressor rumstehen. Hat das schon einmal jmd gemacht und kann zu/abraten?
      Auch wurde mir geraten, dass ich mir, wenn ich mir beim Lacker die originale Wagenfarbe kauf auch den Lacker sparen kann und das es mitm Kompressor kein Act is.
      Die Suche nach "Kompressor, Lackieren und Dämmen" lieferte nicht so wirklich brauchbares.

    • Mit einer grossen Düse vielleicht schon, aber denk mal dran, dann kannste erstmal abkleben, hast du überhaupt ne Lackierpistole da etc etc??

      In der Zeit haste das Zeug 3-4 mal manuell aufgetragen, kommt dabei ja sowieso nicht auf grosse Gleichmäßigkeit an...

    • Original von RowdyBurns
      (...) kommt dabei ja sowieso nicht auf grosse Gleichmäßigkeit an...

      Man lernt doch nie aus ;)
      Dachte das sollte alles schön gleichmäßig verteilt sein. Jup is so ne richtig schöne Komplettausstattung die ich hier hätte. Nun gut, dann eben Handarbeit; "Sacrosanctus - Jetzt wirds schmutzig" 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sacrosanctus ()

    • Du solltest das zeug schon überall verteilen, meinte eher dass es nicht drauf ankommt überall X mm an Schichtstärke aufzubringen!

      Entweder nen groben Pinsel nehmen, oder aber mit Gummihandschuhen an die Sache rangehen, dann ist das ganze in 1 h gemacht!

      Aber bitte vorher gut entfetten und nachher ausreichend trocknen lassen, sonst fliegt dir die Schei*** beim ersten Tür zuschlagen wieder ab! :D

    • Also ich habe den ersten Post jetzt 5 mal durchgelesen und verstehe den immer noch nicht :(
      Was willst du denn jetzt machen ???
      die paste bekommste niemals durch ne Düse und das verschmieren geht so schnell das es nen bisschen hirnrissig wäre sich da extra etwas für anzuschaffen oder dafür Zeit zu investieren
      Lacken willste ja wohl nicht denke ich mal
      Und trotzdem verstehe ich den ersten Post nicht
      Entweder ich habe einen andere Klatsche oder das ist nicht wirklich in deutsch geschrieben

      Edit:
      Hier mal 2 Bilder wie so ne paste aufgetragen wird



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TurboIce ()

    • Deutsch isses schon, nur hab ich scheins nen kleinen Gedankensprung drin :]
      Ich hab vor ein paar Teile zu lacken und meine Türen zu dämmen und nen Kompressor wür ich nich extra ranschaffen sondern ich hab wie gesagt noch einen hier Staub fangen.
      Dachte wenn das Ding hier schon rumsteht kanns ichs vll irgendwie sinnvoll nutzen :)

    • Achso, jetzt hab ichs verstanden
      Du willst also lacken und die paste drauf machen
      Lacken ist die Frage ob der Kompressor genug Volumen hat, denn du kannst nicht mit jedem Kompi wirklich gut lacken und für die Paste wie gesagt nur die Hände benutzen ...

    • Also ich habe für das Innenblech der Tür, Bitumenmatten benutz alles schön angeklebt und die Fugen mit Silikon abgedichtet. Den Agregatträger (oder wie das Ding auch heißt) jeweils Außen und Innen mit eXvibration bestrichen genau so wie die Türverkleidung.

      Morgen ist die Fahrertür dran. Drückt mir die Daumen das alles Gut geht =)


      BBS CK 8x19" - FK Highsport II - SRS-tec R32 Kit - BN-Pipes R32 ESD - Votex DKS - in.pro Xenon - uvm.