Bericht über eingefrorene Kurbelgehäuseentlüftung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Bericht über eingefrorene Kurbelgehäuseentlüftung

      Heute habe ich einen Bericht gelesen, dass bei Seat und VW Wagen die Kurbelgehäuseentlüftung eingefroren sei und somit der Motor zu schaden kam. Genau weiß ich es nicht mehr.
      Das sei allerdings bei 1.4ern passiert.
      Kann das nun bei einem 1.8t und den anderen Motoren auch passieren oder nicht?

    • beim 1.4 ist auch Bj. abhängig..... glaube bis 2000 nur danach wurden sie nur noch beheitzt verkauft... war aber die letzte woche irgendwo in nem thread gestanden....
      welches bj hast du?

    • Passiert nur beim 1.4er.

      Zitat von michaelneuhaus.de/golf/golf4maengel.htm

      Bei Temperaturen ab -8°C kann beim 1.4-l-Motor (55 kW) die Kurbelgehäuseentlüftung einfrieren wenn sich durch extremen Kurzstreckenbetrieb im Öl mehr Wasser als üblich angesammelt hat. Letztlich entsteht ein Überdruck und das Öl entweicht über die Meßstab-Öffnung. Betroffen sind die Modelle von 1997 bis 2000.


      MfG
      Snake