Turboanzeige Einbau beim Golf IV

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Turboanzeige Einbau beim Golf IV

      Hi Leute!

      Ich habe vor, bei meinem Golf eine Turboanzeige in die A-Säule einzubauen. Vielleicht hat das ja von Euch schon einer gemacht. Weil mein Problem ist, dass ich mit dem schlauch nicht nach außen komme.

      Ich hoffe einer hat eine Lösung für mich oder evtl. Bilder!

      Schonmal Danke im vorraus!!!

    • zu dem Thema gibts wirklich 1324321423 Beiträge !
      Benutz doch einfach mal die Suche ! Da wird dir 100% geholfen !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von -idna- ()

    • Ich habe jetzt alles durchsucht und bin auch teilweise fündig geworden.
      Die einzige Frage die jetzt noch offen ist, wo muss ich den Schlauch anschließen. Bei fast allen Ladedruck-Themen sind die Bilder nicht mehr verfügbar. Manche reden auch von einem System von KW. Ist das was was ich auch brauche? Ich habe ein 1,9TDI 100 PS PD (MKB: AXR)

      Bilder wären gut vorallem das alles wieder aktuell für andere zu machen!

    • Drosselklappenreinigung 1.8T

      Der mit 1 gekennzeichnete Schlauch durchtrennen, das T-Stück einbauen und ins Wageninnere legen ! Hierbei bekommt man den Unterdruck im Leerlauf, sowie den Tatsächlichen Ladedruck angezeigt !

      Edit:

      ARGH du hast ja nen Diesel... da gibts ja keine Drosselklappe :baby: :baby: :baby: :baby:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von -idna- ()

    • Ich habe die LDA beim 1,8T vor der Druckdose unter der Abdeckung eingeschleift. Bekomme ich da auch den "tatsächlichen" Druck abgezeigt? Unterdruck bekomme ich jetzt schon

    • Original von niZER
      Such mal nach Ladedruckanzeige !


      Hab ich aber leider, wie oben geschrieben, ohne Erfolg

      Es wird doch hier einer im Forum beim Diesel schonmal eine Ladedruckanzeige eingebaut haben! Ich hoffe dieser kann mir hier mal bitte weiterhelfen!
    • du kannst beim TDI (Golf IV) den Unterdruck nicht per T-Stück abgreifen. Da muß man leider etwas mehr Aufwand betreiben. Ich hab bei meinen die AGR ausgebaut und eines ser Sacklöcher durchgebohrt. Dort habe ich dann einen Schraubnippel eingeschraubt und den Unterdruckschlauch angeschlossen. Das ist eine sehr elegante Lösung aber mit etwas Aufwand verbunden. Bei der Gelegenheit kann man auch gleich die AGR reinigen. Auf sauberes Arbeiten und vor allem das keine Späne zurück bleiben ist zu achten. Andere zapfen mittels einer Kanüle einen Schlauch an.
      Hier ist ein sehr guter Beitrag dazu: Einbauanleitung LDA

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wutz ()

    • Original von wutz
      du kannst den Unterdruck beim TDI (Golf IV) den Unterdruck nicht per T-Stück abgreifen. Da muß man leider etwas mehr Aufwand betreiben. Ich hab bei meinen die AGR ausgebaut und eines ser Sacklöcher durchgebohrt. Dort habe ich dann einen Schraubnippel eingeschraubt und den Unterdruckschlauch angeschlossen. Das ist eine sehr elegante Lösung aber mit etwas Aufwand verbunden. Bei der Gelegenheit kann man auch gleich die AGR reinigen. Auf sauberes Arbeiten und vor allem das keine Späne zurück bleiben ist zu achten. Andere zapfen mittels einer Kanüle einen Schlauch an.
      Hier ist ein sehr guter Beitrag dazu: Einbauanleitung LDA


      Ganz genau so hab ich das auch gemacht - das ist die einzigst saubere Lösung beim TDI - und soviel Aufwand ist das auch ned ;)
    • Die Dose auf dem obenstehenden Link sieht ganz anders aus als bei mir!

      Kann ich nicht einfach in den linken Schlauch, der oben an die Dose rangeht, das T-Stück einbauen?

      Bild

      max. Bildbreite von 640 bitte beachten!!! Gruß Kuckuck ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kuckuck ()

    • Klar kannst du dein T-Stück dort einbauen, allerdings wirst du dort nicht den Turboladedruck messen, sondern den Unterdruck für die Ansteuerung des AGR Ventils. Wie gesagt, du kannst bei deinem TDI den Turboladedruck nicht per T-Stück irgendwo abgreifen. Es gibt auch Adapter die man unter dem Originalen Drucksensor bauen kann. Die haben auch einen Anschluß für eine LDA. Die Adapter sind leider nicht ganz günstig.