Woofer gesucht wo die Nasenflügel vibrieren

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Woofer gesucht wo die Nasenflügel vibrieren

      Hey!

      Habe heute gemerkt das ich nen neuen woofer brauche :rolleyes:
      Habe momentan einen von Audiobahn drin AWP312T miut 1200RMS!
      Habe damals 800€ dafür gezahlt und ich muss sagen NIE WIEDER AUDIOBAHN!
      Bei manchen liedern geht er wirklich gut ab,aber bei 80% Scheppert er nur rum!Drückt zwar schon gut aber das ist so beschissener bass das kann sich keiner vorstellen!Jetzt bräuchte ich natürlich einen wo man bei vollgas fast brechreiz und herzstillstand bekommt 8o

      Momentan verbaut ist:

      Headunit: Alpine 310RB
      Endstufe: Rockford Fosgate X7 mit ich glaub 2000W RMS
      Gehäuse: Krystek Power 30 Klanggehäuse

      Lautsprecher sind noch die orig.!

      Sollte alles bis auf den woofer bleiben!
      Der Teamwoofer von RF ist mir mit 1600 kröten leider bissl zu teuer!

      Was gibts für alternativen?Sollte gut zu Trance,techno und rock spielen!

      MfG Stefan

      Preis unter 1000€

    • Vielleicht liegt's ja auch nur an dem Gehäuse? Jeder Sub braucht ein speziell auf ihn abgestimmtes Gehäuse, so ein Fertiggehäuse kann die Soundqualität erheblich verschlechtern wenn's nicht 100%-ig passt, und das tut ein Fertiggehäuse sicher nicht...

    • Original von Polo_9N
      Vielleicht liegt's ja auch nur an dem Gehäuse? Jeder Sub braucht ein speziell auf ihn abgestimmtes Gehäuse, so ein Fertiggehäuse kann die Soundqualität erheblich verschlechtern wenn's nicht 100%-ig passt, und das tut ein Fertiggehäuse sicher nicht...


      Da kann ich nur beipflichten
      Das Gehäuse war doch sicher nicht bei dem Bass dabei, oder ???
      Ich würde mir einfach mal selber nen Gehäuse bauen was genau den Ansprüchen von deinem Bass genügt und dann kommt der Bass schon sicher sehr viel besser rüber ...
    • Hallo Stefan.
      Ich würde in deinem Fall zu 2 30ern greifen, z.B. 2 Atomic Quantum 12, die spielen sehr sauber, trocken und schnell, und können bei entsprechender Leistung sehr weh tun.
      Ein passendes Gehäuse ist aber für jeden Woofer Pflicht, wobei ich von Audiobahn leider noch nix wirklich gutes gehört habe.

      Grüße
      Frank

      CarHifi - Multimedia - Navigation und Mehr

    • wenn es bis 1000eur kosten darf, gibt es meiner meinung nach nichts besseres als einen DD 9515.
      der geht an 2kw rms schon sehr gut, verträgt aber noch einiges mehr :D

      bei mir steckt er in einem 110l br gehäuse und das zerlegt mir fast den golf...

      von deinem original frontsystem wirst du dann allerdings nicht mehr viel hören.

      bei mir macht das dach gute 1,5cm hub und die frontscheibe kommt je nach frequenz auf auf 1cm hub, dann drehe ich immer zurück weil ich um die scheibe angst habe :D

    • habe an das teil hier gedacht?



      TEXT:Dieser Woofer bedient gleich mehrere Kundengruppen: die Klangfanatiker und die SPL-Freaks. Auf Grund seiner enormen Belastbarkeit muß ein Woofer natürlich auch noch hervorragend gedämpft werden. Dies wird für eine Spezial-Zentrierspinne gelöst. Deshalb klingt er extrem sauber und verwischt keinen einzigen Bass. Extremen Schalldrücken hält der Woofer stand, sofern er im richtigen Gehäuse steckt. Wir haben ihn in der KRYSTEK-Power30 getestet und waren allemann sehr begeistert. Wie sein Bruder der Helon 15 spielt er locker vom Hocker gewaltige Basshagel bei einem beachtlichen Wirkungsgrad. So extrem viel Leistung ist nicht erforderlich, damit der Helon schon richtig Spaß macht!

      # 2x 1500 / 800 Watt
      # 8.000 Watt Peak > 60Hz
      # Impedanz 2x2 Ohm
      # Gewicht 18 kg
      # Einbautiefe: 190m

      Für 499€ Hört sich doch das super an oder?Und die haben den auch noch in der kiste getestet die ich habe! 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vw-88 ()

    • # Einbautiefe: 190m


      Das bekommt man doch in kein Auto rein ... :D

      Der Vorschlag vom Frank bezüglich Atomic Quantum kann ich nur beipflichten.

      Allerdings habe ich nur den 25er gehört, 4x Bassrefelx in ´nem Passat Variant V6TDI..

      Geht schon übelst und auch schön schnell und präzise.

      Gruß Christian
    • gerade das trockene finde ich geil!

      der quantum spielt aber auch sehr tocken.

      wobei mir die 35er serie klanglich nicht wirklich gefällt. die 95er serie ist in punkto klang und druck schon eine andere welt.

    • Moment,
      also klanglich ist der 95er DD ganz sicher schlechter als der Quantum. Punkt!
      Das er Druck und Pegelmäßig ne andere Klasse ist versteht sich, aber da solltest du dir auch mal die APX anhören, wobei ich die DD´s auch zu schätzen weiß!

      CarHifi - Multimedia - Navigation und Mehr

    • naja, mir persönlich gefällt der quantum vom klangcharakter nicht wirklich! er spielt nur laut und auf die ohren. kein wirklicher körperbass. dafür aber sehr sehr präzise und schnell.
      den apx kenne ich ziemlich gut...trotzdem ziehe ich ihm den DD vor.

      habe ja einige sachen gehört, bevor ich mir den DD gekauft habe ;)

    • JO..
      ich hätte erst mit nem Programm mal das optimal Gehäusevolumen ausgerechnet ( für Deinen Audiobahn) und dann ein Gehäuse gebaut..
      Weil ich kann mir ned vorstellen dass er in diesen Gehäuse gescheit läuft..
      Weil dann ist auf 20€ für Holz auch geschi**en...
      Naja...