Lackschaden + Beule...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Lackschaden + Beule...

      Dafür dass ich meinen Wagen immer in die Garage fahre , stets da parke wo eigentlich niemand mit nem Einkaufswagen an meinen wagen kommt oder so doof sein könnte seine Tür in meine zu quetschen, habe ich gestern die Rechnung bekommen.
      Ich vermute das irgend ein Idiot in meine fahrertür mit nem Fahrrad oder nem Motorroller gefahren ist.Naja , hab auf ner Fläche von circa 15x15cm drei kleine Beulen und einen Kratzer der sich durch alle Lackschichten zieht (man sieht hier deutlich das Blech.Ist natürlich abgehauen , wie das leider schon fast üblich ist in Deutschland wenn jemand nen Schaden an nem fremden Auto verursacht...
      Ich koche hier echt vor Wut und würde mit dieser Person am liebsten Sachen machen für die man einige Jahre hinter Schwedischen Gardienen sitzen würde.Aber es bringt ja alles nichts der hässliche Schaden muss weg.
      Meint ihr es gibt ne Möglichkeit die kleinen beulen selber auszudrücken , oder sollte man direkt den Lackdoktor beauftragen???
      Wenn ja , was meint ihr würde sowas kosten???.
      PS:hat jemand schonmal mit nem lackstift einen Kratzer erfolgreich repariert???
      Fotos folgen. Mfg und wenigstens euch ein schönes Wochenende , Dominic

    • RE: Lackschaden + Beule...

      Hallo ersteinmal,

      ohje... das klingt wirklich sehr ärgerlich.
      Wenn die Beule nicht schrfkantig ist und nicht zu groß dann kann man mit einem abgerundeten Werkzeug diese schon recht gut wieder Rückverformen. Wie gut das im Endeffekt aussieht hängt von Deinem Können und Geschick ab. Da der Lack aber auch bis auf das Stahlblech beschädigt ist, empfehle ich hier den Fachmann.
      Über das fachmännische auslegen von Kratzern habe ich in diesem Bord bereits auf ein klasse Video verwiesen welches noch immer im Netz herum geistert.

      Wichtig ist erst einmal eine schützende Grundierung auf den blanken Kratzer zu bringen damit das Salzwasser vom Winter hier nicht zu einer größeren Unterrostung führt.

      Alles andere kann später durchgeführt werden.

      Gruß

      Franky

      mit Sachverstand geht vieles leichter
      http://www.frank-reiher.de