Amp abgeraucht Hilfe

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Amp abgeraucht Hilfe

      Hallo,

      habe mir in mein Auto ein neues Lautsprechersystem und eine zweite Amp eingebaut. Habe für die zweite amp nochmal ein eigenes dickeres Stromkabel gelegt. Als ich alles angeschlossen hatte, lief die ersten 10-15 Sekunden alles Prima, alle Endstufen liefen, Subwoofer an der 1ten Amp(bereits seit über einem Jahr drinne) ging und die neuen Lautsprecher haben auch funktioniert. Dann hat aber irgendwas angefangen zu stinken. Also habich die Kiste erst mal schnell wieder ausgemacht und nach hinten in den Kofferraum geschaut, und leicht Qualm aufsteigen sehen. Der Qualm kam aus meiner Subendstufe/AS Twister F-190 (nicht die neue Amp). Die Amp stinkt auch voll, wenn man an den Lüfter riecht. Die Sicherung der Subamp ist in Ordnung und die Sicherung im Stromkabel auch. Vor allem habe ich rein garnichts an der Stromführung für die Stufe geändert. Die war jetzt schon 1 Jahr drinne und lief tadellos. Ich kann mir das überhauptnicht erklären wie das passieren konnte. Wenn ich Zündschlüssel umdrehe geht die Subamp auch immer noch mit an und Grüne Led leuchtet, daher sollte sie eigentlich ordentlich funtkionieren. Da gibts nämlich auch noch ne Rote LED falls was kaputt ist. Die blinkt aber nur kurz beim Einschalten auf und geht dann wieder aus. Der Sub der an der scheinbar kaputten Amp hängt spuckt auch kein Ton mehr aus. Was soll ich jetzt machen, ist die Subamp hinüber oder kann man da noch was machen?

      Danke.

    • Ist schwierig ne Ferndiagnose zu machen... Hast du bei den ganzen dicken Kabeln die du nach hinten legst auch das Masse Kabel von der Batterie zur Karosserie (im motorraum) bedacht!?

      Das nur so nebenbei...

      Verleg mal neue kabel (um deinen wagen herum) von der batterie zur Endstufe etc. Wenn die dann immer noch nicht wieder funktioniert, dann kannste die wohl zum Garantiefall ernennen oder wegschmeißen... Kann mir nicht erklären wieso, aber in so einem Fall würde ich nochmal alle Kabel überprüfen, bevor du dir noch die komplette Elektronik zerschießt.
      Wenn du Glück hast ist die Endstufe aus Altersschwäche verreckt :(

      Viel erfolg !! :(

    • Hast Du vielleicht irgendwas mit den neuen Lautsprechern parallel geschaltet?

      Wie du das alles geschaltet hast erklärst Du ja leider nicht. Es kann gut sein das durch eine Parallelschaltung ein Wiederstand von weniger als 2 Ohm oder weniger als 4 Ohm ensteht und das das dann deine endstufe nicht verkraftet hat.

      Aus Erfahrung kann ich Dir sagen das eine Endstufe die geraucht hat und stinkt vermutlich schrottreif ist da niemals nur ein Transistor aufraucht sonder gleich ein ganzer Kanal, also mehrere Endstufentransistoren.

    • ich würde mal den Sub abhängen und dann schauen was passiert, wenn man sie einfach so anschaltet - evtl. den sub mal durchmessen ob der ok ist

    • Also ich habe vor einem Jahr eine Endstufe(Sub dran 2-Kanal gebrückt 4 Ohm) eingebaut und daran ein Subwoofer angeschlossen. Lief 1 Jahr alles tadellos. An der Verkabelung der alten Endstufe, welche jetzt scheinbar schrott ist, habe ich rein garnichts gemacht als ich den neuen Kram eingebaut habe.

      Ich habe in mein Auto diese Woche eine neue Amp(2-Kanal jede Weiche an einen Anschluss, also eine links und eine rechts 4 Ohm)) eingebaut und da hängen meine neuen Lautsprecher dran. Die funktionieren tadellos. Die Endstufe hat ein eigenes seperates Stromkabel und eigenes seperates Massekabel. Kurz gesagt, ich habe rein garnichts an der Verkabelung der alten Endstufe verändert. Deshalb verstehe ich nicht wieso nach 15 Sekunden die alte Amp abschmiert, an welcher ich garnichts gemacht habe und die neu angeschlossene läuft aber tadellos.

      Außerdem müßte doch die Amp, wenn sie wieder eingeschaltet ist und da wirklich was mit den Strömen nicht hinhaut auch wieder anfangen zu schmoren oder sehe ich das falsch? Da schmort aber nix mehr und die Betriebsleuchte ist komischerweise auch auf grün obwohls ne rote gibt, wenn Fehler auftreten.

      ps. den Sub habe ich mit der neuen Amp nochmal getestet, der ist in Ordnung aber an der alten Amp macht der kein mucks mehr

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von morphium ()

    • gehe ich auch nicht von aus
      und wenn wie wollen sie es feststellen ;)

      einfach auf garantie zurückgeben fertsch
      wenn es nen grund geben sollte warum sie die endstufe nicht reparieren/ersetzen werden sie ihn dir schon nennen

      aber wenn du an ihrer verkabelung nichts verändert hast kann es nur ein garantiefall sein
      kannst dennen ja auch sagen das sie ein jahr gebrückt an 4 ohm gelaufen ist und dann auf einmal in den carhifi-himmel aufgenommen wurde

    • Ok Danke für die schnelle Hilfe Jungs. Werd mich dann mal mit meinem Car-Hifihändler in Verbindung setzten und so lange das dauert, werd ich wohl oder übel den Sub erst mal rauschmeißen müssen :evil:.