TÜV stürmen! Wer macht mit??? Meine Geschichte.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • TÜV stürmen! Wer macht mit??? Meine Geschichte.

      Hi Leute,

      nachdem mir letzte Woche die Antriebswellenmanschette gerissen ist, hatte ich für heute einen Werkstatttermin bei VW, da der TÜV nächsten Monat fällig ist, sollte der auch mitgemacht werden, genauso wie die Eintrag vom offenen Sportluftfilter. Eigentlich sah ich kaum Probleme.

      Und dann ging es los, TÜV konnte nicht gemacht werden, da der offene Luftfilter bei VW nicht eingetragen werden kann, ich soll doch direkt zum TÜV fahren, also auch kein Problem. Ich zum Tüv gefahren und als ich drann war, wusste ich beim ersten Blick des Prüfers was es geschlagen hatte. Er erst mal 5 Minuten um mein Auto rum und alles "grob" inspiziert. Ich sammelte daweil alle ABEs und Co zusammen und gab sie ihm. Plötzlich waren es zwei Prüfer und dann kam noch einer und gab seinen Senf dazu, da sind Schleifspuren an den Reifen, die must genauer anschauen und so weiter...
      Die Scheinwerfer sind aber nicht orginal, und der Auspuff ist viel zu groß (der gesamte Endtopf)...
      Dann schaute er mir meinen Sportluftfilter an und meinte nur, da sie einen Sportauspuff haben, kann ich ihnen den nicht eintragen. Beim Bremsentest der vorderen Achse hörte ich nur meine Schürze krachen und beim hinteren ging nichts mehr, da er am Auspuff komplett aufsetzte, geil dachte ich mir, kaum schaute ich mich wieder mal um standen wieder ca. 4 Prüfer um meinen rum, ich dachte ich spinn....
      gut hin und her und irgendwann klappte es dann (mit angezogener Handbremse reingerutscht). weiter, auf die Grube gefahren, milimeterarbeit. und weiter gings, da ist er schon mal aufgessen, dort sind sie schon mal hängengeblieben und überall schleifspuren. Das ich nicht lache, ich sag nur die Spinnen doch!!! Gut ein paar kleine Schleifspuren sind sichtbar und auch der Prüfer sah woher sie kommen, von dem Plastik der Radkästen, das etwas nach unten steht. Stört niemanden, könnte man auch kompliziert festkleben, dann schleift nix mehr. Mitlererweilen gab ich meine neue Tüvplakette schon auf, dann kam anscheinend der Boss von dem Laden und schaute sich das auch noch mal an. Die Schleifspuren sind ja gar nicht so wild.. Mein Prüfer dachte wahrscheinlich, den lasse ich trotzdem nicht durchkommen. Und so war es dann ja auch. Ich musste mich in verschiedenen Positionen meines Autos in den Kofferaum setzen und auf die Keile fahren, dass er diagonal einfedert, gut viel Platz ist echt nicht mehr. Nach dem Messen dort und hier und wieder dort und dann an dem anderen Eck kamen sie alle zu dem ergebniss er ist 100mm zu tief (die gemessenen Werte stammten nicht mehr mit den im Fahrzeugschein stehenden Werten überein, gemein ist der Abstand vom mitte der Felge zum unteren Rand des Kotflügels) und den offenen Sportluftfilter kann ich in München-Allach für 150 - 200 Euro, wenn ich eine Lautstärkenmessung machen lasse eintragen lassen, da ich ja einen Sportschalldämpfer hab. Ich meinte nur warum gibt es dann das Teilegutachten, der Prüfer meinter, nur für den Verkauf.
      Dieses Ergebniss erfuhr ich nach 2 Stunden, Frechheit.
      Vor einundhalb Jahren hatte ich kein einziges Problem beim Eintragen, gut hatte damals der Tuner gemacht.

      Was soll ich noch sagen?!?!?!

      Ich bau den Sportluftfilter für den TÜV gerne aus und lasse ihn demonstrativ auf dem Beifahrersitz liegen, wenn ich nochmal dort hin fahr.
      Zum Fahrwerk, entweder ich lass ihn oder mach es selber raufdrehen, fahr zum tüv und dreh ihn dann wieder runter, zuminderst 60mm, weil er schleift wirklich ab und zu und bei mehr als drei Personen, oder ich lass meine Kontakte arbeiten, entweder bei meiner Werkstatt oder bei meinem Tuner ohne etwas zu verstellen.

      Tja, ich bin sauer ohne Ende.......
      Bisher hab ich immer sehr stark darauf geschaut, dass wirklich alles Tüvgemäß und alles erlaubt ist. Aber das kann sich ja jetzt ganz vielleicht bald ändern.

    • Irgendwie hatten die nichts zu tun oder wenn 4 Prüfer zeit haben sich ein auto anzusehn!!

      Die haben echt gesagt er ist 100mm zu tief ??

      Wieviel hast du ihn den tiefergelegt ??

    • RE: TÜV stürmen! Wer macht mit??? Meine Geschichte.

      Original von Kilian
      Zum Fahrwerk, entweder ich lass ihn oder mach es selber raufdrehen, fahr zum tüv und dreh ihn dann wieder runter, zuminderst 60mm, weil er schleift wirklich ab und zu und bei mehr als drei Personen


      Klingt nach nem Fall für Federwegsbegrenzer... :D

      Aber mal generell, da soll ruhig noch mal jemand sagen, die Prüfer seien auch nur Menschen. Dann
      Also lasst uns den TÜV stürmen.
    • Tja was soll ich da sagen...ich bekomme hier bei mir im Umkreis keine Abnahme einer MHV (Metall) weder so noch mit Vergleichsgutachten z.B. Mattig!

      Scheinbar kann jeder Prüfer machen was er will in seiner Station.Es kann nicht angehen das ich keine MHV abgenommen bekomme bzw. sie nicht fertigen lassen kann weil der TÜV jetzt schon abwinkt obwohl ich mir nur erkundigt habe.Bei der Dekra ist es übrigens nicht anders im Moment.

      So muß ich mindestens 200Km auf mich nehmen um zu einem Prüfer zu kommen wo endlich mal die Möglichkeit besteht ne Abnahme zu machen!
      Eine Frechheit...dafür müßten die glatt die Abnahme umsonst machen.

      *sauerbin* X(

    • ok, dann hier mal meine "Leidensgeschichte" (zur Vollständigkeit halber muss ich sagen, dass ich Montag bis Donnerstag 200km entfernt auswärts arbeite)

      ich war im August 2002 beim TÜV in einer Werkstatt
      Montag früh hingebracht
      der Mechaniker: "ui, der ist aber tief; aber unser TÜV macht den Bremsentest eh auf der Straße; das ist kein Problem"
      genau deshalb wurde mir ja diese Werksatt von einigen Bekannten empfohlen
      ich komme am Donnerstag wieder hin und wollt das Auto abholen
      nix gemacht (kein AU, kein TÜV), weil meine Reifen/Räder, das Fahrwerk, der Luftfilter nicht im Fahrzeugschein eingetragen waren (der Fahrzeugbrief mit der Eintragung lag noch beim Reifenhändler)

      ne Woche später am Montag das Auto wieder hingebracht
      am Donnerstag geholt
      nur ASU gemacht; weil das Auto nichtmal in die Werkstatt bewegt werden konnte
      zu hohe Kante (naja, lieber sie lassen es, als dass sie was kaputtfahren; das wußten sie wohl noch von meinem 1. Spoiler :D )

      dann bin ich selber zum TÜV gefahren (obwohl ich nur Freitags Zeit habe - und meine Freizeit sowieso sehr knapp ist)
      ich hat zwar nen Termin, musste aber trotzdem fast ne Stunde warten, nur um das zu hören "Auf Wiedersehn"
      "aber wir sind kein Ladeplatz für UFOs" so oder zumindest so ähnlich sah sein Gesichtsausdruck aus

      dann ne Woche drauf zu meinem eigentlichen VW-Händler gebracht, deren Chef mir anfangs schon geraten hatte mein Auto in ne andere Werkstatt zum TÜV bringen zu lassen
      am Donnerstag abgeholt und den TÜV ohne Probleme bekommen

      mit den Eintragungen klappts bei uns einwandfrei
      MHV, verschloßene Abschlepphackenlöcher, Sportluftfiler mit anderen Auspuffanlagen, AU und Mittelschalldämpferattrappen, extreme Tieferlegung, alles kein Problem

      aber sobald du zur Hauptuntersuchung zum TÜV musst, ist es besser du kommst auf den Bremsenprüfstand und auf die Hebebühne, ansonsten winken die gleich ab

      aber da setzen Serienautos teilweise schon auf

      white rabbit 1999 - 2009

    • Tja, ich glaub jetzt haben sie es alle geschaft mich komplett zu verwirren!
      Sorry, ich meine natürlich 10mm ist er zu tief und 100mm ist er insgesamt tiefer, also alles was mit meinem KW Gewindefahrwerk möglich ist und wenn ich jetzt darüber nachdenke, hat es keinen Sinn, nur wieder 6mm runterzulegen, 4mm sind so egal, da setzt ich trotzdem auf.

      Ich denke, dass sich alle Prüfer gegen mich entschlossen haben, oder besser gesagt gegen mein getuntes Auto, so kam das rüber, hatten anscheinend schon lange keines mehr :D

      Ich hab bereits mit einem bekannten gesprochen, es ging um das Thema, was der Prüfer auch angesprochen hat, das Auto muss (beachte muss) minderstens 6 cm Bodenfreiheit vom tiefsten Punkt aus haben. Nach meinem Bekannten ist das nicht Vorgeschrieben, das heisst, viele Prüfer reimen sich das nur so zusammen. Ich hab keine Ahnung ob das wirklich so ist, aber ich werde mich informieren und halte ihm das vor die Nase.

      Die VW-Wekrstätte meinte, dass ich vielleicht beim Tüv probleme wegen des Stabilisators bekommen könnte, da der irgendwo im voll eingeschlagenem Modus, ansteht, aber das haben sie wieder nicht gesehen.

      Was anderes, ich glaub ich bin zu ehrlich, sogar der VW-Serviceberater meinte das, hätte ich nicht gesagt, die sollen mir den offenen Sportluftfilter eintragen, dann hätte ich jetzt wahrscheinlich TÜV.

      Leider gehts ja mehreren so und leider sind wir Tuner zu wenig um zu protestieren.

      @GC777
      alleine das mit dem offen Sportluftfilter ist schon wieder der Hammer, aber da kann man schon wieder sagen, die reimen sich alles so zusammen wie sie es gerade brauchen wollen oder was weiss ich......

      Bist du mit einem Kasten Bier hin oder was?
      Ich hatte meinen TÜV das letzte mal auch bei VW machen lassen, da ich vor ein paar Jahren selbst auch schon so ähnlich Probleme hatte und VW bekommt das immer gut hin, mal schauen.

    • Manche Prüfer haben die wohl zu heiß gebadet :D

      Als ich mit meinem Ex - TDI zum Eintragen der Schweine 7.5x16 ET 38 beim TÜV war, kam als Erstes der Spruch: Das geht nicht mit der Spurverbreiterung ( 20mm pro Seite auf der HA ).

      Nach 20 Minuten Diskussion und "Hilfestellung" von zwei genauso beknackten TÜV Menschen haben wir uns auf einen Probelauf auf der Rolle geeinigt. Da wurde dann mehrere Minuten meine Handbremse geknechtet und die zwei Hilfspersonen auf der Kofferraumkante bekamen das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht.

      Abschließender Spruch vom TÜV: Na ja, da ist ja doch genug Platz, aber wir stellen keine Anbaubescheinigung aus, da könnte sie ja andere Felgen mit der Spurverbreiterung fahren. Da müssen sie nochmal mit dem Brief vorbeikommen.

      UND DIE KARRE HATTE AUCH NOCH DAS SERIENFAHRWERK X(X(X(

      Das Eintragen derselben Räder beim V5 war null Problem, trotz das auf VA noch die 10mm Scheiben drunter waren und die Karre tiefer ist.

      Ich nenne das Schikane und Beamtenwillkür X(

      Bei extremer Bereifung sehe ich ja ein, daß das knapp werden kann, aber nicht bei einer so beknackten Baumarktfelge X(

    • Original von Kilian
      @GC777
      alleine das mit dem offen Sportluftfilter ist schon wieder der Hammer, aber da kann man schon wieder sagen, die reimen sich alles so zusammen wie sie es gerade brauchen wollen oder was weiss ich......


      also ich hatte ein Teilegutachten von RACIMEX (K&N)
      mit ner Einzeleintragung wurde das Teil dann eingetragen

      im Brief steht nun: "K&N57i offener Sportluftfilter konisch in Verbindung mit Motorhaubendämmung"

      sobald man ein Gutachten hat, ist man ja schon aus dem Schneider und das Teil wird eingetragen (ist zumindest bei uns so)
      die können sich zwar weigern, aber die wollen ja schlíeßlich Geld verdienen
      ansonsten würd ich einfach sagen: "dann fahr ich halt 100m weiter zur DEKRA, die kenn sich da wenigsten aus"
      aber beim Thema Eintragung, gibts bei uns in PASSAU beim (normalen) TÜV (nein, ich hab da wirklich keine Bekannten) keine Probleme

      white rabbit 1999 - 2009

    • Das mit dem TÜV hier is sowieso ein Witz!!Es kann nicht angehn das ich ein Teil z.B. offener Luftfilter, bei dem einen eingetragen krieg und bei dem anderen, weil er grad nen schlechten Tag hat, nicht!!!Für was frage ich mich gibt es den diese dämlichen Gutachten für jeden Mist, wenn die Prüfer eh machen was sie wollen ?( Ich finde es sollte feste Richtlinien geben die für jeden gelten und nachzulesen sind(für jeden verständlich,auch ohne Abitur) Desweiteren sollte man mal die Prüfer mal prüfen, da einige dabei sind, die von nichts ne Ahnung haben.Hat mich der beim TÜV heut gefragt, was der offene Luftfilter bringen soll???HÄ...was geht´n ab????!!!! Also ich finde der TÜv sollte sich auf HU und AU beschränken und ne extra Gesellschaft sollte sich um Tuningteile und Umbauten kümmern, welche die auch ne Ahnung davon haben, was sie da eigentlich machen.

      @K-MEL
      bin dabei,geben wir ihnen saures :D:D

      Gruß Chris

    • Ich hab auch ein Teilegutachten, aber der Prüfer meinte, das ist nur in verbindung mit einem Serienauspuff möglich. Was soll das? Vielleicht wusste das deiner auch nicht!?
      Aber trotzdem Regeln sollten her.
      Wo kann man sich informieren, ob das wirklich so ist?
      Ich hör immer wieder das ist so, vom anderen, das ist doch anders, dann stellt sich immer die Frage was jetzt!
      Also Rechtschutzversicherung? oder Polizei, aber die hat noch weniger Ahnung von solchen Sachen!?
      Gibt es Leute über dem TÜV? Wo kann man sich Beschweren? Ich less mir morgen mal das Teilegutachten durch und wenn da nicht eindeutig drinnen steht, dass das nur mit einem Serienauspuff geht, dann vordere ich zuminderst mein Geld zurück! Ich hab nämlich 32 Euro oder so dafür bezahlt, dass der mir sagt, das geht nicht.
      Die wissen doch eh, dass ich mir jetzt theoretisch einen Serienauspuff dranmachen kann und wiederkomme, die schreiben doch sicher das nicht mit in den Brief oder?

      Aber das beste, der Prüfer sagte noch zum Fahrwerk, da kriegen sie eh Probleme mit der Polizei, ja toll, einhundhalb Jahre ist nichts passiert, gut mich hat noch keiner Polizist auseinandergenommen, aber ist doch ein Witz einfach nur ein Witz oder vielleicht doch ein Film!?

    • Ein ganz schlechter Film ;) Würde mich auch ma interessieren wer überm TÜV steht, oder wer sich son quatsch mit manchen regelungen überhaupt einfallen lässt...Wie alles bei uns.Du darfst dein teures Geld für alles ausgeben, aber anbauen und benutzen darfstes net.BEISPIEL: Lachgaseinspritzung, du darfst es dir kaufen, einbaun, aber net benutzen!!!! Wo liegt da bitte der Sinn.Dann soll´n sie´s hlat glei komplett verbieten und net immer so halbe Sachen machen.Entweder ganz oder garnet. Mein Meinung

    • Da kann ich dir nur zustimmen!!!

      Ich werde mein Geld für die Auskunft auf jedenfall zurückvordern, bekomm ichs nicht, werde ich als ersten mit dem Chef von dem Sauladen befragen, dann Polizei oder Rechtschutzversicherung, für was hat man die denn, das gib ich mir jetz, glaub ich und wenn es mich ein paar Nerven kostet, solang ich denen auch ein bischen Nerven koste.

      Und das mit den 6 cm Bodenfreiheit hab ich zwar auch schon ein paar mal gehört aber wo steht so was geschrieben???
      Warum müssen die einen so fertig machen?
      Ich geh doch auch nicht her und mach ihnen bei ihren Hobbys das leben so so schwer.
      Gut ich verstehe und akzeptiere Regeln und Vorschriften, aber die scheint es ja nicht wirklich zu geben.

      Leider leider leider.....................

    • kommt mir irgendwie bekannt vor:

      1. dekra: nö, mach ich nicht, geh zum tüv
      2. tüv: nö, mach ich nicht
      3. nächster tüv: ok, mach ich und das unter gleichen voraussetzungen wie bei 1. und 2. :D

      genaueres steht ja im thread "spurverbreiterungen"

    • Tja so is das.. ich würd an deiner Stelle echt hingehn und das Geld zurückverlangen (wenn nötig mit Gewalt :D ) Nee, aber das kanns net sein.Son schwachsinn wie: wennst mit´m auto über die grubenleisten kommst, trag ich dein Fahrwerk ein.Das is doch keine Regelung, das isn Witz.

    • Woher weisst du das?
      Oder hab ich das erwähnt?
      Ein Satz des Prüfers:
      Die Grubenleiste ist genau 6 cm hoch und da sind sie ja hängengeblieben!

      Ha Ha Ha wenn ich die Schraube an dem Träger unter dem Motor versenke, dann sind es genau 6 cm!

      Was wollen die?
      Nur Leute verärgen, verarschen.....