7x 17 ET 40 doch zu weit raus ?????

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 7x 17 ET 40 doch zu weit raus ?????

      Habe mir heute eine von meinen neuen 7x17 Dezent F Felgen mit ET 40 vorne ans Auto geschraubt (ohne Reifen).Bin mir nicht mehr so sicher ob ich jetzt einen 225/45/17 Reifen nehmen soll.Allein die Felge fand ich, stand schon ziemlich bündig an der Kotflügelkannte. Konnte man natürlich nicht optimal sehen ,da ich das Fahrzeug nicht ganz ablassen konnte. Vieleicht ist ein 215/45/17 doch besser???,da etwas schmaler. Hab keinen Bock, das der TÜV Prüfer mich wieder nach Hause schickt.Hat jemand vo euch Erfahrungen mit dieser ET?? Habe über die Suchfunktion nichts passendes gefunden.Danke euch!!!

    • Also ich kann dazu nur sagen,dass ich mir nach viel lesen hier im Forum und immer wieder positiver Aussagen zur Kombination 8x19 et 45 mit 225/35, diese zugelegt und montiert habe i.V. mit 30 mm Tieferlegung.
      Das Ergebnis bei 3 mal TÜV-Vorstellung, und das bei verschiedenen, war die einhellige Antwort aller Prüfer :
      "Ohne Ziehen vorn oder die "geilen" Spoilerecken am Radhaus keine Eintragung., da Rad-/Reifenkombination nach neuem EU-Recht und der damit nun gültigen und erteilten EU-Zulassung für Neuwagen, komplett abgedeckt sein muss.
      Dieses gelte aber nicht nur für die Radmitte (gedachte senkrechte durch die Radnarbe nach oben) sondern auch von der senkrechten 50° nach hinten und 30° nach vorn "

      Mir fehlen da übrigens nur bei der 50°-Marke 1,5 mm!!! Super denke ich da nur noch, dass das mit dem sogenannten Ermessen der Prüfer hier um Stuttgart nicht soweit her ist wie vielleicht woanders. Also wenn einer einen Prüfer kennt in der Gegend, der mir das abnimmt ohne ziehen und so, dann wäre ich für einen Tip sehr dankbar.

    • Hi!!!

      Hab zwar nen GTI, aber die gleiche Rad-Reifenkombination(8x19 ET45 225/35-19) wie Du.
      Hab sogar noch ein Gewindefahrwerk drin, das ziemlich tief geschraubt ist.

      Gestern bin ich vorgefahren, nach 15min wieder raus und alles perfekt.

      Bin auch aus Deiner Gegend, schreib mir doch einfach mal ne PN, dann kann ich dir vielleicht einen Tip geben.

    • Original von damn95
      Also ich kann dazu nur sagen,dass ich mir nach viel lesen hier im Forum und immer wieder positiver Aussagen zur Kombination 8x19 et 45 mit 225/35, diese zugelegt und montiert habe i.V. mit 30 mm Tieferlegung.
      Das Ergebnis bei 3 mal TÜV-Vorstellung, und das bei verschiedenen, war die einhellige Antwort aller Prüfer :
      "Ohne Ziehen vorn oder die "geilen" Spoilerecken am Radhaus keine Eintragung., da Rad-/Reifenkombination nach neuem EU-Recht und der damit nun gültigen und erteilten EU-Zulassung für Neuwagen, komplett abgedeckt sein muss.
      Dieses gelte aber nicht nur für die Radmitte (gedachte senkrechte durch die Radnarbe nach oben) sondern auch von der senkrechten 50° nach hinten und 30° nach vorn "

      Mir fehlen da übrigens nur bei der 50°-Marke 1,5 mm!!! Super denke ich da nur noch, dass das mit dem sogenannten Ermessen der Prüfer hier um Stuttgart nicht soweit her ist wie vielleicht woanders. Also wenn einer einen Prüfer kennt in der Gegend, der mir das abnimmt ohne ziehen und so, dann wäre ich für einen Tip sehr dankbar.


      hmmm, also ich hab gestern 8x19 et45 mit 225/35 mit 30er federn und 5mm spurplatten an vorder- und hinterachse eingetragen bekommen ohne irgendwelche probleme. musste nur die mittlere schraube am vorderen innenkotflügel rausnehmen, sonst nix. wenn du den weg bis hierher nicht scheust, dann könnte ich dir helfen bei der eintragung.
    • Also jetz..., alle guten Dinge sind nunmehr nicht mehr 3 sondern 4!!! Hab nen guten "Tip" vom smartie 151 bekommen, hab diesen sofort in die Tat umgesetzt und bin somit bei seiner Prüfstelle vorgefahren. Hat alles super geklappt, der Tüver hat zwar gekuckt, gerüttelt, vermessen und nen skeptischen Blick aufgesetzt und das ca. 1h lang aber das Ergebnis war der ersehnte Eintrag.

      Letztendlich ist es anscheinend wirklich alles Ermessenssache, 3 sagen nein und der 4te dann doch:
      "...genauso muß es sein! nicht zu viel Abdeckung und nicht zuwenig!" =)

      Also in diesem Sinne und danke für die angebotene Hilfe

    • Ich hatte mir die Kombi 7x17 ET40 mit 225/45-17 letztes Jahr eintragen lassen. War im ersten Anlauf kein Problem. Vorne ist es schön bündig mit der Kotflügelaußenkante.

      Nächste Woche möchte ich mir noch 35mm Federn eintragen lassen. Mal sehen obs klappt..