Stromverbrauch durch dimmen reduzieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Stromverbrauch durch dimmen reduzieren

      Grüß Euch,

      ich bin hin und hergerissen, was die Informationen betrifft.

      Also, meine Frage an die Fachleute:
      Wenn ich eine normale Glühbirne nehme, nicht Halogen, sagen wir also eine 25W Birne und diese dimme, stimmt es, dass dann weniger Strom verbraucht wird, oder aber stimmt es nicht, da der Strom ganz normal fliesst.
      Hab mir sagen lassen im Baumarkt, dass das dimmen nur bei Halogenlampen keinen Einfluss auf den Verbrauch hat, weil der Trafo trotzdem entsprechenden Strom zieht.

      Würd mich echt interessiern, da ich so ein Sparfuchs bin und Geld sparen will wos nur geht.
      Bitte keinen Tipp mit Energiesparlampen, weil diese unmöglichen Birnen an meinem Kronleuchter zum Kotzen aussehen würden :)

      @ Alex

      bitte keine PN an mich schreiben, dass dus mir doch schon erklärt hast. ;(?( Darum frag ich hier ja die Fachleute :P

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Birni ()

    • RE: Stromverbrauch durch dimmen reduzieren

      Original von Birni
      Hab mir sagen lassen im Baumarkt, dass das dimmen nur bei Halogenlampen keinen Einfluss auf den Verbrauch hat, weil der Trafo trotzdem entsprechenden Strom zieht.


      Wechsel mal den Baumarkt :D der Dimmer sitzt ja vor dem Trafo und lässt weniger Strom als ein normaler Schalter durch. Würde der Trafo den gleichen Strom wie sonst ziehen, was ja durch den Dimmer verhindert wird, würden ja auch die Halogenlampen genauso hell wie sonst leuchten.
      Mit dem Dimmer kannst du durchaus Strom sparen, wie viel das jetzt aber ausmacht weiß ich nicht. Kannst dir ja notfalls selbst ausrechnen wenn du anstatt 400 Watt halt nur noch die Hälfte hast...
    • Hmmm, komischerweise sagen aber die meisten, dass es nicht der Fall ist, also das man durch das Dimmen Strom spart????

      Na vielleicht meldet sich ja noch Franky, der Elektromaster hier :)

    • Also ich hab meinen Elektrofachmann angerufen, der sagt auch das man mit Dimmer Strom sparen kann. Ob's aber sinnvoll ist bei einem Halogensystem wo der Trafo anstatt von 400 nur noch 200 Watt braucht ist halt fraglich. Natürlich macht's was aus, aber besonders viel wohl eher nicht wenn man bedenkt wie teuer ein guter Dimmer ist. Da bist 40-50 Euro gleich mal los...

    • Also ich hab einfach mal gegoogelt, weil das ja eiegentlich ganz intresannt ist :)

      Die beliebten Deckenfluter mit Dimmer gaukeln einem nur vor, dass sie weniger Strom benötigen. Doch mit 15o-300 Watt Leistung verbrauchen sie 10mal Strom mehr als die hellsten Energiesparlampen. Halogenlampen und Deckenfluter sind absolute Stromfresser.

      von bund.net/lab/reddot2/oekotipps_622.htm

      Und HIER einfach mal nach "Dimmer suchen" und den betreffenen Absatz lesen.

      Scheint halt unterschiede zu geben!!
    • Als Fachmann(Elektronstallateur), mit heutigen Dimmern kann man bei jeder Form an Leuchtmittel Strom sparen, den ich reduziere den Strom der zur Lampe fließt ..... also gleichzeitig auch die Leistung auch bei einem Vorgeschalteten Trafo.
      Bei Leuchtstofflampen lohnt sich dies jedoch nich wegen der höheren kosten als bei den Normalen Lampen wie Glühbirne und Halogenlicht.
      Früher wurden Dimmer mit Widerständen gebaut da wurde die Leistung die an der Lampe nicht verbraucht wurde am Widerstand in Verbraucht, heute macht man dies mit Elektronischen Bauteilen und hat so kaum eigenverbrauch des Dimmers.
      Ausserdem erhöht das Dimmen auf 90% der Leistung schon die Lebensdauer einer Glühbirne oder Halogenbirne.

      @Backlash ..... kommt auf die art des Dimmers an.....bei diesen Lampen werden oft die recht günstigen Trafos verwendet.
      Standard Dimmer für Glühlampen bis ca 600W kostet von BuschJäger ca 45€

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BloodLord ()

    • bin zwar auch nur en bäcker...
      aber hab mal gehört... man sagt man spart energiekosten...
      wieviel das sind kann ich dir nicht sagen...denke nicht das es viel is...
      aber man darf nur 1000W im Haushalt dimmen :baby:
      ich bau mir so ding nur ein wegen der helligkeit un net zum strom sparn =)
      hättest eher was gesagt...ende letzten jahres sind meine zwei dimmer rausgeflogen und gegen ein schönes touch-screen display ersetzt worden. :D
      wenn de en dimmer haben willst...komm i mal mim vorführkoefferchen vorbei ;)

    • Original von BloodLord
      Standard Dimmer für Glühlampen bis ca 600W kostet von BuschJäger ca 45€


      das ist das problem warum in der regel beim dimmen keinen strom gespart wird
      die meisten kaufen immer nur die billig lampen und da sind dann nur die billig-dimmer drinne
      daher wird in den meisten fällen kein strom beim dimmen gespart

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ich988 ()

    • Original von frankyD
      bin zwar auch nur en bäcker...
      aber hab mal gehört... man sagt man spart energiekosten...
      wieviel das sind kann ich dir nicht sagen...denke nicht das es viel is...
      aber man darf nur 1000W im Haushalt dimmen :baby:
      ich bau mir so ding nur ein wegen der helligkeit un net zum strom sparn =)


      Falsch es dürfen maximal 2000W pro Haushalt mit einem Dimmer geregelt werden(1000W war früher mal)
      Aber einen Dimmer zu Verwenden um Strom zu sparen ist absoluter Quatsch wie schon gesagt wurde ist er da um die Helligkeit zu regeln.

      Ich bin Elektroinstallateur/IT-Systemelektroniker

      Nimmt man mal ein 60W Leuchtmittel und dimmt es auf 25 Watt und vergleicht sie mit einem ungedimmten 25 Watt Leuchtmittel dann ist das ungedimmte Leuchtmittel immer heller und kräftiger bei gleichem Verbrauch.Bei gleichem Stromverbrauch ist eine gedimmte Lampe also immer dunkler.Will man nun die gedimmte Lampe auf Helligkeit einer ungedimmten 25W bringen dann verbraucht die gedimmte fast schon 50% mehr.

      Dimmen spart aber nur wenn man eh regeln möchte weil man z.B Abends gedämmtes Licht bevorzugt...möchte man aber durch Dimmen sparen bei gleicher Helligkeit dann sollte man lieber gleich die kompletten Leuchtmittel (schwachere Exemplare) wechseln und aufs Dimmen verzichten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SharpShooter ()

    • Die meisten reden hier über Halogen. Ich hab ja extra gesagt, dass ich die normalen Glühlampen meine.
      Und ja ich hab so nen Billigdimmer drin.

      Leider gabs diese GlühbirnenForm (ist so ne geschwungene Mattseidige Gühlbirne in Form einer Kerze) nur mit 25 Watt.

      Naja, aber so wie ich euch trotzdem verstanden habe, lässt sich also Strom durchs dimmen sparen.

      Vielen Dank für eure Auskünfte

      @Franky

      Musst eh mal wieder kommen, um die zusätzliche Badleuchte anzubringen :)

    • kauf dir doch einfach energiesparlampen, wenns dir nur ums stomsparen geht. die gibt mittlerweile in allen erdenklichen ausführungen. gut sie kosten ein a bssal mehr wie normale glühbirnen, aber dafür brauchen sie viel weniger und halten auch länger. :)

    • Es geht darum das an einer Wand anstatt einem normalen Lichtschalter irgendwann einmal ein Dimmer verbaut wurde (also um das Licht ein- und auszuschalten bzw. zu dimmen) und Elli nun einen Kronleuchter verbaut hat, an dem Energiesparlampen leider nichts aussehen, da es ja ein Kronleuchter ist, für den Sie extra so Glühbirnen in Kerzenform gekauft hat.

      Und nun wollte sie halt wissen, ob sie durch das Dimmen der 5x 25W Birnen etwas Strom sparen kann, oder ob das überhaupt nichts bringt, weil der Dimmer (also Lichtschalter mit Dimmfunktion) den Strom trotzdem verbraucht, auch wenn es diesen nicht komplett an die Birnen weitergibt =)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von AlexFFM ()

    • na a bissal bringts bestimmt was, wenn man den kronleuchter :D dimmt, denk mal das 125w ja auch net gerade dunkel sind. das würden im jahr vielleicht 5€ ausmachen wenns hochkommt, vom finanziellen her..

    • Original von Silverbora
      na a bissal bringts bestimmt was, wenn man den kronleuchter :D dimmt,


      Was grinste denn, bei dem Wort Kronleuchter. :D Du, der schaugt fei wirklich hübsh aus =). Ist ein schwarzer Kronleuchter, mit viel Gehänge :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Birni ()

    • Original von AlexFFM
      Es geht darum das an einer Wand anstatt einem normalen Lichtschalter irgendwann einmal ein Dimmer verbaut wurde (also um das Licht ein- und auszuschalten bzw. zu dimmen) und Elli nun einen Kronleuchter verbaut hat, an dem Energiesparlampen leider nichts aussehen, da es ja ein Kronleuchter ist, für den Sie extra so Glühbirnen in Kerzenform gekauft hat.

      Und nun wollte sie halt wissen, ob sie durch das Dimmen der 5x 25W Birnen etwas Strom sparen kann, oder ob das überhaupt nichts bringt, weil der Dimmer (also Lichtschalter mit Dimmfunktion) den Strom trotzdem verbraucht, auch wenn es diesen nicht komplett an die Birnen weitergibt =)


      Servus Alex,

      es gibt wohl beide Arten von Dimmern - solche, die zwar die Helligkeit reduzieren, aber weiter vollen Strom verbrauchen, und solche, die mit verminderter Lichtabgabe auch weniger Strom verbrauchen.

      Was für einen Du hast? Keine Ahnung :-)... Ich hab damals alle anderen Verbraucher vom Netz genommen und dann am Stromzähler geschaut - da ist bei uns so ein Rädchen, das sich je nach aktuellem Verbrauch verschieden schnell dreht. Und dann eben einmal Dimmer auf Max., einmal auf Min. und schauen, ob sich was ändert. Ein wenig primitiv, aber seitdem hab ich die Antwort :D

      Gruß an Elli,


      Timo


      EDIT: Wenn Du schon hier bist, grüß ich Dich halt selbst :baby:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nuffolino ()