Welche Reifenmarke nehmen?!?

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Welche Reifenmarke nehmen?!?

      Hallo,
      folgendes: Hab jetz zwei Angebote über mein gewünschtes Komplettrad. Es handelt sich um das Alutec Sotrm in 8x18 mit 225/40R18 Bereifung.
      1. Angebot mit Kumho Bereifung 899 € jedoch Versender
      2. Angebot mit Nankang-NS-II für 1040 € inkl. Montage auch der Distanzscheiben.
      Was würde denn TÜV kosten, also für die Reifen und Distanzscheiben?
      Zu welchen Angebot würdet ihr raten?
      Danke

    • RE: Welche Reifenmarke nehmen?!?

      Ich würd Kumho nehmen. Sollen PreisLeistungsmäßig ganz gut sein.
      Besser wäre noch nur die Felgen zu nehmen und die Falken vom Showtime zu kaufen, die sollen Top sein was P/L angeht!

    • RE: Welche Reifenmarke nehmen?!?

      Sorry, aber von den Reifen würd ich keine nehmen. Auch wenn jetzt wieder einige sagen das die oder der Reifen gut sind. Ich halte mehr von richtigen Markenreifen.

      Gruß
      Jörg

    • RE: Welche Reifenmarke nehmen?!?

      Original von Medianer
      Sorry, aber von den Reifen würd ich keine nehmen. Auch wenn jetzt wieder einige sagen das die oder der Reifen gut sind. Ich halte mehr von richtigen Markenreifen.


      Kann Dir da nur recht geben. =)
      So viel teurer sind die auch nicht!
    • RE: Welche Reifenmarke nehmen?!?

      Original von Medianer
      Sorry, aber von den Reifen würd ich keine nehmen. Auch wenn jetzt wieder einige sagen das die oder der Reifen gut sind. Ich halte mehr von richtigen Markenreifen.


      so sieht es aus

      mal dran gedacht das der reifen der einzige kontakt zur straße ist? daran solltest du net sparen

      Gruß
      Feldi

      bash schrieb:

      beim nächsten tuning treffen of life einfach den stick presenten. mal gucken wer schneller ready to splash ist :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Feldi ()

    • RE: Welche Reifenmarke nehmen?!?

      Original von Feldi
      Original von Medianer
      Sorry, aber von den Reifen würd ich keine nehmen. Auch wenn jetzt wieder einige sagen das die oder der Reifen gut sind. Ich halte mehr von richtigen Markenreifen.


      so sieht es aus

      mal dran gedacht das der reifen der einzige kontakt zur straße ist? daran solltest du net sparen



      Ganz genau.
      Ich bin mal einen A6 mit No-name Reifen gefahren und das Handling im Grenzbereich und starken Bremsen war erschreckend!! :(

      Ich kenne eine Ausnahme: Pneumant PN 650 tritec.
      Den hatte ich auf BBS Jubis montiert und der verhielt sich auch auf der Nordschleife sehr gut. Ist sehr ähnlich mit dem Dunlop Sport Maxx.
      Pneumant kommt aus der ehemaligen DDR und wurde von Dunlop gekauft.
      Falls das Budget nicht für einen Premumreifen reicht, schau Dir vielleicht den mal an. ;)
      Anstonsten vl an den Felgen sparen! ;)
    • Im Auto Motor Sport haben Sie Sommerreifen getestet.

      Wie schon gesagt 4 Handflächen sind die verbindung zur strasse , ich würde auf jedenfall guet Reifen nehmen.

      Dort haben fast alle Billighersteller zum teil vernichtend abgeschlossen.
      Ich kaufe mir en Pirelli oder en Goodyear.

    • Ja des stimmt schon aber als Auszubildender is des Geld doch recht begrenzt,

      für 999,- würd ich weöche mit Dunlop Bereifung bekommen, man kann jedoch nicht sagen welches Modell da es auf den Zulieferer ankommt. Würden sich die 100 Euro rentieren im Gegnsatz zu den Kumhos? Was denkt ihr dürfte die Montage von Disntanzscheiben auf der Vorderachse kosten? Wie sieht das Überhaupt mit dem Tüv dann aus? Was kostet die Eintragung von den Felgen und den Distnazscheiben'?
      Danke

    • Original von AdlerFrankfurt
      Ja des stimmt schon aber als Auszubildender is des Geld doch recht begrenzt,

      ?(?(Dann spar ein wenig mehr und gön dir ordentliche Reifen, sollte dir dein Leben wert sein

      für 999,- würd ich weöche mit Dunlop Bereifung bekommen, man kann jedoch nicht sagen welches Modell da es auf den Zulieferer ankommt. Würden sich die 100 Euro rentieren im Gegnsatz zu den Kumhos?

      Ja

      Was denkt ihr dürfte die Montage von Disntanzscheiben auf der Vorderachse kosten? Wie sieht das Überhaupt mit dem Tüv dann aus? Was kostet die Eintragung von den Felgen und den Distnazscheiben'?
      Danke

      Suchfunktion kennst du??

      Gruß
      Jörg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Medianer ()