Probleme mit Tuner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Probleme mit Tuner

      Wollte mal meine Erfahrungen mit einem gewissen Tuner preisgeben.
      Ich habe vor ca. einem halben Jahr mein Fahrzeug bei DC Sports in Essen chippen lassen. Die haben mein Auto dann zur Firma Nowack in Kamp-Lintfort gebracht, der Spezialist für BMW ist, sich aber auch in der Lage fühlte, meinen 1.8T zu chippen.
      Ich habe dann meinen Wagen gegen mittag abgegeben und sollte ihn abends wieder bekommen. Abends kam dann ein Anruf von Nowack, mein Wagen sei schon gechippt und zwar auf 195 PS, was sehr wenig sei (DC versprach mir 225PS...) Nach dem Überschreiben der Software sprang mein Wagen nicht mehr an. Der Grund sei ein eingelöteter Widerstand am Motorsteuergerät, welches ein Abändern der Software verhindern sollte (?).
      Sie würden das hinbekommen, aber es würde noch einen Tag dauern. Da ich auf das Auto angewiesen war, spielten sie mir eine "Notsoftware" drauf, damit der Wagen wieder läuft. Ich würde ihn dann am nächsten Tag wieder zurückbringen. In der Zeit fuhr der Wagen wie ein Sack Nüsse. Am nächsten Tag war der Wagen dann fertig und der erste Eindruck war eigentlich recht positiv. Nach ein paar Tagen merkte ich aber, dass mein Auto in einigen Situationen ruckelte, nicht bei Vollgas aber in einigen Gaspedalstellungen...
      Ich habe mich mit DC in Verbindung gesetzt und die Firma Nowack besserte zweimal meinen Wagen nach. Man sagte mir, dass ich mir das einbilden würde und dass ein Turbo sich so verhält.
      Nach dem Treffen mit Benni und Chris bei Wimmer RST machte ich mit Herrn Wimmer eine Probefahrt aus und er untersuchte meinen Wagen. Fazit: Er hat das Ruckeln bemerkt und machte es an der Software fest, alle Teile meines Wagens seien in Ordnung! Außerdem hatte mein Wagen anhand der Luftmasse gemessen eine Leistung von ca. 210 PS bei 5°C (die 225PS von Nowack wurden im Sommer gemessen...). Außerdem habe er noch nie was von einem MSG Schreibschutz mittels eines Widerstandes gehört!
      Da Herr Wimmer an meinem gechippten Fahrzeug die Software nicht "komplett" überschreiben wollte, setzte ich mich mit der Firma SLS in Verbindung und bestellte dort meine Abgasanlage in Verbindung mit einer neuen Softwareanpassung (zusammen war der Chip dann billiger).
      Mit der neuen Software und Abgasanlage hatte ich nun 222PS und das Ruckeln war erstaunlicherweise weg!
      Daraufhin habe ich mich mit Nowack und DC abermals in Verbindung gesetzt und natürlich mein Geld zurückverlangt! Ich stieß natürlich von allen Seiten auf Verständnislosigkeit, da es 1. nicht an der Software gelegen hätte, weil ja alles an der Abgasanlage liegen kann, 2. sei ich nach so langer Zeit nicht mehr in der Lage, rechtlich dagegen anzugehen (das weiß ich selbst, hatte gehofft, dass man einem Studenten, der lange für den zweiten Chip arbeiten musste, etwas mehr Verständnis entgegenbringt).
      So, nun bin ich einige Euro leichter, einige Erfahrung reicher und ein wenig sauer... :evil:

      Wollte euch meine Geschichte nicht vorenthalten, damit euch nicht dasselbe passiert wie mir!

    • hach,
      die meisten Chiptuner sind Pisser...

      Das sind Kaufmänner und keine Kfz-Elektroniker. Die können grad mal en Gerät anschließen und über OBD den Wagen chippen, ohne irgendwie Ahnung zu haben. Es gibt welche die Ahnung haben, aber die meisten Pimmel wollen nur schnell das Geld und wenn man es wieder zurück will, spielen Sie ihre kaufmännischen Fähigkeiten aus. Du brauchst nur nen Laptop, die Schnittstelle und ne Quelle für Software. Am besten noch Ahnung von en bisschen Frontpage für ne schöne Internetseite und fertig ist der Top-Tuner...

      Hatte Ähnliche Probleme und als ich denen dann kam mit: "Eventuell Taktventil oder Schubumluftventil ?" Haben die Hoden nur Bahnhof verstanden...

    • Bei diesen 08/15 Tunern gehts, sollte alles am Wagen original sein und in der Toleranz liegen meistens gut (einfach die fertige Software raufspielen). Aber wehe man muss sein Auto individuell abstimmen lassen nach einen anderen Turbo, Ansaugung, Abgasanlage usw.........

      Ohne Prüfstand, vorher, nacher würde ich sowieso kein Chiptuning machen lassen. Wenn man 150PS hat, wird man es nicht merken ob man jetzt 180 oder 200PS hat. Zumindest nicht nach dem Chiptuning.
      Ich war bei Digi-Tec in Pforzheim. Der dortige Leiter, Hr. Nonnenmann, war sehr kompetent und tuned Autos schon seit (wenn ich mich nicht täusche) 13 oder 15 Jahren, laut ihm. Bis mein Auto so lief, dass er und ich zufrieden waren dauerte es fast einen ganzen Tag. Sowas schätze ich sehr, dass nicht ein halbfertiges Produkt ausgeliefert wird. Noch dazu bei meiner Wegstrecke von über 600km pro Seite. Er passte das Auto nach meinen individuellen Bedürfnissen an. Auch eine spätere Softwareanpassung (von K03-011 auf K03-058 Turbo) sowie eine schärfere Programmierung dauerte ca. einen halben Tag und kostete gerade mal 200Euro! Da nahm ich gerne den weiten weg von Österreich in kauf, da ich mich auf seine Arbeit verlassen konnte. Auch wurde alles genau erklärt (warum gewisse Fehler auftreten können, wie das N75, Schubumluftventil arbeiten usw...)

      Leider, da Digi-Tec jetzt pleite ist, sieht es momentan nicht sehr rosig für mich aus. Ich hab jetzt nach der letzten Anpassung noch die Ansaugung geändert. Sollte ich noch weitere Änderungen vornehmen wie zB.: größeren LLK, größeres Hosenrohr in Verbindung mit Rennkat + Auspuffanlage, dann würde mir eine weitere Anpassung wohl nicht erspart bleiben. Zumindest wenn ich das volle Potenzial dieser Komponenten ausschöpfen möchte.
      Nun gibt es aber die Zweigstelle Pforzheim nicht mehr. KA ob Hr. Nonnenmann eigenständig weitermacht bzw. einen anderen Partner finden wird.

      Sollte dies nicht der Fall sein, würde mir wohl nichts anderes übrig bleiben als mein Auto von einer anderen Firma neu chippen und abstimmen lassen. Was dann sicher wieder um die 700 Euro kostet. Sollte das echt der Fall sein, wäre meine nächste Adresse, Wendland. Die genießen einen sehr guten Ruf und ich bin von deren Arbeit überzeugt. Obwohl sie bei mir noch nichts gemacht haben.

      So viel zu meiner Geschichte........