Scheibe eingeschlagen - Navi geklaut

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Scheibe eingeschlagen - Navi geklaut

      Heute war echt ein schwarzer Tag für mich...
      Bin heute Mittag gegen 15 Uhr kurz in die Mannheimer City gefahren und parkte mitten in einer belebten Straße...
      Als ich ca. 2 Stunden später zurückkam traute ich meinen Augen nicht... Die Scheibe der Fahrerseite war eingeschlagen; und das bei meinem neuen Auto... Natürlich war mein mobiles Navi weg... Überall im ganzen Auto lagen millionen von Splitttern verteilt (Sitz, Amaturenbrett, Mittelkonsole, Rücksitzbank usw...) Ich war einfach nur noch wie versteinert, dass das ausgerechnet mir passieren musste... :rolleyes:

      Als dann die Polizei kam erzählte die mir, dass momentan so Banden unterwegs wären... Es sind insgesamt in den letzten paar Wochen 60 Autos aufgebrochen worden und das am hellichten Tag mitten in der Innenstadt von Mannheim... 8o
      Also passt auf und lasst nicht rein gar nicht mehr im Auto liegen...

      Muss das jetzt erst mal verkraften... :evil:

      ciao

    • RE: Scheibe eingeschlagen - Navi geklaut

      Shit 8o

      Original von patrick85
      Also passt auf und lasst nicht rein gar nicht mehr im Auto liegen...


      Aber das mach ich schon lange nicht mehr. Da liegt nicht mal mehr 'ne Packung Taschentücher offen im Auto :] ob's die Diebe im Endeffekt abschreckt ist was anderes.
    • meine eltern haben auch immer gesagt: "patrick lass dein navi nicht immer so offen da hängen..." ich hab immer gedacht nee nee mir passiert das nicht. nicht in der innenstadt tagsüber, abends okay, aber nicht tagsüber... und nun?!
      ich lass jetzt bestimmt auch nichts mehr drin... :rolleyes:

    • das ist ja echt unglaublich, die werden ja immer dreister, wenn sogar mitten in der city und dann noch tagsüber die scheibe eingeschlagen wird

    • krass is ja echt kacke dass die jetzt auch schon mitten am tag die autos aufbrechen. Ich war heute gegen 17 Uhr in der Mannheimer City, aber nur mim KA von der Freundin :)

    • Da hoffe ich für dich das die Versicherung überhaupt was zahlt. Nicht fest mit dem Fahrzeug verbaute Geräte sollte man immer mitnehmen und nicht offen rumliegen lassen.

    • Genau, das Navi bekommst du sicher nicht wieder. Maximal die SCheibe plus Einbau.

      Mein Kollege hatte das gleiche Schicksal. Am WE vorher noch ne Alarmanlage verbaut, wollte er zu einem Treffen fahren. Navi hin im Auto um die Satelliten zu suchen und er war noch kurz zur Sparkasse. Als er aus der BAnk kam war die Alarmanlage am heulen. Bis er geschnallt hatte, dass das seine war und er am Auto war, war alles vorbei. Den Typ hat er noch rennen sehen, aber kein Geld von der Versicherung für das NAvi.

    • Original von syncros
      sorry aber selber schuld, weiß doch jedes kleine kind dass man heutzutage nichts offen liegen läßt... grad sowas wie handy/pda...


      Die Frage ist hier doch nicht, das er selber dran Schuld war von wegen was im Auto liegen lassen, sondern in was für einer asozialen Gesellschaft wir hier leben. Meine Eltern konnten in Ihrer Kindheit noch die Türe vom Haus offen stehen lassen ohne das einer was geklaut hat und heute kann man nicht mal mehr 2 Minuten aus der Karre aussteigen um bei der Bank was zu erledigen und die Karre wird einem aufgebrochen.

      Ich denke, der Staat sollte wesentlich härter durchgreifen und mal mehr in die öffentlichen Sicherheitsorgane investieren und die Grenzen wieder dicht machen, damit wäre uns schonmal einiges geholfen!

      PS: Tut mir Leid für Dein Navi und Dein Auto, hatte dasselbe Spiel erst vorletzte Woche.... X(
    • Das ist z.B. der Grund dafür warum ich bei mir kein festes VW Navi nachrüsten werde!
      Tut mir echt leid für dich und hoffentlich bekommst du alles bezahlst von der Versicherung!

      Grüße

      Marc