Reifenwechsel - Wo Hydraulik-Wagenheber ansetzen

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Reifenwechsel - Wo Hydraulik-Wagenheber ansetzen

      Hallo zusammen,

      um meine Sommerreifen mal mit nem vernünftigeren Wagenheber zu wechseln, hab ich mir nen Hydraulischen gekauft. Die Aufnahme sieht natürlich nicht mehr so aus wie beim VW-Kurbelwagenheber, der werkseitig im Kofferraum ist, sondern so:



      Bislang habe ich den "VW-Wagenheber" auf den folgenden Bildern an den blau markierten Bereichen angesetzt. Muss der hydraulische Heber an den von mir rot gekennzeichneten Punkten angesetzt werden oder auch im blauen Bereich ?

      vorne:


      hinten:



      I.A. wird empfohlen, ein Gummiteil zwischen Wagenheber-Auflagefläche und dem Auflagepunkt zu legen. Ich nehme an, da die Auflagefläche vom Wagenheber (wie man oben sieht) kantig ist, oder ?
      Was nehmt ihr dafür ??

      Besten Dank und Gruss,

      Martin

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tc_discoz ()

    • Egal was für einen Wagenheber du hast. Immer an den blau markierten bereichen ansetzen! Sonst bist du nachher mit dem Teil im Fußraum!

    • Original von GlobalD
      Egal was für einen Wagenheber du hast. Immer an den blau markierten bereichen ansetzen! Sonst bist du nachher mit dem Teil im Fußraum!


      GlobalD, vielen Dank für die plastische Schilderung - gut, dass ich vorher gefragt habe :)

      Ist denn die Aufnahmefläche vom Hydraulikheber nicht größer als der blaue Bereich ? Oder reichts wenn ich einen Teil vom blauen Bereich erwische ?

      Kann die Kante (in die man sonst den VW-Heber einsetzt) dem Arm vom Hydraulischen Heber im Weg stehen ? (nich, dass die beim Hochpumpen umbiegt ...)

      Gruss,

      Martin

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von tc_discoz ()

    • Hi,

      also ich habe auch so einen mit nem runden Teller. Sieht genauso aus wie deiner.
      Solltest du keine Seitenschweller am Auto haben sind sogar 2 Markierungen je seite wo du den Heber ansetzen sollst. Narrensicher *gg*

      Bei mir ist sogar ein Bereich schon gummiert ?(

      Also wenn du den teller genau mittig aufsetzt, dann kann da nichts passieren. Der teller des Wagenhebers verbiegt sich auch nicht. Kann höchstens sein das er abrutscht, was aber nicht passieren solle wenn er vernünftig plaziert ist. Nur Mut :)

      ich lege immer nen Lappen dazwischen, damit mir da nichts verkratzt.

      Ach ja nochwas diesbezüglich:

      Ich würde einen größeren Holzklotz an die blau markierte Stelle (verstärkter Bereich) legen und dann dort den hyd. Wagenheber ansetzen.


      Ich habe mir das abgewöhnt, da bei zu hartem Holz und dem entsprechenden Winkel der Wagenheber auch mal wegrutschen kann 8o Nicht ungläubig schaun. Ist schon passiert, allerdings nicht mir... zum Glück lag auch niemand drunter und der Reifen war noch montiert!
      Diese erhöhungen auf dem Teller sind nicht umsonst da! Wenn man da jetzt ein normales Brett oder so zwischen legt gibt es keinen Halt mehr!

      Gruß,
      Daniel

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Düse ()

    • Original von GlobalD
      Hi,

      also ich habe auch so einen mit nem runden Teller. Sieht genauso aus wie deiner.
      Solltest du keine Seitenschweller am Auto haben sind sogar 2 Markierungen je seite wo du den Heber ansetzen sollst. Narrensicher *gg*

      Bei mir ist sogar ein Bereich schon gummiert ?(


      Daniel, hab mir die Bilder von Deinem Wagen angeschaut. Du scheinst den gleichen Wagenheber zu benutzen, wie ich ihn habe.

      Jetzt hab ich ja schon Bilder gemacht, aber die 2 Markierungen sehe ich ums verrecken nicht (Seitenschweller habe ich keine). Du hast nicht zufällig noch ein Foto, wo man die Markierungen samt Wagenheber oder so sieht ?

      Falls nein, sind die Markierungen nur von unten zu sehen oder von der Seite (oder sind diese wellenförmigen Schnitte im Blech gemeint - siehe blaue Markierung Bild "vorne") ? Wegen der gummierten Teile bin ich ja ursprünglich vom rot markierten Bereich ausgegangen ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tc_discoz ()

    • Erklärt isses ganz einfach ohne Bilder so:
      Wenn du vor deinem Schweller kniest und mit der Hand darunterfährst, ist da eine Vertiefung(genauer gesagt eine Rinne von vorne bis hinten), die von einem Blech nach innen begrenzt wird. In dieser Vertiefung setzt du an.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von chakstar ()

    • Original von chakstar
      Erklärt isses ganz einfach ohne Bilder so:
      Wenn du vor deinem Schweller kniest und mit der Hand darunterfährst, ist da eine Vertiefung(genauer gesagt eine Rinne von vorne bis hinten), die von einem Blech nach innen begrenzt wird. In dieser Vertiefung setzt du an.


      ?(?(?( sorry aber davon verstehe ich nur Bahnhof :D


      Also ganz pauschal gesagt... Wenn man den Wagenheber auf der kante ansetzt, dann isses kein Problem! Hier mal ein Bild von der Markierung die ich meine:

    • Original von smartik
      Ich würde einen größeren Holzklotz an die blau markierte Stelle (verstärkter Bereich) legen und dann dort den hyd. Wagenheber ansetzen.


      So mach ich das seit eh und je und das ist meiner Meinung nach die schonendste Variante. Man muss natürlich das Holz ordentlich positionieren, sonst kanns wegrutschen ;)
    • Original von Lexy00
      Original von smartik
      Ich würde einen größeren Holzklotz an die blau markierte Stelle (verstärkter Bereich) legen und dann dort den hyd. Wagenheber ansetzen.


      So mach ich das seit eh und je und das ist meiner Meinung nach die schonendste Variante. Man muss natürlich das Holz ordentlich positionieren, sonst kanns wegrutschen ;)


      Im Motor-Talk Forum (s.o.) wird eine Holzkonstruktion wie diese abgebildet:



      Ich nehme mal an, ihr legt einfach nur ein flaches Stück Holz auf den Wagenheber-Teller und setzt hinter der Blech-Kante (im Bild ausgesparter Bereich im Holz) an.

      Ist der äußere Bereich vor der Blechkante, wo im Bild ja auch ein Teil vom Holzklotz ist, überhaupt vertärkt oder nur der dahinter liegende Bereich ?
    • moin
      aaaaallllllsooooooo, kurz gesagt sind die bilder aus dem motor-talk forum von mir. mein nick ist opelgeil und die holzklötze hab ich mir gebastelt........

      das ist eiegntlich genial............der wagenheber wird an der dafür vorgesehenen stelle angesetzt, die möglichkeit eines abrutschens ist relativ klein durch die nut im block. durch den gummistreifen in der nut ist die kante gut geschützt, so ist ein verbiegen ausgeschlossen und der lack ebenso geschützt.


      eiegentlich steht im motor-talk thread alles drin. da sind auch die maße angeben. sollte also kein problem sein.



      so zum threadersteller:

      die in deinem bild rot markierte stelle sind extra aufnahmen für rangierwagenheber. bei dir scheinen sogar schon gummis drin zu sein, bei den meisten sind dort nur plastikkappen evrbaut so weit ich weiß, diese gummis kann man aber beim freundlichen bekommen.
      nun zum eigentlichen problem von den gummiteilen: die ränder, der gummiteile sind nicht wirklich gut verstärkt, somit verbiegen diese teile immer mehr bis irgednwann das gummi nicht mehr in der fassung hält und dann brichts weg.

      deswegen hab ich mir diese idee einfallen lassen.


      mfg

    • Also die rot markierten Stellen sind die Aufnahmen für die Hebebühne und die sollten nur alle vier auf einmal benutzt werden. Siehe dazu auch mein Thread zu den Jackpads; auch im Vortex und bei tdiclub sind einige Berichte dazu.