Quitschen aus Ladergegend??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Quitschen aus Ladergegend??

      Hi,
      ich habe seit heute beim Gas geben wenn der Turbo einsetzt so ein Quitschen aus der Ladergegend, aber nur von sagen wir mal knapp unter 2000u/min bis 2500u/min. Danach höre ich es zumindest nichtmehr. Was kann das sein, habe schon geguckt ob ein Schlauch undicht ist, aber es ist ja leider kein zischen sondern ein quitschen. Meint ihr das könnte der Turbo sein?

      Ich fahre einen 130PS TDI-PD (MKB ASZ) und habe 140000km aufm Tacho. Und er ist nicht gechipt.

      Hoffe Ihr könnt mir helfen.

      Cu marco

    • RE: Quitschen aus Ladergegend??

      So,
      ich war jetzt bei mehrer VW Händlern, und keiner konnte mir was sagen.
      Allerdings hat sich ein Seat Händler gut mit meinem Problem beschäftigt, und mir lkeider meine vermutung bestätigt, das der Turbolader den Geist aufgibt.

      Werde dann jetzt mal gucken was ich mache. Evtl kkommt gleich der Laader vom 150PS TDI drauf und lasse das ganze bei Markus_R1 abstimmen.

      Wenns neuigkeiten gibt, melde ich mich hier.

      cu Marco

    • ja checken kannste es halt net wirklich glaub ich...musste halt soweit ausbauen, das du ans rohr kommst
      event. hat ja hier mal einer ein bild von nem turbolader wo man die AGR erkennen kann...konnte keins finden

      achja und ich sag net das es dadran liegt..kompletter laderschaden kann natürlich auch vor der tür stehn

      OEMplus - 19" BBS - Gewinde - Jubi-Look ---> mein Umbauthread! =)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Streetfighter ()



    • Da ist halt ein kleines Metallrohr dran geschraubt was zum AGR-Kühler geht...das Roohr ist halt ziemlich dünn und geschwungen, so dass es schon mal vorkommen kann, das es reißt (durch die ständige Erhitzung und Abkühlung)

      Aber ich glaub von oben kann man es nicht einsehen...von unten auch nur wenn man Schläuche etc. ausbaut...GLAUB ich...musste selber ma gucken =)

      aber hier wird es doch noch mehr Leutz geben die etwas dazu sagen können oder 8o
      OEMplus - 19" BBS - Gewinde - Jubi-Look ---> mein Umbauthread! =)
    • hmm ja anscheinend gibts hier kein der das Prob schonmal hatte.
      Ich dfank dir auf jeden Fall schonmal, werde mir die Stelle nochmal genau angucken.
      Zur Not kommt da einfach eine metallplatte rein, damit das AGR ventil dann ausgeschaltet ist.

    • So also das Teil was an den Krümmer angeschraubt wird und zum AGR ventil geht ist es nicht. Ich kann auch sonst keine undichtigkeit fühlen wenn der Motor läuft.
      Dann hat ein Bekannter(arbeitet bei Alpina) ich solle den Ausgang des Laders mal abmachen(also den schlauch) und fühlen ob da Späne oder so drin liegen. Und es fühlt sich leicht rau an, also so ganz feines zeug, aber das würde ja eh nur ganz fein sein bei der drehzahl und dem leichten schleifen.- Also wird wohl wahrscheinlich doch der Lader hinüber sein, oder?
      Morgebn guckt sich das der Alpina Schrauber nochmal an dann hab ich gewissheit, aber sieht glaube ich nicht gut aus.

      EDIT:
      Auf jeden Fall sollte ich zusehen das ich den neuen Lader bekomme, oder?
      Weio jetzt kommen ja immer kleine Metallspäne in den Motor, oder?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von astro9481 ()