golf 4 2.0: sportfahrwerk 35/35, 40/40 oder 50/50 zu 18" Alus?

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • golf 4 2.0: sportfahrwerk 35/35, 40/40 oder 50/50 zu 18" Alus?

      hi,

      wie im threadtitel schon genannt, fahre ich einen g4 2.0. ich möchte mir gerne alufelgen in 8,5x18 et30 oder 8x18 et35 mit 225/40 reifen kaufen. damit das ganze noch besser aussieht, muß der wagen natürlich tiefer.
      ich möchte mir deshalb ein vernünftiges sportfahrwerk zulegen. wieviel solte ich denn da runter? 35/35, 40/40 oder sogar 50/50mm, damit das nach was aussieht?
      restkomfort sollte nach möglichkeit noch vorhanden sein. und der stabi sollte eigendlich auch nicht getauscht werden. is ja auch wieder ein bischen teurer.
      ich habe mir als erstes gedacht, ich nehme bilstein b8 mit 40mm eibach federn. tja pustekuchen. eibach bietet nur 30/30 (prokit) (is nicht grad viel) und 45-50/45-50 (sportsline) für den g4 an. also wenn ich die 50/50 eibach nehmen würde, muß ich den stabi wohl tauschen, wegen der dickeren antriebswelle oder?? wie ist bei 50/50 der restkomfort? und wie ist das fahren damit allgemein so? ich möchte noch gerne ohne probleme ins parkhaus kommen, oder der berühmte mc donalds hügel. oder die 30er zone hügel. ich möchte da nicht nur schritttempo mit fahren. :D
      ich hab dann noch mal weiter gesucht und ein 40/40 fahrwerk von kw gefunden (kw suspension). wie sind die denn so? ich hab gehört die sollen ziemlich hart sein. ja und 35/35 federn von h&r hab ich auch noch gefunden. aber da hab ich schon mehrfach gelesen, das der wagen da nicht gut runterkommt. ich glaube von weitec gibts auch noch ein 40/40 fahrwerk. kann ich eigendlich alle federn mit den bilstein b8 verbinden? wie ist eigendlich der unterschied zwischen 35 und 40mm sieht man da einen unterschied? so und jetzt weiß ich gar nicht mehr was ich nehmen soll. :rolleyes:
      ich währe euch wirklich sehr sehr dankbar, wenn ihr mir tips, ratschläge usw. geben könntet. :baby:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Scorp ()

    • Jo hätte das Problem auch fahre einen Golf IV 2.0 l mit 8,5 X19 Zoll ET 30. 225 Bereifung.Zudem habe ich eine LPG anlage im Kofferraum nun weiß ich nicht welche tiefe ich nehmen soll.Der Wagen sieht jetzt aus wie ein aufgebockter esel.Will aber eine Keilform. Was könnt ihr mir da anbieten bis 300€.

      Danke

      Crash

    • moin,

      also ich hab die rad/reifen kombination von ganz oben bis vor kurzem drauf gehabt (rial daytona race), und fahre jetzt die zweitgenannte kombination (a8-nachbauten).
      ich hab seit beginn h&r 50/50 federn drin. hinten natürlich mit federwegbegrenzer.
      und alles problemlos eingetragen...
      restkomfort gibt's auch noch genügend.
      was die allerdings kosten, weiß ich nicht, hab sie gebraucht gekauft.
      fazit: tiefe ist ok (höher möcht ich nicht wieder), nur a bisserl härter könnt er sein... :D

      mfg

    • @mb 2.0: was meinst du denn mit: "hinten natürlich mit federwegsbegrenzer..." ?? brauch ich die auch? wozu sind die gut? was kosten die denn noch? da wird das fahrwerk ja ganz schön teuer. ich dachte ich brauch nur dämpfer und federn. wie siehts eigendlich mit dem stabi aus beim 2,0l mit den bilstein b8 und 50/50 eibach?

    • @ mb 2.0. Wenn du sagst das du die gleichen Felgen mit Bereifung bei dir drauf hast und 50/50 tiefer bist,musstest du etwas an der Karosse machen?Kanten umlegen etc?
      Weil bei ET 30 und 225 Reifen ist das vorne mehr als knapp.

    • ok leute ich hab mich jetzt wohl entschieden. bzw. nicht ganz.

      1.) bilstein b8+30mm eibach
      2.) bilstein b8+35mm h&r
      3.) kw suspension fahrwerk 40mm

      so,was ich jetzt noch wissen möchte ist: sieht man optisch einen unterschied zwischen zwischen 1.) und 2.)? setzen sich die eibach federn noch ein bischen? 30mm ist ja nicht grad viel. also man soll optisch schon was sehen können. aber mehr als 40mm möchte ich doch nicht (alltagstauglichkeit,komfort).
      sieht 30 bzw. 35 gut aus mit 18" und 225/40?

      wenn ihr mir das noch beantworten könnt seid ihr die besten :D und ich bin schon mal ein bischen schlauer.

    • Also wenn du die von H&R nimmst musst du dich darauf gefasst machen, dass sie exakt 35mm tiefer gehen. federn anderer Hersteller gehen noch ein bischen tifer, als die angegebene tiefe. Besonders bei dem 2.0 Liter.

      Mein Tip. Nimm 50er Federn. Dann dürfte es genau deinen Geschmack treffen. Ich habe auch 50er und denke, der könnte noch etwas tiefer.

      Wenn deine 35er erst mal drin sind wird es dir mit ziemlich sicherer Wahrscheinlichkeit auch so gehen.

      Zu den Restdaten:
      Ich fahre nen 2.0er mit
      - 50 H&R
      - Spurverbreiterungen 5mm vorne; 20mm hinten (je Seite)
      - 8J 18" mit 225/40

      alles ohne Probleme eingetragen.

      Noch (Schlechte) Bilder auf: Golf4-Bodensee.de

      Der blaue Golf ist ein 1.6 mit 50er Weitec Sportfahrwerk
      Meiner (der schwarze) ist wie gesagt ein 2.0er mit 50er H&R

    • @ scorp: federwegbegrenzer sind "pfennigartikel". weiß nicht, da kostet 'n 10er pack vielleicht 20euro (nicht schlagen wenn's nicht stimmt :D)
      klickst du dann einfach auf den stoßdämpfer drauf.

      @crash174: nö ich mußte nix machen, hab aber auch et35, da ist wohl 'n bisschen mehr luft. vorne gar keine probleme, und hinten hats beim ersten versuch den kuli vom tüver zerbrochen... was hält der den da auch zwischen... nö, hab jetzt 5cm federwegbegrenzer drin und ohne weitere komplikationen eingetragen bekommen :D

      mfg