nachbau ersatz- und verschleißteile

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • nachbau ersatz- und verschleißteile

      wollte mal wissen ob ihr alle original teile oder auch nachbauteile verbaut.

      ich muß mir nämlich einen neuen anlasser und neue bremsbeläge kaufen und da hätte mich interessiert ob jemand damit schon erfahrungen hat. vw verlangt ja für den anlasser €260,00 und im nachbau hab ich den schon um ca. € 150,00 gesehen.
      und wie siehts aus mit der mobilitätsgarantie, gibts da probleme wenn man nicht original teile verbaut hat.

      wie schon in der überschrift erwähnt, es geht mir nur um ersatz- und verschleißteile.


      mfg michl1982

    • kauf dir die teile bei einem kfz-teilehändler, wie zb forstinger, birner, atu oder bei privaten.

      wegen der mobilitätsgarantie würd ich mir keine sorgen machen, weil sie nicht unbedingt gebraucht wird.

    • I.d.R. fährt man mit Markenteilen von Bosch, ATE, Febi, LUK,etc. nicht schlechter aber günstiger als mit original VW Teilen; gerade im Bereich Lichtmaschine,etc. kann man da eigentlich nichts falsch machen solange man kein No-Name kauft. Diese Hersteller sind ja auch meist Erstausrüster für VW.
      Nur bei Blech bzw Karosserieteilen würde ich auf jeden Fall zu VW-Teilen greifen, da dort die Passgenauigkeit immer optimal ist.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI