Vmax Problem - ASZ 131PS TDI

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Vmax Problem - ASZ 131PS TDI

      hallo!

      vorweg: motor asz 1,9pd tdi 131ps @ 173ps/405nm

      hab irgendwie das gefühl, dass mein motor nich mehr so läuft wie er soll :(.
      war im februar mit dem wagen bei dkw zum chiptunen. war auch alles super etc, gelaufen iss er auch wie ne 1 (tut er eigentlich auch immer noch).

      problem liegt irgendwie an der vmax...
      als ich vom chiptunen kam, also aufm heimweg, da lief er richtig gut (da hatte ich noch winterbereifung drauf, 205er auf 16"), also richtig schön vollen durchzug. bei 200 merkte man noch richtig, dass da noch nen ordentlicher schub kam... der zog dann auch locker bis 220-225 durch und nach "bissl anlauf" (echt nich viel) waren dann auch die 230 erreicht... auf nem stück mit nem bissl gefälle im windschatten eines neuen 5er bmws hatten wir sogar kurzzeitig (mussten dann abbremsen :D) die 240 aufm tacho (da hing der 6. gang auch kurz vorm begrenzer)!!!

      und jetzt bin ich mit der vmax irgendwie garnichmehr zufrieden :(.

      in den ersten gängen zieht der richtig gut, im 5. anfangs auch noch, aber wenns dann in die höheren drezhalbereiche sag ich mal geht (so ab 3500upm) kommt da nurnoch "heiße luft", also kaum was bis nix...

      und das ärgert mich irgendwie nen bissl... der lief damals ohne chiptuning, also mit 131ps schon ohne weiteres 220 (bis 210 lief er so recht gut, dann schleppte er sich nen bissl auf die 220, und das auch alles auf 225/45 R17).

      und jetzt erreicht der grad mal so die 210... bleibt da hängen und teilweise sogar nen stück dadrunter stehen... und irgendwie macht das überhaupt kein spaß, wenn man sieht, wie der vorher lief und jetzt, trotz chiptuning, auf einmal läuft :(.


      nen neuer luftmassenmesser wurde vor ungefähr 5 Stunden verbaut, bin danach natürlich gleich auf die Autobahn... Und rußen tut der auch noch ziemlich und Verbrauch hat sich jetzt so aufn ersten blick auch nichts geändert und der drehzahlmesser hängt auch noch irgendwie bei 3500 touren "fest" und schleppt sich EVENTUELL (!) nen bissl weiter...


      hoffe ihr könnt mir helfen :(

    • Du must auch daran denken das im Februar zwischen -10 und +5° Grad waren und jetzt haben wir +25° Grad. Das der dann nicht so geht wie wenn es kalt drausen ist ist klar. Weniger Sauerstoff in der Luft und deine Ladeluft ist auch nicht mehr so kallt. 10° Grad Wärmere Ladeluft heist Ca 3% Leistungsverlust. Und wenn du Von Null Grad bis jetzt Fünfundzwanzig Grad ausgehst haste Ca 6% weniger Dampf =)

    • kaufste mir einen? :D


      edit: aber letzten sommer, als der noch ungechippt war, wars ja auch nich kälter (vor allem nich im august ;) ) und da lief er ja auch seine 220.

      oder muss ich ihn ne weile mehr warmfahren??? weil ich bin davon ausgegangen, dass wenn die temperatur von 90" erreicht ist, ich dann auch mal nen bissl aufm gas rumtippen kann ;).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Golf4TDI-SE ()

    • wird das nur am ic liegen? glaub ich nicht ehrlich gesagt und am wetter auch nicht.

      zum warmfahren, die temp anzeige bezieht sich nur auf die kühlwasser temperatur. das heißt nicht dass der motor warm ist. es kann durchaus sein dass der ölfilm noch nicht ausreicht oder ähnliches.

    • Haste den neuen LMM mal ausgemessen? Also die gemessene Luftmasse während der Fahrt unter voller Beschleunigung gemessen .... wie siehts mit dem Luftfilter aus? Dieselfilter verstopft? Luft in den Dieselleitungen?

    • Original von Chris
      Haste den neuen LMM mal ausgemessen? Also die gemessene Luftmasse während der Fahrt unter voller Beschleunigung gemessen .... wie siehts mit dem Luftfilter aus? Dieselfilter verstopft? Luft in den Dieselleitungen?


      hi!

      also gemessen hab ich noch nichts, hab leider keinerlei messgeräte zur verfügung :(. kann mir da denn dann (möglichst kostengünstig) der freundliche helfen ??
    • Jepp ich würde auch mal die Luftmasse loggen. Aber wenn du bei Vollast schon etwas schwarz nebelst denk ich nicht dass du zuwenig Luftmasse misst - denn dass ist ein Zeichen dass das Luft/Diesel Verhältnis schon am oberen Ende ist.

      Allgemein gilt: Versuch die wichtigsten Motordaten zu loggen, sonst fischst du arg im trüben. Am besten mit einem VAG-COM wenn du einen Laptop hast kannst du die Version 3.11 als Shareware nutzen und dir bei eBay ein billiges Interface kaufen. Oder du setzt mal einen Hilferuf ab ob irgendwer aus deiner Gegend eins hat.

      Wie hoch ist der Ladedruck? Oder hängt evtl das VTG Gestänge?
      Welche Luftmasse wird gemessen?

      Evtl kass dir da der Freundliche helfen - aber den max Ladedruck und das Einschwingverhalten der VTG kannst besser auf der BAB messen als in der Werkstatt :)

      Aber generell: Wenn du dein Dieselchen chippst darfst du dir praktisch keinen Zuwachs der Vmax erwarten - nach 4100 1/min fällt die Leistungskurve der Diesel stark ab, und das kannst du nicht ändern. Denn dann rennen deine Kolben schneller vom verbrennenden Diesel weg als dieser verbrennen kann :] Also 230 Km/h würd ich bei meinem TDI niemals erwarten, ist ja eine wahnsinns vMax für einen TDI :baby:


      PS: Was'n FMIC? :rolleyes:

    • Original von beany
      Aber generell: Wenn du dein Dieselchen chippst darfst du dir praktisch keinen Zuwachs der Vmax erwarten - nach 4100 1/min fällt die Leistungskurve der Diesel stark ab, und das kannst du nicht ändern. Denn dann rennen deine Kolben schneller vom verbrennenden Diesel weg als dieser verbrennen kann


      Das soo nich ganz richtig, weil wie wärs sonst möglich gewesen das ich in meim ARL mal nen Chip drin hatte der bei 4500 U/min seine max Leistung von 204PS hatte? Also es is schon möglch dem Diesel bei höheren Drehzahlen Leistung zu geben , unter umständen aber nicht mehr so gesund vor allem bei Dauervollgas. Zur Vmax mein ARL mit 225/45 17 auf Santas mit Chip allerdings jetz en andere normaler ca 185-190PS macht bei den jetzigen Temps auch gerade so die 230 bis max mit viel Geduld :D die 235 auf der geraden.Laut Tacho. Bis 200/210 geht relativ flott dann wirds langsamer...

      MFG MAX

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Max@tdi ()

    • Hatte EXAKT dasselbe Problem bei meinem von Wetterauer auf 169 PS gechippten ASZ. Zunächst lief der super bis über 230 lt. Tacho, irgendwann ist mir dann aufgefallen, dass er kaum noch die 220 erreicht, unabhängig von der Außentemperatur. Ich lasse ihn gerade umbauen, und der Tuner fand heraus, dass der Radkasten-Ladeluftkühler (der jetzt ohnehin rausgeflogen ist) einen Riss hatte. Somit fehlte einfach Ladedruck. Subjektiv merkt man das nicht, ging ja auch sicher schleichend (auch in den unteren Gängen ist dann natürlich die Leistung geringer), aber bei der Vmax fällt's dann eben auf. Die Erhöhung des Ladedrucks durch den Chip geht eben auf's Material. Sieh' Dir Deinen LLK doch mal ganz genau an. Würd' mich sehr interessieren, ob's daran auch bei Dir gelegen hat.