liebe Freunde des Drosselklappen-reinigens

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • liebe Freunde des Drosselklappen-reinigens

      will gerade meine Drosselklappe reinigen. Hab nen 1.6´er.
      Im gegensatz zum 1.4´er hab ich noch ein paar schläuche mehr dran, unter anderem Kühlwasser. Kann ich die einfach abklemmen oder kommt mir die Suppe dann entgegen?




      So... update...
      ja die Suppe kommt einem entgegen =) ?(.
      Nächste Frage: liegt es vieleicht daran das ich den Motor nicht lange genug abgekühlt habe? oder muß man die Schläuche irgendwie abklemmen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Flat33 ()

    • ähhhhh.....also.....

      ...ich hab zwar weder nen 1,6er, noch schon mal ne Drosselklappe gereinigt, aber mich wundert schon sehr, dass da Kühlerwasser-Schläuche dran sind!?!?!?!
      Bis Du sicher, dass Du tatsächlich an der Drosselklappe arbeitest?????
      (...kann ja sein, aber hört sich schon komisch an...???) :P
      ...sitzt beim 1,4er/1,6er denn die Drosselklappe nicht unterm/im LuFi-Kasten??? Ich meine, das hier mal gelesen zu haben?

      "Objects in Mirror are Hondas!!!"


    • @flat33

      An der Drosselklappe sitzt unter garantie kein Schlauch der irgendetwas mit der Kühlung zu tun hat.

      Da ist einmal ein großer Schwarzer Schlauch dran, der direkt vom Luftfilterkasten kommt und ein kleiner, der meine ich von irgend einer Entlüftung ist. je nach Modell hat deine drosselklappe dann noch den Seilzug dran, der ausgehangen werden muss.

      Wenn das alles ab ist, müsstest du die Drosselklappe problemlos ausbauen können.
      !Achtung! Wenn du die Klappe ausgebaut hast auf garkeinen Fall die Zündung einschalten!! Sonst stehen ein paar Fehler im Fehlerspeicher.

      Ist alles wieder eingebaut die Drosselklappe neu anlernen und du hast fürn halbes Jahr ruhe!


      Mfg
      Christian

    • nicht direkt, die Drosselklappe wird veranlasst einfach von null stellung bis zu höchsten Stellung zufahren, im VAgCom kannst du dann sehen, wie sich die spannung ändert, die liegt glaub ich so zwischen 3 und 4,5 Volt meine ich.


      Das anlernen kannst du auch selber mit VagCom erledigen, wenn du ein ODB Interface hast.


      Mfg
      christian

    • Erstmal ist das anlernen kein Problem, da das Auto alles selbst macht, wenn man es auch lässt Augenzwinkern (E-Gas vorausgesetzt)

      -Batterie abklemmen, dann DK ausbauen und mit DK-Reiniger säubern, Bremsenreiniger kann beim Start eine Explosion verursachen, sofern er noch nicht verflogen ist, ist zwar unwahrscheinlich, würde ich aber nie riskieren!!!
      -saubere DK einbauen und Batterie wieder dran, jetzt müsste es piepen, weil das Steuergerät resetet, -> erstmal 5 min warten...
      - dann Zündung an und noch nicht starten...
      - nach ein paar minunten dann starten, ohne Gas zu geben!!
      - nach weiteren 5 min. ein paar Runden um Block drehen und möglichst alle Gaspedalstellungen durchgehen, heißt etwas ruhiger, dann mal Vollgas, etwas Landstraße und etwas AB
      - Euer Baby müsste jetzt im Leerlauf schnurren wie ein Kätzchen und sehr ruhig laufen...

    • RE: liebe Freunde des Drosselklappen-reinigens

      fand es ja auch etwas merkwürdig - DK mit Wasserkühlung?! :P
      Vieleicht hab ich ja auch zu viel ausgebaut - glaub aber eher nicht.
      Ich hab leider kein E-Gas. Habs mit dem Batterieabklemmen versucht seitdem hab ich ca. 1200U/min IM LEERLAUF.
      Habs schon mehrfach versucht zu re-set-ten. Ich mach noch mal eben Fotos damit ihr wißt wovon ich rede.



      Der Motorinnenraum/Luftführung/ DK



      Sorry, ist wohl ein bißchen groß geraten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Flat33 ()

    • Also den Kühlwasserschlauch den du da hinten angezeichnet hast, muss meines Wissens nach garnicht abgebaut werden, um die DK ausgebaut zu bekommen.

      Du hast wie Ich den 1.6 8V mit seilzug. Da hilft nur das anlernen über VagCom oder eben zum freundlichen fahren.

      Unter VagCom auf Motorsteuergerätwechseln dann 08 auswählen adresse ist 98 und danach auch Grundeinstellung setzten das war dann auch schon der ganze Zauber.


      Mfg
      Christian

    • Habe folgendes Kabel gekauft:
      KKL Digital VAG Diagnose Interface

      KK- L Version ( 2005 Version)

      Für alle V.A.G Fahrzeuge von 1990 bis 2004 (ohne CAN)VW AUDI SEAT SKODA

      Technische Information

      ISO Norm

      KWP1281 und KWP2000 Protokolle

      Doppelt KK Leitung System

      L Leitung System ( Reizleitung )

      Industrie gefertigt nach ISO Standard

      Anschluss an Seriell Port (PC oder Laptop)

      Eingebauter OBD 2 Stecker

      Kontroll-LED

      Digitale Diagnose verfahren mit SMD-IC’s

      (kein Optokoppler Schrott)

      Kompatibel zu VAG-Com Software bis 409.1 , VW-Tool , BMW Cartune etc..

      Dieses Diagnose Interface ist kompatibel zu allen VW Audi Seat Skoda ab Baujahr 1990 bis 2004 die eine K und L-Line oder 2 K Linien haben.

      IST DAS OK ?

      HAbe VAG-COM AUTO-Intern 303.2
      Ist das die Richtige Software ?
      Wenn ja wie mache ich das jetzt mit der Drosselklappen einstellung ?

    • HI,

      wichtig ist das die klappe, die auf dem Bild zu sehen ist sauber ist, und auch die Innenwand, besonders da wo die klappe schließt. Ist dort dreck, kann die klappe nicht mehr komplett schließen und es kommt zuviel luft durch. Ist der Dreck aber zu sehr angebacken, kann es sein das auch zu wenig Luft druchkommt.

      Daher sollte die DK komplett aus gebaut werden und sowohl vor der Klappe als auch hinter der Klappe gründlich gereinigt werden.


      Wie das Anlernen mit VAGCOM funktioniert, habe ich in einem der oberen Post schon beschrieben.
      Unter VagCom auf Motorsteuergerätwechseln dann 08 auswählen adresse ist 98 und danach auch Grundeinstellung setzten das war dann auch schon der ganze Zauber.

      Es kann sein, das dein Auto Intern nicht komplett frei geschaltet ist und dir darum nicht die funktionen zur verfügung stehen. Ansonsten halt eben zu VW und dort machen lassen. Kostet meistens auch nichts, da es weniger als 2 min dauert.

      Mfg
      Christian

    • ohha...alles quatsch mit soße, was ich hier zum 1.6sr gelesen habe.

      um das mal aufzuklären, fahre selber den 1.6sr mit 101 ps und hab die dk bestimmt shcon 5 mal sauber gemacht.

      also die schläuche mit der kühlflüssigkeit sind dort wirklich dran. wenn ich es jetzt richtig in erinnerung hab, kommt aber nur aus einem kühlflüssigkeit raus. ich leg mir immer ein paar holzdübel im passenden durchmesser bereit udn steck die in die schlauchöffnung.
      diese schläuche müssen auf jeden fall gelöst werden, sonst bekommt man die dk beim 1.6sr nicht raus. drauf achten,w echer schlauch an welchen stutzen gehört ist natürlich voraussetzung. dann eben schnell abziehen udn dübel rein, dann ist die sauerei auch zu vermeiden.

      der 1.6sr hat noch nen seilzug und wenn man den ausbau/einbau richtig macht, braucht da auch nichts per vagcom eingestellt werden. ich klemm vorher die batterie ab und fang erst dann mit dem ausbau an....dann bau ich alles ein und schleiß die batterie wiede ran......dann mach iche rst ne weile die zündung an, dann hört amn anfangs ein surren, was von stellmotoren kommen dürfte. wenn sich ncihts mehr rührt, mach ich den motor an und lass ihn im leerlauf laufen. drehzahl ist dann erst sehr hoch.......ich lass ihn dann eifnahc ein paar minuten laufen, drehzahl fällt dann langsam und pendelt sich dann wider bei normal ein......einfach mal die füße vom pedal weglasssen.

      danach läuft der dann wieder butterweich.


      mfg