Dingende frage wegen stabi/gewindefwk.

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Dingende frage wegen stabi/gewindefwk.

      Habe vor mir ein FK highsport gewinde zu holen für meinen vari.fahre 8x18 ronal mit et35 und 225er reifen.will ca.65mm tiefer gehen.spuris vorne werde ich wohl 5mm pro rad brauchen,aber was für einen stabbi brauche ich??
      ich werde demnächst auch auf xenon umrüsten,muß das beim stabikauf auch berücksichtigt werden?weil die kw stabis haben wohl 2 versionen,mit und ohne xenon,warum?
      will keinen so teuren,(kein v6 stabi)
      wie ist der fk stabi?
      passt der vom audi tt?der geht doch untenrum,oder?
      danke euch im voraus

    • Du willst keinen teuren V6-Stabi?

      Das ist mit Abstand der günstigste von allen!!

      Nimm bloß den und gib nicht unendlich Kohle aus.

      Ich rege mich immer noch darüber auf, dass Leute bei Ebay den V6 Stabi für über 100 Euro verkaufen, obwohl der nur 50 bei VW kostet!!

    • Ich will ja keine falschen Auskünfte geben, aber ich meine hier im Forum mal einen Preis, so um die 65 Euro`s für den V6-Stabi gelesen zu haben!?!

      edit:
      Grad noch was gefunden: Schau mal hier, da stehen gleich im ersten Post einige Preise drinne!!! =)

      "Objects in Mirror are Hondas!!!"


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 1,8T ()

    • RE: Dingende frage wegen stabi/gewindefwk.

      Wer ein KW verbauen will, der sollte auch nen KW Stabi nehmen, ansonsten erlischt ab einer gewissen Tieferlegung die Gewährleistung.

      KW automotive hat einen für XENON (199,-- EUR) und einen für normal (179,-- EUR) im Programm.

      Ich hab' letzteren verbaut allerdings auch nen KW Fahrwerk. Wie das Ganze bei FK, H&R, Weitec und Co-Fahrwerken aussieht, keine Ahnung, ob das dann noch passt.

      Mein Motto: Alles aus einer Hand, dann findet das auch der TÜV gut..

      Das Geld ist sicher nicht schlecht investiert! Ob der V6 Stabi tatsächlich extremen Tiefgang genügt? Mir war es das Geld wert!

      Gruß!

    • RE: Dingende frage wegen stabi/gewindefwk.

      Original von magicxx
      Ob der V6 Stabi tatsächlich extremen Tiefgang genügt?

      Wiso nicht? Der V6-Stabi geht doch unter der Antriebswelle durch!!! Anschlagen unmöglich!?! OK, irgendwann kommt dann halt der Rahmen vom Auto!
      "Objects in Mirror are Hondas!!!"


    • Mag sein, dass es hinhaut mit nem V6 Stabi...

      Für mich kam aber nur ein Stabi von KW in Frage, da KW Gewinde!

      Er hat XENON Lampen, oder??, d.h. dass die Sensorik der ALWR neu angepasst werden muss.

      Das macht die Sache kompliziert. Denn nicht alle V6 haben XENON Licht, so dass ein spezieller Stabi her muss..

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von magicxx ()

    • ich hab auch den KW-Stabi für Xenon mit meinem KW-inox Variante 1 verbaut.

      Der KW-Stabi ist nichts anderes als der 4-Motion oder auch V6 Stabi in 19mm Stärke. Mit dem einzigen Unterschied das der KW Xenon Stabi an den Enden wohl nachträglich "erwärmt" wurde und nachgebogen, damit am ALWR-Sensorgestänge nichts schleift.

      Beim KW-Stabi werden dann auch noch die beiden Stabigummis, 2 Koppelstangen, 2 Wickelschläuche zum Schutz der Bremsschläuche und eine Einbauanleitung (welche sehr dürftig ist, da keine Anzugsmomente drinstehen) mitgeliefert.










      Einbauanleitung Stabi:





      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von invade ()