Hifi in Österreich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hifi in Österreich

      ist es war, dass Car-Hifi in Österreich eintragungspflichtig ist?

    • das ding ist folgendes, ich habe eben in der Aktuellen WOB geblättert und den Bericht über einen POlo 86c durchgelesen.
      Zum Thema Hifi stand da am schluss, das anders als in Österreich, Hifi hier zulande nicht eintragungspflichtig ist :evil:

    • kann ich mir irgendwie net vorstellen!

      die Österreicher sind zwar was den tüv angeht "etwas" härter als bei uns!

      aber Hifi eintragungspflichtig glaub ich net!!

      das sehe aber bestimmt cool aus im Fahrzeugschein:

      blablabla Felgen blablabla 15"Subwoofer in Kiste 16mm Multiplex usw.. :P:P:P:P:P:P:P

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von x-mag ()

    • Anlage eintragen !?!
      Sicher nicht, dann müste so mancher auch die Kiste Bier im Auto eintragen, die steht ja auch im kofferaum.
      Was wahr ist, das man die Anlage gesichert sein muss( müsste eigenlich die Kistebier auch sein).
      Bis jetzt hat die Polizei nichts gesagt, übersehen können sie den Woofer nicht haben, kontrollieren ja Verband und Warndreieck.


      gruß Mr. NiZe

    • prinzipiell ist es so, das alles was mit dem fahrzeug - karosserie stass verbunden ist normalerweise zum typisieren ist. wenn es also ein GFK-ausbau ist, und der fix ist, müsste man es eintragen lassen 8o
      wenn man es herausnehmen kann (kiste usw.) dann is wurscht

      hab aber noch nie von einem eventuellen problem mit der behörde gehört

      lg
      franky

    • Zumindest bei deutschen Versicherungen ist das meist inklusiv. Ich bin bei der Allianz und da sind sämtliche Änderungen am Fahrzeug, die über Serienzustand hinaus gehen bis zu 5000 Euro standardmäßig mitversichert. Dazu zählen dann Felgen, Fahrwerke, Anbauteile und auch die Anlage.

      Es gibt auch Zusatzversicherungen für das ganze Zeug, falls es über 5000 Euro raus geht.