drosselklappe grundeinstellung mit vagcom

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • drosselklappe grundeinstellung mit vagcom

      mahlzeit,

      hab heute mal meine drosselklappe von meinem 1.6sr mit e-gas gereinigt. igitt war die versüfft. jetzt wollt ich so wie im forum beschrieben mit vagcom die grundeinstellung machen. nur hab ich ein problem.

      edit
      gefunden, ist kanal 60 und nicht 98, nur geht das über meine freeware version eh nicht. hab jetzt bei vw machen lassen. der hats erst mit 98 und dann mit 60 probiert

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von scorpie ()

    • na dann schau aber dass du das richtige werkzeug für diese grossen metallringe, welche den schlauch am luftfilterkasten und an der drosselklappe festhalten, hast. ich habs mit gewissen hautschwund *auwa* mit der rohrzange gemacht. ist nicht das gelbe vom ei, da die ringe immer wieder weggerutscht sind.
      die ham da ne spezielles dingens für.

      mfg
      scorpie

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von scorpie ()

    • Hallo ich benutze mal diesen Thread für meine Frage zum Thema Drosselklappe:

      Ich habe folgendes Problem mit meinem Auto und zwar fängt der Wagen bei Vollgasfahrt z.B. auf der Autobahn ( bei ~ 140 Km/h) fürchterlich an zu ruckeln. Eine erste Reparatur bei VW ergab das der LMM hin ist. Dieser wurde dann ausgetauscht und unter der Rechnung stand noch das ein elektronischer Fehler in der Drosselklappeneinheit vorliegt.

      Da der Wagen nach der Reparatur immer noch ruckelte ( zwar nicht mehr so wie vorher aber trotzdem immer noch ) fuhr ich wieder zu VW und lies den Fehlerspeicher auslesen. Dieser zeigte jedoch keinen Fehler an.

      Meint ihr eine neue Drosselklappe könnte das Problem beheben da VW die Dosselklappe nicht wechselte weil ich dies ja schliesslich nicht in Auftrag gab!

      Ach ja Motor ist ein 1.8 20V

    • hi,

      gute frage, keine ahnung obs daran liegt.
      aber ich hatte vorher nen kadett und der ruckelte auch immer wieder wenn man schneller fuhr. da wars der elektronische zündverteiler, bzw modul darin, das konnte man tauschen - hat circa 17€ gekostet. ob das allerdings jetzt hier hilft weiss ich auch nicht.

      um ehrlich zu sein, hat bei mir das reinigen der drosselklappe auch nicht viel gebracht.
      der geht mir beim rückwärts fahren öfters mal aus und springt danach recht schlecht wieder an, die drehzahl schwankt dann ca. ne halbe minute total und man kann ihn nur am ausgehen hindern wenn man etwas mit dem gas spielt. zudem hat man beim anfahren immer das gefühlt als will er nicht, nur wenn man etwas mehr gas gibt.

      ich was deswegen schon so oft bei vw, dass ich jetzt aufgegebne habe. im fehlerspeicher stand nur einmal was von can bus unterbrochen, der fehler wurde gelöscht und tratt auch nicht mehr auf. das mit der schlechten gasannahme beim anfahren ist bis jetzt aber geblieben.

      sorry, dass ich dir da nicht helfen kann. aber die dreosselklappe zu reinigen kann bestimmt nicht falsch sein. vor allem nicht wenn man ziemlich viel kurzstrecke oder stadt fährt.

      probiers doch einfach mal.

      scorpie

    • Das reinigen der Drosselklappe war das erste was ich direkt nach dem Besuch bei VW gemacht habe.

      Dreckig war sie nicht wirklich da ich mit dem Wagen zu 80% nur Autobahn fahre .. das reinigen hat aber auch nichts gebracht.

      Es sind halt nur die 2 Sachen das er ab 140 Km/h und wenn ich z.B. in einer Kurve abbiege und dabei im 2.ten Gang bin immer anfängt zu ruckeln.

      Wie gesagt auf der ersten Rechnung vom LMM war unten in einer Zeile noch vermerkt das ein elektrischer Fehler in der Drosselklappeneinheit vorliegt. Ich weiss jetzt nicht obs ein Programmfehler ist oder ob die Klappe an sich schon kaputt ist.

    • Hast du nach de reinigen denn die Grundeinstellung wieder hergestellt ?

      Wenn nicht sollte er schon im standgas eine deutlich höhre drezahl haben.

      Ist das nicht der fall einfach nochmal auslesen lassen. Auf verdacht die Drosselklappe tauschen kann ich nur von abraten, das Teil kostet bei VW jenseits der 300 € wird also kein günstiger spass.

      mfg
      Christian

    • Moin Moin,


      muß jetzt mal ganz bescheiden (welch eine Schande) nachfragen,
      habe einen AGZ Motor 110 KW Bj 08.99 mit meiner Meinung nach rein mechanischer Drosselklappe,
      also den guten alten Bowdenzug nix E-Gas...

      Nun zur Frage, da mein Babe seit kurzem bei Volllast, schwer aus dem Quark kommt,
      wollt ich mich mal ranmachen und die Drosselklappe reinigen, muß ich das Vieh dann trotzdem anlernen....

      Meine Logik, da machanisch, nichts zum anlernen da, Standgas = Grundstellung Drosselklappe leicht geöffnet und bei FullPull Klappe bis max offen, damit die Zylinder ordentlich geflutet werden...
      Logik wieder aus :]

      Lieg ich da jetzt richtig oder war alles nur schmarn und ich muß anschl. zu meinen VW Teiledealer zwecks VAG Com !?? und anlernen...

      Wäre über eine Antwort sehr erfreut, will kommenden Montag nach Essen und da muß das
      Ding ordentlich laufen :D

      Viele Grüße
      powergruebi

      Gruß Frank

    • dazu braucht man kein VAG-COM bei E-Gas

      Wenn du E-Gas hast, brauchst du für das Anlernen kein VAG-COM. Ich hab auch E-Gas und nach dem Reinigen der DK und dem Anklemmen der Batterie einfach die Zündung 5 Minuten angelassen, dann den Motor 5 Minuten laufen lassen (OHNE Gas zu geben!!) und dann hat sich das von ganz allein eingestellt.

    • RE: dazu braucht man kein VAG-COM bei E-Gas

      dani1106 schrieb:

      Wenn du E-Gas hast, brauchst du für das Anlernen kein VAG-COM. Ich hab auch E-Gas und nach dem Reinigen der DK und dem Anklemmen der Batterie einfach die Zündung 5 Minuten angelassen, dann den Motor 5 Minuten laufen lassen (OHNE Gas zu geben!!) und dann hat sich das von ganz allein eingestellt.
      Das ist Müll.
      Die Drosselklappe muss immer angelernt werden.
      Mit Vag-com :

      Motorsteuergerät (01)-> Anpassung (10)-> Lernwerte löschen (00)
      STG o1 (Motorelektronik ) auswählen
      STG Grundeinstellung - Funktion 04

      elektr. Gasbetätigung: Messwertgruppe 060 - Dk.-Adaption

      mech. " " 098 "
      P.S. die DK Adapption wird nach ADPRun und nach Umschalten

      auf Grundeinstellung gestartet. Dabei n i c h t das Gaspedal betätigen !! Die Bewegung der Dk kann man hören. Wenn sie

      gestoppt hat ca. 30 sek. warten und auf Messwerte zurückschalten.