Rubbelnde Bremsen - Tipp bei der Fehlersuche

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Rubbelnde Bremsen - Tipp bei der Fehlersuche

      Hallo an Alle,

      ich hatte bis heute ein immer stärker zunehmendes "rubbeln" beim Bremsen und konnte den Verursacher auf den ersten Blick nicht eindeutig zuorden. Alles sah von aussen einwandfrei aus.

      Vorhin habe ich die vorderen Bremsscheiben ausgebaut und siehe da, Verursacher endlich gefunden.

      Auf den Innenseiten der Bremsscheiben hat sich Rost und Bremsstaub angesammelt, das diese Schicht eine Unwucht erzeugten und beim Bremsen sogar gestört hat. Das heißt die Bremsklötze konnten nicht komplett auf die Bremsscheibe drücken und erzeugten durch den "Hügel" eine starke Vibration im Lenkrad.

      Rechts wars ganz schlimm.

      Da die Bremsscheiben schon ca. 60 TKM draufhatten, habe ich diese gegen neue getauscht. Denke, das man das via Schleifpapier und Schleifmaschine entfernen kann bei noch "jungen" Bremsscheiben.

      Nun bremst mein Golf wieder butterweich ohne Rubbeln und stottern.

      Falls ihr beim Bremsen Vibrationen habt, dann macht mal einen Blick auf die Bremsscheiben und zwar nicht nur aussen (Sicht durch die Felge) sondern auch drinnen.(Sicht direkt unter dem Motor nach dem Aufbocken - Jemand kann von draussen das Rad langsam drehen). Das gilt sowohl für vorne wie auch hinten.

      Also Good Luck
      CHM