desktop pc ins auto

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • desktop pc ins auto

      guten morgen,

      ich habe vor mir eine celeron mit 433MHz ins auto zu bauen. jedenfalls war es früher mal ein desktop pc. meine frage ist, ob die tft's die es fürs auto gibt einen vga anschluss haben oder einen converter von vga auf tft brauche. und wie sieht es mit der maximalen kabellänge des monitor kabels aus?
      wie macht man es am besten mit der stromversorgung. es wäre ja blödsinnig sich eine stromversorgung kauft die aus 12 volt 230V macht und das pc netztteil wieder aus 230v dann 12v 3,3v 5v etc. macht. drum dachte ich mir mal das netzteil auseinander nehmen und schauen ob man die 12 volt vom auto hintern den trafo im netzteil anschließen kann. bzw versuche selber ein netzteil bauen was aus 12v die entsprechenden spannungen macht.

    • mit guter abschirmung kann das VGA-Kabel bis zu 15m sein. zum rest kann ich dir wenig sagen könnte mir aber vorstellen das es etwas probleme mit der stromversorgung gibt da du ca 180W für den rechner brauchen wirst wenn er belastet wird

    • mh ob das die batterie mitmacht mit ausgeschalteten motor. weis garnicht wieviel AH die hat. aber die carpcs die man kaufen kann sind ja auch nix anderes wie ein home pc. oder sind die mehr auf laptop basis die brauchen ja auch nicht so viel strom bzw. fressen nicht so viel watt.

    • hallo,
      habe genau dasselbe vor und werde den einbau an diesem wochenende evtl noch vornehmen =)
      zwar ohne monitor (der kommt erst ende nächster woche =( ) aber der rechner kann ja schon rein *g*

      Die Spannungsversorgung übernimmt bei mir ein 150W wechselrichter, da mein rechner (1400Mhz) belastet (DVD , Spiel, etc) nur 100W braucht und auch nur ein 125W netzteil drinnen ist ;) das dürfte bei einem 433Mhz pc auch nicht viel mehr an leistung sein.

      Du kannst natürlich auch direkt ein schaltnetzteil bauen das die Bordspannung (bei laufenden Motor ~13,9V) stabilisiert .. das würde ein LM7812 und ein paar stabilisierungskondensatoren hervorragend hinbekommen. Wenn du (wie ich) den betrieb an einem Wechselrichter vorsiehst dann solltest erst schauen wie der sich bei laufendem Motor verhält und ob evtl auftretende Spannungsspitzen die PC Elektronik beschädigen können.

      Ein weiteres Problem wird es im Sommer geben da die meisten PC Teile bis zu einer Temperatur von max. 70°C ausgelegt sind. und die werden im Auto in einem geschlossenen gehäuse bestimmt erreicht. aber das werd ich auch noch ausprobieren müssen wie der rechner sich da verhält =)

      Mfg

      Timo

    • Original von Crush
      hallo,
      habe genau dasselbe vor und werde den einbau an diesem wochenende evtl noch vornehmen =)
      zwar ohne monitor (der kommt erst ende nächster woche =( ) aber der rechner kann ja schon rein *g*

      Die Spannungsversorgung übernimmt bei mir ein 150W wechselrichter, da mein rechner (1400Mhz) belastet (DVD , Spiel, etc) nur 100W braucht und auch nur ein 125W netzteil drinnen ist ;) das dürfte bei einem 433Mhz pc auch nicht viel mehr an leistung sein.

      Du kannst natürlich auch direkt ein schaltnetzteil bauen das die Bordspannung (bei laufenden Motor ~13,9V) stabilisiert .. das würde ein LM7812 und ein paar stabilisierungskondensatoren hervorragend hinbekommen. Wenn du (wie ich) den betrieb an einem Wechselrichter vorsiehst dann solltest erst schauen wie der sich bei laufendem Motor verhält und ob evtl auftretende Spannungsspitzen die PC Elektronik beschädigen können.

      Ein weiteres Problem wird es im Sommer geben da die meisten PC Teile bis zu einer Temperatur von max. 70°C ausgelegt sind. und die werden im Auto in einem geschlossenen gehäuse bestimmt erreicht. aber das werd ich auch noch ausprobieren müssen wie der rechner sich da verhält =)

      Mfg

      Timo


      guter mechatroniker...willkommen im club genosse ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tunc ()

    • Original von Crush
      hallo,
      habe genau dasselbe vor und werde den einbau an diesem wochenende evtl noch vornehmen =)
      zwar ohne monitor (der kommt erst ende nächster woche =( ) aber der rechner kann ja schon rein *g*

      Die Spannungsversorgung übernimmt bei mir ein 150W wechselrichter, da mein rechner (1400Mhz) belastet (DVD , Spiel, etc) nur 100W braucht und auch nur ein 125W netzteil drinnen ist ;) das dürfte bei einem 433Mhz pc auch nicht viel mehr an leistung sein.

      Du kannst natürlich auch direkt ein schaltnetzteil bauen das die Bordspannung (bei laufenden Motor ~13,9V) stabilisiert .. das würde ein LM7812 und ein paar stabilisierungskondensatoren hervorragend hinbekommen. Wenn du (wie ich) den betrieb an einem Wechselrichter vorsiehst dann solltest erst schauen wie der sich bei laufendem Motor verhält und ob evtl auftretende Spannungsspitzen die PC Elektronik beschädigen können.

      Ein weiteres Problem wird es im Sommer geben da die meisten PC Teile bis zu einer Temperatur von max. 70°C ausgelegt sind. und die werden im Auto in einem geschlossenen gehäuse bestimmt erreicht. aber das werd ich auch noch ausprobieren müssen wie der rechner sich da verhält =)

      Mfg

      Timo


      interssant bericht mir wenn du weiter bist.

      der LM7812 verträgt aber max 1,5 A das könnt zu wenig sein
      der LM7805 für 5V hat leider auch nur max 1,5A

      wenn ich dann da auf das original netzteil schau stellt dieses bei +5V 18A bereit und bei 12V 4,5A etc.
      kennst du bauelemente der diese leistung schaffen. ansnsten muss ich montag bei mir auf arbeit mal im einkauf nachfragen. ob die sowas kennen.
    • wir haben auffer arbeit solche Festspannungsregler gehabt die Imax=20A hatten. kann dir aber die genaue bezeichnung oder lieferanten nicht sagen. musst dann auch evtl über die Ausrüstung von kühlkörpern nachdenken da dann bei 12V auf ein 5V system immerhin 7V abfallen und das mal dem strom ergibt dann eine ganz schöne wärmeleistung ..
      Glaube die günstigste alternative wäre wirklich ein Wechselrichter.

    • das ist richtig bei 7v abfall und den A da hat man schon ein kleines heizwerk

      mh oder standheizung *lol*

      ich glaube ich werde montag mal die entwickler auf arbeit anrufen mal sehn wie die mir helfen können. find das total unsinnig mit nem wechselrichter erts hochtransformieren dann wieder runter.

    • Ich habe mir auch gerade nen PC ins Auto gebaut
      Die Länge des Kabels für den Monitor kann bis zu 30m sein ohne Verluste ...
      Sollte auf jeden Fall reichen um das ganze 4-5 mal um dein Auto zu wickeln :D
      Ich habe nen Spannungsandler im Auto verbaut auf 230 Volt und kein 12 Volt Netzteil, und das aus gutem Grund
      Es gibt auch sehr viele die sagen das das 12 Volt gerät überhaupt kein Problem und die perfekte Lösung ist
      Naja, da kann man sich drüber streiten
      An nem normalen guten TFT fürs Auto ist auf jeden Fall nen VGA Anschluss dran, da brauchste keinen Adapter ...

    • Original von TurboIce
      Ich habe nen Spannungsandler im Auto verbaut auf 230 Volt und kein 12 Volt Netzteil, und das aus gutem Grund
      Es gibt auch sehr viele die sagen das das 12 Volt gerät überhaupt kein Problem und die perfekte Lösung ist
      Naja, da kann man sich drüber streiten


      was meinst du mit 12V gerät kann dir gerade nicht folgen.
    • Original von TurboIce
      Ich habe mir auch gerade nen PC ins Auto gebaut
      Die Länge des Kabels für den Monitor kann bis zu 30m sein ohne Verluste ...
      Sollte auf jeden Fall reichen um das ganze 4-5 mal um dein Auto zu wickeln :D
      Ich habe nen Spannungsandler im Auto verbaut auf 230 Volt und kein 12 Volt Netzteil, und das aus gutem Grund
      Es gibt auch sehr viele die sagen das das 12 Volt gerät überhaupt kein Problem und die perfekte Lösung ist
      Naja, da kann man sich drüber streiten
      An nem normalen guten TFT fürs Auto ist auf jeden Fall nen VGA Anschluss dran, da brauchste keinen Adapter ...


      Also ganz klar ist dass ein Wechselrichter sicherlich funktioniert und wesentlich einfacher zu verbauen ist, aus technischer Sicht allerdings ist er völliger Schwachsinn...

      Denn die 12 V auf 220 V hochzutransfomieren um dann an die 220V ein PC Netzteil anzuhängen dass das ganze wieder aiuf 12V runtertransformiert, ist einfach Schwachsinnig! Weiss gar net wieviel Prozent an leistung du da verlierst, dürfte aber enorm sein...

      Man könnte auch sagen eine sehr teure Zusatzheizung im Auto! :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RowdyBurns ()