Neuer Subwoofer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Neuer Subwoofer

      Da sich mein alter Woofer so langsam verabschiedet bin ich auf der suche nach einem neuen... Jetzt wollt ich mal hören was ihr mir so empfehlen würdet ???? Es sollte ein 25cm Woofer sein und so um die 150€ kosten. Gehäuse habe ich schon von daher brauche ich nur einen Woofer und kein Woofer im Gehäuse

    • wie Liter das Gehäuse hat kann ich nicht genau sagen da es selber gebaut ist.So sieht das Gehäuse aus
      Wieviel Rms die Endstufe hat kann ich auch leider nicht genau sagen aber die max. Leistung ist 630Watt glaub ich...
      So sieht das Gehäuse aus

    • Poste doch wenigstens mal die Modellbezeichnung von dem Verstärker, damit wir uns raussuchen können welche Leistungsdaten das Teil liefert.

      Und was das Gehäuse angeht, hast du das nur einfach so gebaut, oder wurde das schon auf irgendeine Art und Weise ausgerechnet, also passende zum Sub?

    • also es handelt sich um eine Magnat Century 520. Die müsste laut google 4x65w RMS oder 2x 130 RMS haben. Die Liter-Anzahlt des Gehäuses weis ich leider nicht da es eher fürs Auto gebaut ist als für den Sub...

    • Legst du viel Wert auf Sound? Wenn ja, würde ich die Endstufe auswechseln. Dann werden aber die 150€ nicht ausreichen.

      Wenn nicht, hmm 130Watt RMS ist nicht gerade viel. Da wird es vielleicht ein bissel schwer sein, einen passenden Subwoofer zu finden. Du müsstest dich auch evtl. damit abfinden ein neues Gehäuse zu bauen.

      Willst du auf Neuware zurückgreifen oder kann es auch Gebrauchtware sein von z.B. eBay?

      Kauf aber nicht unüberlegt irgendwelchen Ramsch! Auch mit weniger kann man mehr bekommen wenn man gut beraten wird! Das soll nicht nun heißen das ich soo die große Ahnung habe :baby:

      Habe mich lange nicht mehr mit Car Hifi auseinandergesetzt. Habe mich mal vor zwei Jahren wie ein Beklopter damit auseinandergesetzt und hatte dann ne gute Anlage die meinen Vorstellungen entsprach.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Daikon ()

    • warum wäre es so schwer mit 130w einen passenden Woofer zu finden??wäre ja nicht das prob wenn mann einen stärkeren hinhengt oder?? weil die endstufe kann ich später einmal auch noch wechseln...
      Wieso müsste ich ein neues Gehäuse bauen ??
      Es kann auch gebrauchtware sein

    • Pyle Subwoofer

      Mahlzeit!

      Ich kann dir empfehlen mal bei Mediamarkt reinzuschauen...is zwar keine Hifi Fachwerkstatt,aber die haben das neuere Modell meiner Pyle Woofer für 59€...
      maximale Belastbarkeit sind 1200W(nehme an das es RMS ist)
      2x90oz Magneten
      2x4Ohm Impedanz...sind allerdings 30cm...dafür brauchst du zwischen 40/45l für das Gehäuse...habe für meine beiden Kisten knapp 160€bezahlt,allerdings ist das alles Eigenbau (19mm MDF Platten,selber bespannt mit Filz,Schutzgitter vor dem Woofer,Anschlussterminal,Bassreflexrohr...)
      knapp 2Wochen Arbeit nebenbei.
      Kann aber die Firma auf jeden Fall empfehlen ;)

      MfG Captain Düning

    • RE: Pyle Subwoofer

      Original von Captain Düning
      Mahlzeit!

      Ich kann dir empfehlen mal bei Mediamarkt reinzuschauen...is zwar keine Hifi Fachwerkstatt,aber die haben das neuere Modell meiner Pyle Woofer für 59€...
      maximale Belastbarkeit sind 1200W(nehme an das es RMS ist)
      2x90oz Magneten
      2x4Ohm Impedanz...sind allerdings 30cm...dafür brauchst du zwischen 40/45l für das Gehäuse...habe für meine beiden Kisten knapp 160€bezahlt,allerdings ist das alles Eigenbau (19mm MDF Platten,selber bespannt mit Filz,Schutzgitter vor dem Woofer,Anschlussterminal,Bassreflexrohr...)
      knapp 2Wochen Arbeit nebenbei.
      Kann aber die Firma auf jeden Fall empfehlen ;)

      MfG Captain Düning


      den geistigen dünnschiss den du hier schreibst glaubst du doch selbst nicht. pyle ist schrott, da kannst du auch was vom trödelmarkt kaufen

      Gruß
      Feldi

      bash schrieb:

      beim nächsten tuning treffen of life einfach den stick presenten. mal gucken wer schneller ready to splash ist :thumbsup:
    • ;)Pyle, Magnat, Syox und Co. sollte man lieber meiden wenn man was vernünftiges haben möchte.

      Gute Marken sind z.B. Rockford Fosgate, Ground Zero, JL-Audio, Kicker, Digital Designs ...

      Es ist auch wichtig zu wissen, welche Musikrichtig du hörst. Ich hatte mal einen Rockford Fosgate Sub und den konntest du für Techno/Dance total vergessen. *hätte ich mich man vorher informiert*
      Der ist z.B. gut für RNB

      JL-Audio und Kicker sind Allrounder.

      Damit die Subwoofer ihr vollstes Potenzial ausspielen können, muss ein entsprechendes Gehäuse gebaut werden in bestimmter Größe (Liter).

      Beim Bau eines Gehäuse gibt es auch verschiedene Typen. Geschlossenes Gehäuse, Bassreflex und Bandpass sind die Bekanntesten.

      Damit der Sub überhaupt was von sich gibt, muss auch eine entsprechende Endstufe zur Verfügung stehen. Die Leistung bei guten Endstufen wird in RMS angegeben. Die utopischen 1200Watt angaben bei NoName Endsutufen haben nichts zu sagen. Wichtig ist immer RMS.

      Nun zu deiner Magnat ES. Die soll ja laut deinen Angaben 130Watt RMS bringen. Ein JL-Audio Sub begnüngt sich schon mit 250-300 Watt RMS. Nun denkt der Ottonormalverbaucher, dass er den Sub mit 130Watt RMS nicht kaputt kriegt, weil der ja sowieso mehr abkann. Die Aussage ist FALSCH!!! Wenn die Endstufe am Limit läuft, verursacht sie ein sogenanntes Clipping was für den Sub tötlich ist. Die Leistung der Endstufe sollte immer etwas mehr sein, als was der Sub laut Hersteller abkann. Du wirst den Sub sowieso nie so weit aufdrehen weil du schon vorher merkst, dass der Subwoofer irgendwann verzerrt.

      Die Subwoofer unterscheiden sich auch untereinander. Einige begnügen sich schon mit z.B. 300Watt RMS um richtig in fahrt zu kommen, andere benötigen wiederum mehr. Also eben mal was kaufen ist nicht außer man legt keinen Wert auf guten Sound.

      Ich hoffe ich habe dich nicht verwiert. Das mit dem Dämpfungsfaktor bei Endstufen lasse ich mal hier nun erstmal außen vor ;)

    • Original von Daikon
      ;) Die Aussage ist FALSCH!!! Wenn die Endstufe am Limit läuft, verursacht sie ein sogenanntes Clipping was für den Sub tötlich ist.


      Naja, etwas weit aus dem Fenster gelehnt. Clipping killt i.d.R. die Hochtöner.

      Beispiel:
      Bei Übersteuerung eines Verstärkers über seinen maximal zu verarbeitenden Pegel hinaus - sowohl im unteren, wie auch zum oberen Frequenzbereich hin - können Beschädigungen der Bauteile entstehen. Deshalb wird die Funktion Clipping eingesetzt. Sie schneidet Spitzenpegel, die der Verstärker nicht mehr verarbeiten könnte im oberen und unteren Frequenzbereich ab. Clipping muss sehr fein abgestimmt sein sonst besteht die Gefahr einer Beschädigung der Lautsprecher. Beispiel: Da durch Clipping ein Übersteuern im unteren Bereich nicht mehr wahrgenommen wird, kann ein schwacher Verstärker an hochbelastbaren Lautsprechern bis zu einem Pegel aufgedreht werden, der die Hochtöner übermäßig stark belastet. Setzt dann Clipping im Hochtonbereich zu spät ein, können je nach Lautsprecher die Hochtöner durch Überschreiten der Höchstspannung zerstört werden.

      Tschau
      Vadder
    • RE:Subwoofer

      Mahlzeit nochmal,

      so wie ich das hier verstanden hatte ging es um eine preisgüntige Lösung für seine Anlage?!
      Da mein Bruder seit 4Jahren seinen 6N2 zun nem dB Dragster umgebaut hat weiß ich das weder Rockford&Fosgate noch GroundZero eine preiswerte Alternative sind...(Das die Leistung der Produkte abnorm ist bestreite ich in keinster Weise!!)
      Die einzige Firma die recht gute Preise zu guter Leistung bringt ist meines Erachtens Hertz!
      Und es tut mir leid wenn einige Leute hier meinen auf GROß machen zu müssen weil sie vielleicht das Geld dafür haben.
      Das ist somit kein Grund ausfallend oedr beleidigend zu werden.
      Ich schaffe mit meiner Anlage sicher nicht mal die 130er Grenze aber mir ging es auch nicht darum,das ich nimma in meinem Auto sitzen kann,weil mein Radio über Endstufen und Subs herrscht,die zusammen tödlich wirken können....
      Für meinen Geschmack ist das zuviel,mir gefällt zwar ein gut gemachter Kofferraumausbau (wie auch bei meinem Bruder) aber wenn man dafür 3000€+ ausgibt um was weiß ich wieviele dB zu schaffen ist das keineswegs Preisgünstig.

      MfG Captain Düning