Die besten Felgenmarken? Was ist qualitativ gut?

    • Allgemein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Die besten Felgenmarken? Was ist qualitativ gut?

      Hi!

      Es gibt mittlerweilen so viele Felgenhersteller, daß ich den Überblick verloren habe. Viele Namen sagen mir gar nichts, viele neue Marken sind Zweigfirmen von bereits bestehenden Marken.

      Welche Hersteller bieten eine sehr gute Qualität, welche hingegen eher schlechte bzw. Schrott?

      Brock ist z.B. qualitativ mies. OZ, RH, ATS, Schmidt hingegen sehr gut. Nur, das sind jetzt 5 Firmen von Hunderten!

      Wäre cool, wenn Ihr hier reinschreiben könnt, welche Hersteller gut sind und von welchen man besser die Finger lassen sollte.

      lg,
      Oliver

    • Also die Qualität von RH Felgen ist definitv nicht die beste. Erfüllt zwar alle gesetzlichen Vorgaben, aber da ist noch lange nicht top.

      Über BBS hab ich bisher nur gutes gehört, was die Qualität angeht.

    • RE: Die besten Felgenmarken? Was ist qualitativ gut?

      Original von Benz-Driver
      Welche Hersteller bieten eine sehr gute Qualität, welche hingegen eher schlechte bzw. Schrott?


      Hm, also bisher hatte ich immer Felgen von BBS oder Speedline.
      Meiner Meinung nach beides Firmen die sehr hochwertige Produkte herstellen :D

      Play it loud, don't play it low...

    • Original von grey-racer
      RH- sehr gut????-Die Technic´s sind doch weich wie Kaugummi.
      Würde sagen ERSTausrüster sind imho net schlecht. z.B. Borbet Ronal


      aha. na siehst, ich hab glaubt RH sind gut.

      Was ist mit Rondell?




      Weshalb ich frage:

      seit den Brock-Felgen meiner Freundin bin ich mißtrauisch geworden. Die haben zu korrodieren angefangen, obwohl sie keinen Schaden haben! Da haben sich einfach und innerhalb von 1,5 Jahren unter der Klarlackschicht schwarze Flecken gebildet!! Riesengroß! Und mittlerweilen blättert der Klarlack von selbst ab, ohne daß die Felgen jemals einen Bordstein oder Steinschlag gesehen hätte! Ich wollte sie dann polieren lassen, aber die Felgenklinik hat gesagt, daß man Brock nicht gut polieren kann, weil das Material so schlecht ist.

      Jetzt wißt Ihr den Grund für meine Frage. Weil nochmal so einfahren wollen wir nicht.
    • Original von DerSascha
      BBS ist in meinen Augen die Premiummarke in Sachen Felgen...


      Seh ich auch so ! Sind ja auch nicht umsonst die Felgen die auf jedem großen Auto-Rennen gefahren werden...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FireICE ()

    • Kann mich nur der Meinung von AndiS und FireICE anschließen. BBS hat schon qualitativ sehr hochwertige Felgen. Meiner Meinung nach nicht mit FK, RH oder ähnlichen zu vergleichen. Der Preis spielt dabei eine große Rolle, denn was möchtest du von einer Felgen erwarten, die z.B in 8x18 190 Euro kostet, wo hingegen bei BBS in der Größe die Preis bei ca 400-500Euro anfangen...

    • Original von Roach13
      bbs ist natürlich spitze aber auch sehr, sehr teuer

      ich bin mit meiner neuanschaffung etabeta bisher qualitativ zufrieden


      nix geht über bbs =) es wird nicht umsonst oz und bbs im rennsport gefahren..

      1.4L 16V AKQ -> 1.8T AGU @ K04-023 | 380ccm Injectors | FMIC | 3'' Turboback Exhaust
    • laut meinem felgenpolierer sollen die asa sehr gut sein. das man die brock felgen nicht polieren lassen kann, halte ich für ein gerücht. frag mal woanders nach.

      Gruß
      Feldi

      bash schrieb:

      beim nächsten tuning treffen of life einfach den stick presenten. mal gucken wer schneller ready to splash ist :thumbsup: