Hilfe! Große Schwiergigkeiten mit VW und der Türverkleidung!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hilfe! Große Schwiergigkeiten mit VW und der Türverkleidung!

      Hallo!

      Ich hab hier bisschen was los zu werden.
      Bitte nehmt euch mal die Zeit es durchzulesen!

      Erstmal zu mir. Bin seit Juli 2005 Besitzer eines Golf V 1,9TDI mit 90PS.
      4 Türer und paar Extras.

      So jetzt zu meiner Story:

      Also dieser Golf machte eigentlich von der Auslieferung an Probleme mit der Innenverkleidung!
      Es fing damit an, dass die Verkleidungen Beifahrerseite vorn, Fahrerseite hinten und Beifahrerseite hinten lose waren bzw. schräg angebaut wurden. Dieses wurde dann behoben, sprich alle Verkleidungen erneut angebaut!
      Kurze Zeit später trat ein Knarzen in der Türverkledung vorn Beifahrerseite auf und der Lautsprecher in der Türverkleidung hinten Fahrerseite krannte bei Bässen. Dies hatte einen erneuten Werkstattbesuch zur folge. Man hat wieder versucht es zu reparieren.
      Doch so wirklich besser wurde es nicht. Als der heckscheibenwicher dann 2 Monate später Mucken machte, entschloss ich mich, diese Mängel ( Türverkleidung hinten und vorn) nochmals reparieren zu lassen.
      Doch die Türverkleidung Beifahrerseite vorn ließ keine Ruhe. Wieder das selbe Problem. Der Lautsprecher hinten Fahrerseite klirrt inzwischen auch wieder.
      Jedenfalls hat mit der VW-Händler aus dem Kreis Kamenz (Sachsen) diesmal zugesichert, dass eine neue Türverkleidung für die Beifahrerseite vorn rangeholt wird. Als dasTeil ankam dachte ich schon, das es das endlich gewesen ist. Doch Pustekuchen! Sofort beim Öffnen der Tür sehe ich ein eine Schramme an der Verkleidung. Die Oberfläche an der oberen Kante der Verkleidung war aufgerissen.
      Montag darauf wütend zu VW gegangen. Ich bin eigentlich sicher, dass da ein Mechaniker mit dem Schraubenschlüssel langeratzt hat. Die Werkstatt bestreitet alles und behauptet das das Teil so ankam. Egal. Jedenfalls wieder eine neue Türverkleidung bestellt. Also sie akam der nächste Schock.
      Der Farbton stimmt nicht! Ich habe den dunkelblauen Stoff im Auto, das was da ankam war aber heller! Druck gemacht und die nächste Verkleidung bestellt! UND WIEDER FALSCH! Die selbe hellere Farbe! Alle Guten Dinge sind 3: Nacjh einer Lagerprüfung bei VW kam Teil Nummer 3 an! Auch dieses hat die falsche Farbe!!
      So weit bin ich nun. Ich warte im Moment drängelt auf eine passende Türverkleidung. DOch irgendwie ist das Autohaus/VW nicht in der Lage ein entsprechenden Ersatzteil zu liefern.

      Um alles kurz und bündig für die, die den ganzen Text nicht lesen wollen, zusammen zu fassen:

      Missglückte Reperaturversuche:
      - dreimal Beifahrerseite vorn
      - dreimal Fahrerseite hinten
      - einmal Beifahrerseite hinten
      - einmal Heckklappenverkleidung (als der Heckscheibenmotor gewechselt wurde haben die es falsch angebaut)

      Missglückte Neuteile:
      - viermal Biefahrerseite vorn

      Verfahrene Kilometer wegen unnützer Werkstattbesuche:
      - hin und zurück je 13km
      - siebenmal hin und zurück = 182KM! (Tendenz steigend...)

      ----------------------------------------

      So das wars..

      Bitte euch um viele Antworten und Posts zu meinem Problem. Jede Reaktion zählt, weil es so langsam wirklich nicht mehr lustig ist.

      Was soll ich nur tun? Womit kann ich Druck machen? Was hab ich für Ansprüche?

      Hilfe...

    • Was hälst du denn davon einfach mal zu einen anderen VW Händler zufahren?
      So wie sich das anhört sind die einfach nicht in der Lage es richtig zu machen und wenn du schon soooo viele Probleme hattest und die es nicht hinkriegen würde ich denen den Rücken kehren.

      Ich bin ebenfalls gewechselt, da die Werkstatt wo ich den Wagen gekauft hat bei der Inspektion eine kaputte Dichtung für den Ölfilter verbaut haben und ich auf dem Weg zur arbeit (200km) auf der Autobahn durch Aufleuten der Ölstandskontollleuchte darauf hingewiesen wurde das ich kein Öl mehr hätte und siehe da der Ölstab war trocken. Hab also auf der Autobahn locker 3,5 Liter Öl verloren. Hat dann zwar alles VW bezahlt aber seitdem gehe ich zu einem anderen Händler.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mullah ()

    • Original von matse
      Ziemlich ärgerlich - schick deinen Text an VW, sollen die sich mit dem Autohaus auseinandersetzen, hilft meistens.


      Würde ich auch so machen!! Vielleicht bekommst noch was für deine Spritkosten!! ;)
    • Mein Thema dazu: VW ist UNFÄHIG . Hab auch schon 5 Reparatur Versuche hinter mir. Natürlich ohne Erfolg. Und das nur um ein Fensterheber zu rep. . Dann sollte ich auf einen Rückruf warten. Nach 2 Wochen warten meldete ich mich. Wurde vergessen. Also nochmal warten auf Rückruf. Das ist jetzt 3 Monate her. Nie wieder VW GLÖCKLER Frankfurt am Main. Nur mal als Tipp für alle.

      Danke, meinen Frust bin ich jetzt auch los. ;(

      Gruß Daniel !

    • So was ist echt mehr als ärgerlich !!!
      Würde auf jeden Fall an den Kundenservice von VW schreiben.
      Außerdem bewirkt der erwähnte Händlerwechsel bestimmt Wunder. Es gibt Läden die wirklich unfähig oder uninteressiert sind dir zu helfen. Denke das die Kombination aus Beschwerde und Händlerwechsel dir helfen wird. Immerhin sind Türverkleidungen und Lautsprecher kein Hexenwerk.
      Wünsche dir viel Erfolg. Auf das dein Wagen bald wieder geräuscharm durch die Straßen fährt.


      Gruß Michael

    • Danke schonmal für die Antworten!

      Händlerwechsel ist schon fast sicher, doch ich will diese ganze WGeschichte bei diesem Klären, zwecks Garantie. Der Schaden ist ja dort entstanden.

      Fahrtkilometer... Habe ich Chancen die Kosten widerzubekommen?

      Zum Thema Beschwerde:
      Wird das wirklich verfolgt oder geht das nur nach dem Motto "lesen und weglegen"?

    • Original von Robbyyzz
      Danke schonmal für die Antworten!

      Händlerwechsel ist schon fast sicher, doch ich will diese ganze WGeschichte bei diesem Klären, zwecks Garantie. Der Schaden ist ja dort entstanden.

      Fahrtkilometer... Habe ich Chancen die Kosten widerzubekommen?

      Zum Thema Beschwerde:
      Wird das wirklich verfolgt oder geht das nur nach dem Motto "lesen und weglegen"?


      Normalerweise wird es gelesen und entsprechend gehandelt.
      Trotz allem versuche sachlich zu bleiben falls Du es in Erwägung ziehst Dich schriftlich zu beschweren. Klingt trocken, verspricht aber zu 90% Erfolg. Ist zumindest meine Erfahrung in Dingen wie Beschwerde, Reklamation etc.

      Dat wird schoooon :)
    • Hi
      habe auch mit der Türverkleidung Probleme
      Meinen Golf habe ich am 20.05.2006 in Wolfsburg abgeholt!
      Fahrerseite vorn und hinten Defekt (Vorne wie wenn man mit eine groben Feile über dem Stoff geht! und hinten hat sich der Stoff vom Plastik gelöst!
      ok hab es bemängelt und es wurde bestellt! heute hatte ich Termin!
      abend abgeholt sagte mit der VW-Meister: es wurde nur vorne eingebaut nicht hinten denn es ist falsch gekommen (andere Farbe) aber richtig bestellt worden und ich Glaube ihn!
      Er hat sich alles kopiert und die vordere ist ja richtig gekommen.
      Ich sag mal, daß es an VW selber liegt!! und nicht an der Werkstatt!
      Die neue ist ok keine Schrammen vom Schraubenzieher usw. was Knarzen betrifft das wird sich zeigen.
      Ps. die hinter wurde nicht eingebaut!! bringt ja nichts und mein Auto wurde gewaschen!!!!!!
      mfg
      image

    • Fahrerseite? Bei mir ist es die Beifahrerseite hinten.

      Hat der MEchaniker gesagt was es für Farbe war? Laut Werkstatt haben die auch genau das Teil bestellt.. identische TN... aber immer falsch.

      Halte mich mal bitte auf dem laufenden! Wann hast du den nächsten Termin?