wie bekomme ich orig.farton heller

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • wie bekomme ich orig.farton heller

      habe am Heck ca.1,5 cm x 2,0cm Macke,an der Stoßstange die ich selber mit der Airbrusch Pistole zugemacht habe .Habe nun dat problem das die lackierte stelle dunkler ist als der rest .Meine Frage an die Lackspezialisten ,kann ich den original farbton ,,Satinsilber,, durch zugabe von weis aufhellen oder funz das nicht??

    • ich habe versucht die lackierte stelle auspolieren und dann sieht mann den übergang weil die neue Farbe einfach dunkler ist.

    • Hallo,

      Satinsilber besteht meines erachtens aus 5 oder 6 Mischfarben. Du kannst den Tol allein durch trockeneres Spritzen heller bekommen also etwas mehr abstand und mehr Luft.

      Ein nuancieren sollte nur der Fachmann machen. Kostet viel Lack und Zeit.
      Es gibt z.Zt. 6 verschiedene Nuancen allein bei Spiess-Hecker und noch mal 4 Nuanchen bei Glasurit.

      Daran siehst Du es ist kein einfaches Problem was Du Dir ausgesucht hast.


      Gruß Frank



      P.S. Wenn Du schon nuancierst dann bitte nur mit den original Mischfarben welche auch in deinem LAck verwendung finden.

      mit Sachverstand geht vieles leichter
      http://www.frank-reiher.de

    • RE: wie bekomme ich orig.farton heller

      Hallo ,cerny
      Der Schaden ist wirklich nicht sehr groß. Deswegen die Airbusch-Pistole, wa, aber da braucht mann wirklich ein Gefühl dafür,du must z.B das Satinsilber richtig verdünnen, wie Wasser damit überhaupt was aus der Airbusch -Pistole kommt, wie soll es nun auch noch deckend beilackiert werden. Ich glaube mit einer Lackierpistole ist man besser dran um die Stelle abzudecken und den Farbton zu treffen, hab das auch schon mal mit einer Airbusch -Pistole versucht, sah aber dann mit einer Lackpistole viel besser aus. Zum Beilackieren kann doch die Stelle ruhig ein bisschen größer werden.