WelcherChiptuner für 1.8 T aus folgender Liste ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • WelcherChiptuner für 1.8 T aus folgender Liste ?

      Hallo,

      ich habe mich mittlerweile wieder vom "zuschaltbaren Chip" verabschiedet, weil sowas für den 180 PS AUQ nirgends zu bekommen ist.

      So, nachdem ich die SuFu lang genug gequält hab, sind in meiner engeren Auswahl 3 Chiptuner übriggeblieben.

      1. MTM
      2. Wendland
      3. SLS

      Kurze Erläuterung weshalb gerade diese übriggeblieben sind:

      MTM
      + scheinbar der Spezialist für den 1.8 Turbo, da der Entwickler früher bei Audi in der Motorenentwicklung tätig war und deshalb auch viel über die mech. Belastungsgrenzen des 1.8 T ´s bekannt ist.
      + kaum negative Berichte im Internet
      - keine individuelle Abstimmung auf Prüfstand (doch nur Standardchip ?)
      - am Telefon nicht sehr auskunftsfreudig, macht einen etwas arroganten Eindruck (spielt aber eigentlich keine Rolle)

      Wendland
      + individuelle Abstimmung auf Prüfstand
      - einige Berichte über "eigenartige" Prüfstanddiagramme (keine Ahnung, ob was dran ist)

      SLS
      + OBD-Chiptuning ohne Lötarbeiten ?
      + Abstimmung auf Prüfstand
      + Economy Chip -> Kraftstoffersparnis durch spezielle Abstimmung (zwar nicht ganz so hoher Leistungszuwachs, trotzdem sehr interessant finde ich)

      Momentan schwanke ich so zwischen MTM u. SLS. MTM wegen der angeblich so grossen Erfahrung speziell beim 1.8 Turbo und SLS wegen OBD u. Prüfstand. Wendland soll aber sehr gut sein.
      ABT scheidet bei mir aus, weil die ganz sicher nur einen Standardchip verwenden und zudem schweineteuer sind.

      Bitte schreibt mal eure Erfahrungen. Bin für jeden Tipp dankbar.

      Gruss

    • SLS kann ich aus pers. Erfahrung nur empfehlen =)
      Ob gelötet wird oder per OBD gechippt wird hängt in erster Linie vom Bj. ab; bei deinem AUQ sollte es über OBD gehen.
      Ablauf bei SLS: Fehlerspeicher auslesen, Software wird aufgespielt, Testfahrt mit Überprüfung der Werte machen, Prüfstand; ggf. Anpassungen der Software zwischen den Schritten oder auf dem Prüfstand. Von Kompetenz und Service, auch falls es mal wo hängen sollte, war SLS bei mir und vielen Bekannten immer sehr gut (neben meinem Auto haben wir dort schon 2 TDI, weitere 1.8T und einen Corrado mit komplett neu aufgebauten 270PS G60 machen lassen).

      Individuelle Abstimmung ist immer so eine Sache: eine echte Abstimmung auf dem Prüfstand, die quasi bei 0 anfängt, ist wesentlich aufwändiger, länger und teurer als Chiptuning. Da gehen schonmal 2 Tage und zig Fahrten auf der Rolle vorrüber.

      Der Unterschied zwischen "Chip drauf und tschüss" und guten Tunern beim normalen Chiptuning sind halt oben erwähnte Prüffahrten und die Möglichkeit, den bestehen Grunddatensatz nochmals auf das Fahrzeug oder Kundenwünsche anzupassen ;). Jedesmal einen komplett neuen Datenstand erstellen macht kein Tuner, dies wäre rein zeitlich gar nicht möglich, den Kunden viel zu teuer und bei einem guten Datensatz für den jeweiligen Motor(kennbuchstaben) auch gar nicht notwendig =)

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Danke ChuckChillout für den ausführlichen Bericht.
      Wie hat sich denn die Motorcharakteristik geändert und ist der Verbrauch bei langsamer Gangart tatsächlich niedriger, wie es viele behaupten ?

      Nachdem ich mich bei Audi-Speed.com ein wenig durchgelesen habe, bin ich langsam auch der Meinung, dass es kaum Tuner gibt, die am Prüfstand abstimmen. In der Regel sind das fertige Programme, die evtl. noch kleinere Änderungen bekommen.
      Nur Wendland macht da anscheinend mehr am Prüfstand. Hab aber keine Ahnung, ob das nun vorteilhaft ist oder nicht.

      gruss

    • Original von zodiac65
      Danke ChuckChillout für den ausführlichen Bericht.
      Wie hat sich denn die Motorcharakteristik geändert und ist der Verbrauch bei langsamer Gangart tatsächlich niedriger, wie es viele behaupten ?

      Der Verbrauch kann bei ruhiger Fahrweise tatsächlich etwas sinken; durch das sprübar höhere Drehmoment kann man einfach wesentlich entspannter in niedrigen Drehzahlen fahren und hat bei der Beschleunigung immer noch genügend Kraft ohne ausdrehen zu müssen, was sich natürlich auch positiv auf den Verbrauch auswirken kann. Allerdings bin ich dadurch, daß ich zu 90% in der Stadt fahre, für Verbrauchswerte ein realtiv ungeeignetes Beispiel. Im Schnitt habe ich so 10l/100KM bei flotter Fahrweise-wenn ich aber mal auf der AB unterwegs bin dann meist so mit Reisegeschwindigkeit von 140-160 und da ist der Verbrauch dann deutlich niedriger. Unter Vollast braucht man mit Chip allerdings ein klein wenig mehr würde ich sagen. ;)

      Zur Motorcharakteristik: ab. ca 2000 u/Min zieht der Wagen mächtig los, ähnlich wie ein Diesel. Im Gegensatz zum Diesel hält diese Kraft allerdings auch bis ca 5000 U/Min sehr konstant an, danach fällt der Ladedruck dann zu deutlich; um das ganze bis zur "Redline" aufrecht zu halten fehtl dem Lader einfach die Größe bzw Power.
      D.h. also, ab 5000 U/Min geht die Power langsam zurück, ist aber immer noch deutlich stärker als Serie. Bei einem 180er ist dieser Effekt allerdings geringer, da der Turbo des 180er in den oberen Drehzahlen seine Vorteile ggü. z.B. meinem hat. =)

      Insgesamt fährt sich die ganze Abstimmung aber sehr ausgewogen, man hat in allen Lebenslagen mehr Power ohne allzu aggresiv zu Werke zu gehen; eine ziemlich homogene Leitungsentfaltung. Nach dem Chippen hatte ich erst das Gefühl "das ist nicht der gleiche Motor wie heute Vormittag" :D

      Zu Wendland kann ich pers nicht viel sagen außer "Hörensagen" was meist nicht viel nutzt.
      Was ich pers. auch sehr gut bei SLS fand, ist das stets mit offenen Karten gespielt wurde. Als wir den Corrado meines Kumpels abgeholt haben, hatte der Chef noch ein wenig Zeit und wir kamen ins plaudern, was in ca. 2 Std. endete wo er echt alles gezeigt hat und sich auch mal über die Schulter schauen ließ was eine Arbeit betrifft =) Übrigens hat SLS z.Z. auch wieder seine " 20% auf Chiptuning" Aktion :]

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • ChuckChillout, Danke für deinen Bericht.

      Habe mich heute nochmal umgesehen und rumtelefoniert. Es wird wohl, wenn nichts mehr dazwischen kommt, entweder MTM oder Hohenester werden.
      Zwischen den beiden kann ich mich allerdings nicht so richtig entscheiden.

      SLS u. Wendland sind doch etwas weit weg von mir (Anfahrt ca. 450km).
      MTM u. Hohenester sind nicht weit von Ingolstadt weg, von mir ca. 150km.

      Auf Hohenester bin eigentlich erst gestern bzw. heute in verschiedenenen anderen Foren (Audi-Speed.com) gestossen. Die haben anscheinend ebenso ihren Schwerpunkt auf dem 1.8 Turbo.

      gruss

    • Also MTM hat ja auch recht saftige Preise für das, dass die auch nur eine Standardsoftware aufspielen(und vielleicht noch ein paar Kleinigkeiten anpassen)...

      Da kannst genauso gut zu einem billigeren Tuner gehen(wie ich finde) ;)

    • Original von Golf4Turbo
      Also MTM hat ja auch recht saftige Preise für das, dass die auch nur eine Standardsoftware aufspielen(und vielleicht noch ein paar Kleinigkeiten anpassen)...

      Da kannst genauso gut zu einem billigeren Tuner gehen(wie ich finde) ;)

      Ja, wenn ich wüsste, dass der billigere Tuner den gleichen Datensatz hat. =)
      Aber genau hier liegt der Hund begraben.

      PS: Habe heute mal bei SLS angerufen und u.a. nach dem Preis gefragt.
      Bei denen kostet der Chip incl. Tüv-Gutachten nur 496 € !

      Auch wenn es tatsächlich so sein sollte (wie ich schon mehrfach gehört u. gelesen habe), dass SLS mit höherem Ladedruck programmiert, ist das schon interessant. Nur halb so teuer wie Hohenester u. MTM.

      gruss
    • Wenn ich das mal wüsste, würde mir die Entscheidung viel leichter fallen. :D

      SLS ist auf meiner Liste wieder ganz oben. Die sind auch wirklich günstig und es gibt auch viele, die anscheinend sehr zufrieden sind mit ihrer Arbeit.

      Dein letztes Post lässt den Schluss zu, dass du weisst wer alles die gleichen Datensätze verwendet ?! Schreib doch mal was näheres dazu :D

      gruss

    • Hi,

      habe meinen TDI letztes Jahr bei SLS chippen lassen...sollte laut Website damals 580€ kosten wenn ich mich recht erinnere...bezahlt habe ich dann 450€ incl.TÜF-Gutachten und Leitungsdiagramm! Denke also, dass man mit den Jungs schon mal reden kann. Auto läuft soweit sehr gut, bis auf das bekannte Kupplungsproblem (Überlastung)...aber das hat ja mit dem Chiptuning nichts zu tun. Ladedruck wurde auch etwas angehoben (0,2 bar). Kann soweit nichts Negatives über den Laden sagen.

    • Original von zodiac65
      Dein letztes Post lässt den Schluss zu, dass du weisst wer alles die gleichen Datensätze verwendet ?! Schreib doch mal was näheres dazu :D

      gruss

      Das sind einige und es wird auch mehr zwischen den Tuern zusammengearbeitet, als viele denken ;)
      Das mit dem zu hohen Ladedruck kann ich übrigens nicht bestätigen; meiner läuft mit genau dem richtigen für einen 150er (1,1Bar; Stopfgrenze des Laders). Da gibts andere, die trotz der Stopfgrenze mehr fahren :]
      Allerdings ist 450KM schon recht weit, das würde mich auch zum schwanken bringen muss ich zugeben.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Wobei die lange Anfahrt auch den Vorteil hat, die neue Programmierung auch gleich mal zu testen. Eben auch mal abseits der Ab auf einer gut ausgebauten B-Straße. Dass dabei natürlich eine Tankfüllung drauf gehen wird, dürfte aber auch klar sein, gelle :baby:

      @zodiac65

      Dein Für und Wieder und Dein *habichdenmomentaufderlisteganzobenunddannwiedernicht* kann ich sehr gut verstehen. So schwanke ich auch seit langem auch hin und her. Und ich hab mich immer noch nicht so richtig entscheiden können. Aber SLS bleibt wohl als einziger übrig. Bei denen bin ich in letzter Zeit auch sehr oft zu Gast. Auf der Webseite zwar erst, aber ich denke dass ich da in nächster Zukunft mal persönlich aufschlagen werde.