V6 Fahrer mit Motorproblemen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • V6 Fahrer mit Motorproblemen

      So, einige erinnern sich an meinen Thread und haben meine Probleme mit meinem neuen V6 (Vibrationen) verfolgen können.

      Nachdem der Wagen nun 2x in der Werkstatt war (1x 1Tag + 1x 2 Tage) und die Werkstatt nach eigenen Angaben - übrigens renomiertes Audi/VW-Haus - 1200€ an Kosten hatte, virbriert der im Stand immer noch in dem Drehzahlbereich um die 1000-1200rpm.

      Es wurde ein Auspuffteil (sry, weiss net genau welches) gewechselt, Motorlager entspannt und neu angezogen usw... alles von denen gemacht.

      Das kann doch alles nicht wahr sein, oder?

      Habe einen sehr netten Kundenbetreuer dort, da will ich garnicht meckern, aber der meinte schon das die mit Ihrem Latein am Ende sind. Sie könnten nix mehr einstellen, wechseln um das zu beheben.

      Was nun? Das kann doch nicht wirklich normal sein, oder? Der vibriert ja so stark das man das Lenkrad zittern sehen kann.

      Habt Ihr hier noch einen Tipp für mich?

      Liebe Grüße
      Marc

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von XZOOM ()

    • Hallo

      Das Problem ist immer noch so wie am Anfang und du hast 1200€ ausgegeben für nix, verstehe ich dich richtig.

      Wenn das der fall ist hätte ich die 1200€ nicht bezahlt weil:

      1. das Problem immer noch da ist
      2. die nur an deinem Auto probiert haben was defeckt sein könnte und somit Teile die funktioniert haben gewechselt.

      Wurde dein Auto schon mal ausgelesen von VW falls ja was wurde Angezeigt.

      Gruß Golf IV V6

      Gruß, Golf IV V6

    • Als meiner nicht lief, hab ich denen gesagt, ich bezahl erst, wenn der wieder läuft... :D

      11 Tage haben die dann gebraucht um einen defekten LMM auszutauschen :baby: ?(

      Vorher wurde aber der halbe Motor erneuert(was ich alles aber nicht bezahlt habe, sondern nur den LMM) ;)

    • Original von Golf4Turbo
      Als meiner nicht lief, hab ich denen gesagt, ich bezahl erst, wenn der wieder läuft... :D

      11 Tage haben die dann gebraucht um einen defekten LMM auszutauschen :baby: ?(

      Vorher wurde aber der halbe Motor erneuert(was ich alles aber nicht bezahlt habe, sondern nur den LMM) ;)


      glück gehabt ;)

      ... stay tuned

    • RE: V6 Fahrer mit Motorproblemen

      Original von XZOOM

      Nachdem der Wagen nun 2x in der Werkstatt war (1x 1Tag + 1x 2 Tage) und die Werkstatt nach eigenen Angaben - übrigens renomiertes Audi/VW-Haus - 1200€ an Kosten hatte, virbriert der im Stand immer noch in dem Drehzahlbereich um die 1000-1200rpm.


      Marc


      Wenn ich ihn richtig verstanden habe, musste er noch nichts bezahlen! Ich lese daraus, dass der Werkstatt selbst schon Kosten in Höhe von 1200€ entstanden sind, also entstanden aus Arbeitslohn und Materialkosten... Davon, dass er die Rechnung zahlen muss, steht dort doch eigentlich kein Wort! Wäre ja auch noch schöner...
    • Hallo,

      nee, bezahlt habe ich nix und das werde ich ganz bestimmt auch nicht. Der Wagen hat ja das Problem seit dem ich Ihn vom Händler (vor drei Wochen ca..= abgeholt habe.

      Wir waren am Wochenende im Kurzurlaub und da sind die Probleme noch gewachsen.

      Der Wagen macht auf Kopfsteinpflaster plötzlich einen Krach (knarrzen, quietschen und klappen) als ob er gleich zusammenfällt. Selbt die Leute auf den Straßen haben Sich danach umgeschaut.

      Auch beim anfahren und bei Lastwechseln und kleinen Bodenunebenheiten diese Geräusche, muss was mit dem Antrieb und den Dämpfern/Federn zu tun haben.

      Werde morgen mit dem Händler ein ernstes Wort reden und euch dann unterrichten......


      @Golf IV V6
      Muss ich mal nachschauen - kann ich so nicht sagen. Poste das denn noch

    • hatte anfangs auch gedacht das du die 1200 euro bezahlt hast.

      also im schlimmesten fall würde ich den wagen wieder zurück geben.
      wenn die dir den wagen beim 3.mal nicht richtig einstellen können hast du
      dsa recht des umtausches. und bekommst dein geld zurück.
      innerhalb der garantie zeit natürlich ...

      deswegen würde ich ein auto nie privat kaufen ...

    • Hallo,

      beim gleichen Fehlerbild eines Bekannten war es das ZWM-Schwungrad. Nach dem Wechsel lief er wieder vibrationsfrei.

      Wichtig ist, dass du jeden Reparaturversuch dokumentiert mit Werkstattstempel hast. Damit kannst du den Wagen denen wieder vor die Tür stellen.

      gruss

    • Also, derServiceleiter meinte nun, das vibrieren sei für den Motor normal und das hätte der VR6 schon gehabt (also meiner damals nicht).

      Sie könnten da nichts mehr einstellen. Frage mich nur, wenn das normal ist warum haben die denn da Teile getauscht und rumrepariert bis denen das einfällt?

      Weiterhin knackt und knarrzt der Wagen bei Hitze und schlechter Fahrbahn wie ein Sack voll Nüsse.

      Nuja, ich habe denen nun gesagt das der Wagen zurück soll - die müssen das aber mit der Chefetage abstimmen und die ist erst Montag wieder da.

      Schauen wir mal - so richtig freundlich war dort keiner mehr und so richtig Interesse hatte auch keiner mir zu helfen. Nur mein relativ junger aber sehr freundlicher Kundenbetreuer, dem ist das alles unangenehm und der bemüht sich auch aber der Rest der Manschaft..... :evil:

      Belege über die Garantiearbeiten habe ich keine....

      Drückt mir die Daumen - habe kein Interesse meinen Anwalt einzuschalten.

      P.S.: Habe schon darüber nachgedacht den Wagen wieder bei dem Händler zurück zu geben und mit dort einen Neuwagen zu holen aber irgendwie passt mit der Service dafür nicht so ganz. Btw - was haltet Ihr von dem neuen GT mit 1.4 und 170PS? Oder doch GTI?

    • Ich würde mich nicht so leicht abspeisen lassen !

      Du hast ja selbst schon richtig erkannt, würde dies Vibration normal sein, hätte sie wohl kaum Reparaturversuche unternommen. Jetzt, nachdem diese erfolglos waren, zu behaupten es sei alles i.O., ist für die Werkstat die einfachste Lösung.
      Ich würde an deiner Stelle mal einen Anwalt konsultieren. Oft hilft in solchen Situationen schon ein Brief.

      PS: Bei solch einem Händler würde ich niemals wieder ein Auto kaufen.

      gruss

    • @ Golf IV V6

      Oh ja damit hast du recht, mit der Aussage :)

      Hmm ich weis auch net was das sein kann .... ist das immer oder z.B. nur wenns wärmer ist? Könnte vielleicht der Doppellüfter des Kühlers sein?
      Mehr kann ich dir leider auch net sagen! Viel Glück!