600 Euro für die Reparatur einer Wasserpumpe??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 600 Euro für die Reparatur einer Wasserpumpe??

      Hey Leute! Kurz vorweg ich weiß nicht ob dashier der ganz passende Bereich ist wenn nicht tut es mir leid.

      Ich habe heute meinen Golf wiederbekommen. Er war in der Werkstatt bei meinem freundlichen VW Händler um die Ecke. Glücklicherweise habe ich den Wagen erst seit einem halben Jahr und muss deshalb im Rahmen der Gebrauchtwagengarantie nur 10% der Ersatzteilkosten bezahlen. Sprich 16 Euro. Was mich aber interessiert ist ob die Gesamtrechnung, die der Händler ja mit dem VVD abrechnet, nicht etwas übertrieben ist. Insgesamt soll sich die Rechnung auf 600 Euro belaufen was ich ziemlich heftig finde. Ist das tatsächlich ein normaler Preis für die Diagnose und der Tausch einer Wasserpumpe plus Thermostatgehäuse oder ist das doch etwas höher ausgefallen weil der Händler mit der Versicherung abrechnet?

      Achso, zum Verständnis es handelt sich um einen 1,6 Liter Benziner mit 101 PS, BJ 2001

      Danke für Antworten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hctobi ()

    • Ich finde das auch recht heftig :( Ich könnte es noch verstehen wenn sie dir gleich bei der Gelegenheit nen neuen Zahnriemen und ne neue Spannrolle Verbaut hätten =) Und selbst dann ist's noch recht Teuer :rolleyes:

    • also ich hab für wapu + zahnriemen + 90´00 inspektion 700€ bei vw gezahlt. davon waren etwa 450€ für die wapu und den riemen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Silverbora ()

    • Original von ChuckChillout
      ...der Aufwand für die WaPu deckt sich mit dem des Zahriemenwechsels was natürlich auch hohe Kosten bedeutet.


      so isses, ich weiuß jetzt nicht genau, wie es beim 1,6er mitm platz zu dem längsträger aussieht und wie umständlich es ist an die wapu zu kommen, doch arbeiten in der region sind mühsam.
      zahnriemen muss zumindest entspannt werden und vom wapurad genommen werden, beim zahnriemenwechsel würde halt nur noch die spannrolle als mehraufwand hinzukommen.also von daher ist es halt nen normaler vw preis
    • Ich finde 600€ nur für die WaPu Sau Teuer ;( Du siehst ja bei Silverbora hat die Inspektion+Riemen+WaPu 700€ gekostet.Das kann man ja noch rechtfertigen =) Aber nur für die WaPu 600€ und er zahlt nur 10% und hat nur 16€ also hat das Material ja nur 160€ gekostet,und 440€ Arbeitslohn :rolleyes: Für 440€ bekommste aber ne neue Spannrolle und Zahnriemen mit Einbau bei VW,und wenn du dann die WaPu noch dabei rechnest dann kann das mit den 600 hinkommen,denn wenn der Riemen einmal ruter is dann die Pumpe zu wechseln ist ja kein Aufwand von Stunden :rolleyes: Und sei mal erlich wenn der Riemen einmal neben dem Auto liegt bau ich bestimmt nicht den alten wieder ein wenn ein NEUER 30-40€ kostet 8o

    • Original von TDI-Treter
      Ich finde 600€ nur für die WaPu Sau Teuer ;( Du siehst ja bei Silverbora hat die Inspektion+Riemen+WaPu 700€ gekostet.Das kann man ja noch rechtfertigen =) Aber nur für die WaPu 600€ und er zahlt nur 10% und hat nur 16€ also hat das Material ja nur 160€ gekostet,und 440€ Arbeitslohn :rolleyes: Für 440€ bekommste aber ne neue Spannrolle und Zahnriemen mit Einbau bei VW,und wenn du dann die WaPu noch dabei rechnest dann kann das mit den 600 hinkommen,denn wenn der Riemen einmal ruter is dann die Pumpe zu wechseln ist ja kein Aufwand von Stunden :rolleyes: Und sei mal erlich wenn der Riemen einmal neben dem Auto liegt bau ich bestimmt nicht den alten wieder ein wenn ein NEUER 30-40€ kostet 8o



      Glaub mir viele VW-Händler bringen das aber 8o, das ist ja das schlimme!

      Denke die Rechnung ist auch so hoch ausgefallen, weil der Händler das Geld ja von VW bekommt!!!

      Gruß

      Benni

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von supergolf ()

    • Das mag sein das die Rechnung etwas höher ausgefallen ist weill die Versicherung zahlt.Und die sich die Taschen noch voll machen. =) Aber ich würde diese Rechnug aus eigener Tasche nicht Zahlen :rolleyes: Denn beim 1,6er ist der Zahnriemen in 2 Stunden runter und wieder drauf.und wenn die WaPu ja 160€ gekostet hat hätten die ja nen Stundenlohn von 220€ :rolleyes: Dann fange ich da auch an :D:D:D

    • Original von TDI-Treter
      Das mag sein das die Rechnung etwas höher ausgefallen ist weill die Versicherung zahlt.Und die sich die Taschen noch voll machen. =) Aber ich würde diese Rechnug aus eigener Tasche nicht Zahlen :rolleyes: Denn beim 1,6er ist der Zahnriemen in 2 Stunden runter und wieder drauf.und wenn die WaPu ja 160€ gekostet hat hätten die ja nen Stundenlohn von 220€ :rolleyes: Dann fange ich da auch an :D:D:D


      dann fang mal an.... =)

      als freie werkstatt würde ich auch 450-500 für die reparatur nehmen, denn ist ja vom arbeitsaufwand genau wie ein zahnriemenwechsel, nur dass ich die spannrolle nicht abnhemen brauch :]
    • ok ok, ich sehe jetzt schon das der stundenlohn an sich recht strittig ist und die reparatur der wasserpumpe anscheinend doch aufwendiger ist als ich dachte. ich kannte den spaß noch von meinem zweier GTI, da war das für mich als Laie innerhalb von 1,5 Stunden locker gemacht. Aber anscheinend ist die technik nicht wirklich servicefreundlicher geworden.

      Egal ob die Rechnung jetzt ok ist oder nicht, ich finde es schade das man mir nicht wenigstens angeboten hat bei der gelegenheit gleich günstig den zahnriemen neu zu machen. Danke schonmal für die freundliche Hilfe. Beste Grüße

    • also wenn dein händler nicht spanner/rollen/riemen usw. neu gemacht hat fahr wieder hin und forder das ein.
      im zweifelsfall frag ma wo der annahmemeister seinen meister her hat wenn er sowas verrafft ;)

    • Hab nochmal ein Update zu der ganzen Sache:
      Ich habe den Wagen abgeholt, da hat mir der Servicemeister gesagt es sei noch etwas kaputt. Im Kombiinstrument leuchtet nämlich seit der "Reparatur" die ESP Leuchte. Er sagte mir sie hätten den Wagen dann nochmal an das Diagnosesystem angeschlossen und festgestellt, dass irgendein Geber an der Nockenwelle defekt sei.
      Vor der Reparatur war diese Kontrolleuchte nicht am leuchten.
      Ich habe dann gefragt, ob ich trotzdem mit dem Wagen fahren könne da ich ihn über dieses Wochenende brauche. Das wurde bejaht. Heute fahre ich nun mal aus der Stadt raus und stelle fest, dass er das Gas garnicht richtig annimmt und weniger Leistung hat.

      Nachdem ich nun von euch weiß, dass die den Zahnriemen runter nehmen mussten denke ich das die Zündung nicht passt. Eventuell haben sie den Riemen um einen Zahn versetzt aufgelegt??? Also irgendwas passt da überhaupt nicht.
      Kann nur sagen das ich echt tierisch enttäuscht bin vom Service der Firma Gessner und Jacobi in Hannover. 600 Euro und der Wagen ist immernoch nicht in Ordnung. Werde veruschen den Wagen noch am Monatg zu einer anderen Firma zu bringen und wieder nicht fahren übers Wochenende *kotz*

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hctobi ()

    • also sensor kann da nur der nockenwellenpositionsgeber sein

      wenig leistung kann durch nen versetzten zahn kommen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Planett ()

    • Original von hctobi
      Original von Planett
      also sensor kann da nur der nockenwellenpostionsgeber sein

      wenig leistung kann durch nen versetzten zahn kommen


      Genau so hieß das Ding :D dankesehr.


      also für mich wäre die sache klar, ich würde denen sagen, dass es vorher io war und nachem wechsel nicht mehr. beim wechsel der pumpe müssen die auch den zahnriemen in der region des gebers ausbauen, also denke ich mal, dass die das auf kulanz machen müssen, bei der gelegenheit würde ich gleich neue spannrolle und neuen riemen verbauen lassen