1.6 SR: Gas bleibt hängen, stellt ab, läuft nicht an?!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 1.6 SR: Gas bleibt hängen, stellt ab, läuft nicht an?!

      Hallo Freunde,

      mein 1.6 SR (AKL) Bj. 4/98 bringt mich langsam zur Verzweiflung.
      Meine VW-Werkstatt findet den Fehler leider auch nicht.
      Hoffentlich könnt ihr mir helfen.

      Und zwar:
      Ist das Auto kalt (oder es stand mehr als 20 min) so springt es einwandfrei an.
      Ist es aber warm, so muss ich 3-4x intensiv (jeweils 5-7 sec) "örgeln" bis er dann myhrrisch kommt.

      Das ist wirklich unangenehm und peinlich, wenn man morgens vor der Arbeit schnell beim Bäcker war, oder beim Einkaufen aufm Parkplatz steht.

      Zudem ist es erst recht peinlich und gefährlich, wenn der Motor an der Ampel abstellt (passiert regelmäßig), ich dann über 20 sec örgeln muss, und die Hintermänner Panik schieben.

      Desweiteren bleibt ständig das Gas hängen, bzw. der Motor dreht plötzlich hoch.
      Das kann während der Fahrt aber auch an der Ampel sein.
      Ich muss ihn dann entweder abstellen (wobei er danach nur noch schwer anläuft, s.o.) oder ich fahre einfach weiter und belaste den hochdrehenden Motor über die Kupplung.

      Ich habe keine Ahnung, was ich machen könnte.
      Drosselklappe ist ausgetauscht und gereinigt.

      Hat jemand einen heißen Tipp??

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von naegi ()

    • Was sagt der Fehlerspeicher? Drehzahlsensor schon geprüft, also Kurbelwinkelsensor und Nockenwellenpositionssensor. Verdichtungsdruck. Einspritzventile? Kühlmitteltemperatursensor schonmal geprüft? Mess den mal durch. Bei einer Temperatur von 80° sollte das Multimeter ca. 275 - 375 OHM anzeigen.

    • Hallo
      Ich fahre auch einen 1,6er SR BJ 6/98 mit 101 PS
      Ich fahre das Auto jetzt schon 1,5 Jahre und bis jetzt ist es mir 3mal sowas passiert.
      Das 1. mal als ich ganz normal gefahren bin und kupplung drückte wegen Gangwechsel ist der Drehzahl mächtig hoch,ca bis 5000 U/min,aber wo ich dann wieder runter von der Kupplung bin,also im Gang,war der Drehzahl wieder normal.
      dann hab ich das Auto abgeschaltet und er ging nach ca. 25min wieder an.
      Das 2 mal stand ich an der Ampel und das Auto ging plötzlich aus und nicht mehr an,dann schub ich das Auto zur Seite,nach ca.25 min ging er erst wieder an.
      Das 3. mal ist genau das selbe passiert wie oben beim 1. mal.

      Ich kenne noch paar Leute die den selben Fehler haben.
      Ich denke mal einfach nur eine Krankheit.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GOLFoh ()

    • Hallo ,

      ich habe seit einigen Wochen das gleiche Problem.
      Es tritt bei mir auch sporadisch auf und ist wirklich nervig.
      Für unseren Golf wahrscheinlich auch nicht schön!

      Haben vor 3 Wochen den LMM getauschts, Drosselklappe gereinigt und in Grundstellung gesetzt. Trotzdem bleibt das Problem.

      Manchmal passiert bei einer Fahrzeit von 45min nichts ! Manchmal schon nach den ersten 1-2 Kilometern - dann dreht er hoch , was sich mit Glück nach einigen Minuten wieder legt.

      Der Fehlerspeicher sagt folgendes :

      00525 - Oxygen Sensor (G39)
      28-00 - Short to B+
      00522 - Engine Coolant Temperature Sensor (G62)
      27-10 - Implausible Signal - Intermittent




      Werde mal den Kühlmitteltemperatursensor überprüfen. Hat jemand evtl. noch einen anderen Rat? Vielen Dank schon mal jetzt dafür !

      Frohes Fest & guten Rutsch wünscht
      Olli

    • wenn die drosselklappe definitiv ausgeschlossen werden kann, dann würd ich auch auf ein teil aus dem kühökreislauf tippen, vermutlich der temperaturfühler/geber.

      die lambdawerte sind ok? evtl hat auch die ne macke?lambda kann defekt sein udn gibt keinen direkten eintrag in den fehlerspeicher, eben nur andere, die als folge dadurch im speicher stehen.

      zündkerzen sind auch in ordnung?


      das sind immer blöde fehler.......da bleibt einem wohl oder übel ncihts anderes übrig als eins nach dem anderen zu tauschen und dann auszuschließen bis man den fehler gefunden hat.

      mfg

    • Ich glaube ich habe unseren Übertäter gefunden ... - -> Kühlmitteltemperatursensor
      Der zeigt bei mir irgendwie komische werte ! erst stieg die Temparatur von 8°C auf 120°C an - keine Probleme. Motor aus ! Motor wieder gestartet - und die Drehzahl sitzt bei 1400 - 1600 U/min Leistungsverlust -. Temperatur 30°C +/- 10° ?!?!?!? das ist doch nicht normal , oder ?

      Kann mir einer sagen, wo dieser Kühlmitteltemperatursensor sitzt beim GOLF IV 1.6 Benziner ??
      die Teilenr. und den ungefähren Preis ?

      vielen Dank im voraus !

      Olli

    • Original von heinbloed2001
      Kann mir einer sagen, wo dieser Kühlmitteltemperatursensor sitzt beim GOLF IV 1.6 Benziner ??


      Teilenummer unbekannt, Preis würd ich mal auf etwa 35€ schätzen.
      Beim 8V findest Du den Sensor, wenn Du die Motorabdeckung abnimmst (3 Schrauben unter einer Abdeckung, müssten mit ner 8er Nuss zu schrauben gehen), dann rechts neben dem Motor an sich ziemlich mittig im Motorraum, halt an den Kühlmittelschläuchen. Ist von oben zu sehen und zu wechseln, läuft wenig raus. :)
    • Original von heinbloed2001
      Ich glaube ich habe unseren Übertäter gefunden ... - -> Kühlmitteltemperatursensor
      Der zeigt bei mir irgendwie komische werte ! erst stieg die Temparatur von 8°C auf 120°C an - keine Probleme. Motor aus ! Motor wieder gestartet - und die Drehzahl sitzt bei 1400 - 1600 U/min Leistungsverlust -. Temperatur 30°C +/- 10° ?!?!?!? das ist doch nicht normal , oder ?

      Kann mir einer sagen, wo dieser Kühlmitteltemperatursensor sitzt beim GOLF IV 1.6 Benziner ??
      die Teilenr. und den ungefähren Preis ?

      vielen Dank im voraus !

      Olli


      ich tipp ja auch auf den geber.....

      ich kann morgen wohl maln foto amchen, wo der geber sitzt.der kostet so 28 €, zumindest für meinen 1.6 sr mit akl motor.

      nr hab ich elide rauch net.
    • so wie ich das jetzt gelesen habe kann es nur dieser Sensor sein. hab das gleich Problem damals bei meinem Seat Leon gehabt. Es ging bergauf und das Auto hat selbständig beschleunigt obwohl ich nich auf dem Gas war. Hat damals so um die 30 Euro gekostet.

      mfg Alex

    • hatte genau selbiges problem mit meinem und nachdem ich des öfteren an einer ampel stand und der motor ausging und danach nicht wieder an habe ich mal von einem bekannten das steuergerät auslesen lassen. das dingen sachte mir was von wegen kühlflüssigkeits temperatur sensor (oder so ähnlich). hab das dingen dann bei meinem freundlichen vw händler umme ecke ma eben für 20 euronen neu gekauft und selbst getauscht (kein großer aufwand) naja seid dem sind die probs auf jeden fall geschichte ... bis dann

      EG