Neuer Motor oder neues Auto?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Neuer Motor oder neues Auto?

      Hi,

      fahre zur Zeit einen G4 1.4 16V BJ 03 mit 40TKM. Das Auto ist optisch sehr schön (anthrazit-blau...) 16 Zoll Felgen (mehr geht leider wg. den 75 PS net).

      Jetzt nach über 2 Jahren will ich aber mehr Power. Soll ich mir einen neuen Motor oder gleich ein neues Auto kaufen?
      Würde eher so zu TDI (drei rote TDI, glaube so 150 PS) oder auch Benziner 2 Liter 150 PS neigen.

      Was sagt ihr dazu, hat jemand Erfahrung mit Motorwechsel? Denn ich kenne mich da garnicht aus.

      Gruss
      Martin

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vergim ()

    • hohl dir lieber nen neues Auto wenn du noch nicht viel an deinem gemacht hast

      wenn du Sound und Leistung willst, dann ist ein V5 oder V6 genau das richtige

      Wenn du viel Leistung herauskitzeln willst dann ein 1,8T

      Für Sparsame dann eben ein Diesel

      ... stay tuned

    • Original von TobiasAlt
      hohl dir lieber nen neues Auto wenn du noch nicht viel an deinem gemacht hast

      wenn du Sound und Leistung willst, dann ist ein V5 oder V6 genau das richtige

      Wenn du viel Leistung herauskitzeln willst dann ein 1,8T

      Für Sparsame dann eben ein Diesel


      Genau das gleiche würde ich dir auch empfehlen!!! ;)
    • Ja, die Frage hab ich mir auch schon mal gestellt, aber die meisten starken Golf IV sind - zumindest in A - runtergeritten. Da hätte ich dann zwar mehr PS aber ein schlechteres Auto. Deswegen kommt für mich nur der Einbau eines 1.8T Technikpaketes in Frage, wie es bereits der User MacBeth hier aus diesem Forum erfolgreich bei RAR ziemlich kostengünstig (unter 5k) durchführen hat lassen (hatte auch einen 1.4 16V wie Du). Da sind aber Bremsen, Getrieb etc. alles dabei. Inkl. Einbau und TÜV-Abnahme. =)


      Siehe hier:

      wenn der RARman zweimal klingelt

      Wie geht es dem bei RAR auf 1.8T umgebauten 1.4er? Zwischenbericht?

      r-a-r.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Benz-Driver ()

    • RE: Neuer Motor oder neues Auto?

      Original von vergim
      Hi,

      fahre zur Zeit einen G4 1.4 16V BJ 03 mit 40TKM. Das Auto ist optisch sehr schön (anthrazit-blau...) 16 Zoll Felgen (mehr geht leider wg. den 75 PS net).

      Ist an dem Auto sonst noch etwas (außer den Felgen) gemacht?

      Jetzt nach über 2 Jahren will ich aber mehr Power. Soll ich mir einen neuen Motor oder gleich ein neues Auto kaufen?
      Würde eher so zu TDI (drei rote TDI, glaube so 150 PS) oder auch Benziner 2 Liter 150 PS neigen.

      Einen 2 Liter Benziner mit 150PS gibt es im Golf IV nicht - der 2.0er im Golf IV hat nur 115PS! Im Ver Golf gibt es jedoch einen 2.0FSI mit 150PS!

      Was sagt ihr dazu, hat jemand Erfahrung mit Motorwechsel? Denn ich kenne mich da garnicht aus.

      Gruss
      Martin


      Kurz und knapp auf den Punkt gebracht:
      Ein Motorwechsel lohnt sich nur in den seltensten Fällen (wenn das Auto z.B. von der Optik her perfekt ist und umfangreiche Karosseriearbeiten vorgenommen wurden)!
      Aber bei 16 Zoll Felgen + evtl. einem Fahrwerk lohnt sich das nicht wirklich - auch wenn das Auto in einem guten Zustand ist! =)
    • also einen 2 liter mit 150 ps gibts net.
      der hat 115 ps.

      es stellt sich nun die frage auf was du wert legst.
      willst du ein auto für die stadt der etwas besser geht als der 1,4er ,
      dann ist der 1,6er 16v mit 105 oder der 1,8 mit 125 ps sicher ein gute wahl.

      andererseits muss du auch den finanziellen aspekt sehen.
      wieviel geld du mnt. zur verfügung hast.
      den eins ist klar, vergleich ein V5 oder V6 vom unterhalt nicht mit dem
      1,4er oder 2,0er

      ich hatte damals zuerst den 1,6er mit 105 ps. da fuhr ich mit einer tankfüllung um die 500-600 km. heute, mit dem V6, komm ich grad mal 350 km weit.
      und von den insepktionen wollen wir erst garnicht reden.
      meiner ist in 10 000 km fällig. dann hat er 90 000 drauf.
      da freu ich mich jetzt schon auf die ~ 600 euro rechnung.
      aber das muss dir halt von anfang an klar sein, dass solche grossen maschinen auch durst und teuer sind ..
      steruen beim 1,6er waren 108 euro.. der V6 189 euro

      meine empfehlung:
      1,8 - 1,8 T oder 2,3 l

      TDI lohnt sich erst ab um die 20 000 km.

    • Hi,

      erstmal danke für eure zahlreichen Antworten.

      Also das Auto ist optisch nicht perfekt so dass ich es unbedingt behalten möchte. Habe mir auch schon überlegt mir einen 1,8T zu holen, das Problem ist die händler in Augsburg haben fast solche Autos nicht.

      Hab letztens einen G5 2.0 Sportline mit 150 PS gesehen und dachte den gibts bestimmt auch im G4....

      TDI lohnt sich wahrscheinlich nicht, da ich max 15TKM im Jahr fahre und R32 ist eine Klasse zu hoch für mich :(

      Dann werde ich mich mal in Zukunft ein wenig umschauen müssen nach einem 1,8T oder 2,3l....


      Gruss
      Martin

    • Deinen Aussagen zufolge wäre ein 1.8T aufjedenfall empfehlenswert !!
      Komme selbst bei einer gemütlichen fahrweise mit einem tank 600km !

      Und felxibel muss dann auch bei sonderwünschen sein :)
      sind für meinen 1.8t auch insgesamt 600km gefahren !

      :]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Richi_Rich ()