Kombiinstrument tauschen 460 € ? Ja spinnen die denn???

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Kombiinstrument tauschen 460 € ? Ja spinnen die denn???

      Hi Leute,
      Letzte Woche is mein Kombiinstrument verreckt, d.h. Auto lief nicht mehr an und ich wurde LEIDER zur nä. VW-Werkstatt geschleppt, weil nur das von meiner Versicherung gezahlt wurde, den Transport zu meiner Freien Werkstatt hätte mich extra gekostet :evil:

      Ich hatte auch schon eine Vorahnung, was mich da mal wieder erwartet:

      Hab ich mein Auto zwar wieder, nur leider kam grad die Rechnung, und ich dachte ich seh nicht recht! 460 € für den Tausch eines Kombiinstruments 8o8o8o8o8o8o8o
      Und das, obwohl der Meister zu mir noch gesagt hat, das kostet dann alles so ca. 300 €!! Ich könnt ausrasten!
      Das Kombiinstrument kostete ca. 200 €, der Ein - und Ausbau ca. 130 und dann war noch ein komischer Posten mit "fehlersuche Zentral Leitungssatz" für 120 € drin!!!
      Was soll denn das ? Wollen die mich verarschen?
      War jemand schonmal in ner ähnlichen Situation und kann mir Tipps usw geben?
      Ich sehe nicht ein, denn vollen Betrag zu bezahlen, da es ja noch in der Werkstatt hieß, ca. 300 €!!!

      Eines steht auf jeden Fall fest, nie nie wieder in ne VW-Werkstatt, das gibt jedes Mal nur Ärger!!!

      Gruß Felix

    • Hi,
      sagen reicht heutzutage nicht mehr. So was immer bei Reparaturbeauftragung in den Auftrag reinschreiben lassen. Wenn der Betrag höher wird, müssen sie dich anrufen und du bist vor Überraschungen geschützt. Eine Std. für Herausfinden, dass das Kombi defekt ist, sprich ja nicht gerade von einer Glanzleistung!
      So was bekomme ich in 5 Minuten hin und Austausch mit Programmierung 15 Min. .
      Fahr hin und lass dir den Posten erklären, ansonsten mit Meister reden und vielleicht Kulanzantrag im Werk stellen.
      Thomas

    • Hab gerade mit dem Meister geredet!
      Also der Posten heißt wohl, sie haben den Kabelsatz zum Kombiinstrument überprüft , weil sie sich nicht sicher waren, ob auch wirklich das Kombiinstrument selbst defekt ist, oder ob es an den Kabeln lag, und das soll angeblich knapp über ne Stunde gedauert haben??? 8o
      Ich hab ein bisschen Stress gemacht, Resulatat war nun, dass er mit dem Werkstattleiter spricht und sich wieder meldet X( so ein Saftladen...
      Was meinst du mit Kulanz? Ich denke mal nicht, dass sich da was machen lässt, meiner is BJ 99 und hat 115 tkm runter...

    • Nimm die Rechnung, mach ne Kopie und schreib direkt an Wolfsburg, an die Kundenbetreuung, und frag da freundlich nach Kulanz - ähnliche Schreiben und die Adresse sollte im Forum zu finden sein (allein schon im Getriebe Thread der 1,6er)

      Viel Glück - vieleicht gibt es ja noch was. Der Händler wird zu 99,99% ne Ablehnung für Kulanz bekommen,wenn er anfragt. Meistens zeigt sich WOB bei direkten Kundenanschreiben wesentlich "kulanter"

    • Bist doch selber schuld, warum hast du die Kristallkugel nicht mit abgegeben?

      Dann hätte der Betrieb den Fehler ja auch nicht suchen müssen.

      Wie laut wärst du am schreien gewesen, wenn der Betrieb das Kombiininstrument auf Verdacht getauscht hätte und in wirklichkeit ein Wako im Kabelstrang vorliegt?

      Da das Komiinstrument Programiert wird, hast du es in dem Falle eh an der Backe !!

      Solche Aussagen wie: "Das finde ich in 5 Minuten " sind soviel Wert wie gebrauchtes Klopapier.

      Ohne genauere Detailkentnisse ist es schwer hier ein qualifizierte Stellungnahme zu erwarten.

      Nur so am Rande:
      Schon bei unqualifiziertem Einbau eines Radios kanst du das Kombiinstrument in den ewigen Himmel beschleunigen.

      Bernhard

    • Das es nicht an den Kabeln lag, war offensichtlich, weil der Tacho davor komplett ausviel, teilweise wirres zeug anstatt dem Tachostand anzeigte und sich die Zeiger nicht mehr bewegten. Am Schluss hat dann die Wegfahrsperre den schlüssel nicht mehr erkannt.
      Fakt ist auf jeden Fall, eine freie Werkstatt hätte mir das WESENTLICH billiger gemacht!!!
      Und Fakt ist, dass es zu mir in der Werkstatt ca. 300 € geheißen hat! Wären es 350 eworden, auch ok, aber nicht 1,5 mal soviel 8o!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von athlon2002 ()

    • Das von dir beschriebene Schadensbild ergibt sich auch, wenn eine Masseverbindung fehllt.

      70% aller Elekrrickfehler sind schadhafte Masseverbindungen.

      Nächster Versuch bitte....

    • Ich muss mich zwar nicht rechtfertigen, aber ok!
      Willst du etwa behaupten, zum Prüfen einer Masseverbindung benötigt ein Meister mehr als eine Stunde Arbeitszeit zum Preis von 80 € ? Das schafft ja jeder Laie schneller!
      Mal davon abgesehen kann nicht angehen, dass es heißt 300€ und letztendlich sinds dann 460€. Das ist unverschämt, ganz einfach.
      Denk du was du willst, ich auf jeden Fall werde nie nie wieder in so ne bescheuerte VW-Werkstatt gehen! Da wird man ja wirklich nur abgezockt.