IQFight haben die sie noch alle?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • IQFight haben die sie noch alle?

      Servus

      Leute hab da heute echt nen Schock bekommen.
      vor ein paar wochen haben ich mal bei iqfight.de
      mitgemacht. der link stand hier oder in irgend einem anderen forum

      Heute bekomm ich ne rechnung über 30 Onken weil ich da mitgemacht habe.

      Ich hab jetzt die seite nochmal begutachtet und wenn man in der anmeldung ganz nach unten scrollt steht da wirklich "30 € bezahlen "
      allerdings weder beim FAQ bereich noch in den Geschäftsbedingungen is was zu finden.
      Die firma hat zwar ein Konto in Frankfurt allerdings is die firma wohl doch in England. Ich muß auch ehrlich sagen das ich nicht vorhabe zu zahlen.
      Man hat auch einen Monat Kündigungsschutz aber natürlich haben die die rechnung erst hinterher geschickt.

      Gehts nochjemand so?
      die rechnung usw. kann ich auch per mail verschicken wenns jemadn interessiert.

      thx

    • tatsache ist doch das die die rechnung erst abgeschickt haben nachdem ich keinen einspruch mehr geltend machen konnte.
      normalerweise muß in der bestätigungsmail auch drin stehen das man hier was bezahlen muß. Wenn du das einmal überlesen hast wirst du erst mit der rechnung drauf hingewiesen und dann is eh alles zu spät.

    • Naja,

      spätestens wenn du deine Daten eingeben sollst ist es unten zu lesen, sogar hervorgehoben in Fettschrift =)

      Da es um einen IQ Test geht setzt man da vermutlich auch darauf das die Leute ein wenig mitlesen ;)

      Die Firma sitzt in Deutschland, nur wenn man eine LTD gründet befindet sich der Hauptsitz bzw. Büro in England (Briefkasten).

      Ich sehe da für dich 0 (Null) Chancen ohne Zahlung wegzukommen. Wenn du nicht zahlst wird es nur noch teurer, dann kommen Mahngebühren etc. dazu.

    • Brauchst Du nicht zahlen.

      Diese Betrügerfirmen werden es nicht wagen, zu klagen. War erst letztens ein Bericht in "Stern TV" darüber.

      Einfach ingnorieren.

      Und für alle zukünftigen Fälle empfehle ich sowieso Steganos Internet Anonym 2006. =)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Benz-Driver ()

    • Original von Benz-Driver
      Brauchst Du nicht zahlen.

      Diese Betrügerfirmen werden es nicht wagen, zu klagen. War erst letztens ein Bericht in "Stern TV" darüber.

      Einfach ingnorieren.

      Und für alle zukünftigen Fälle empfehle ich sowieso Steganos Internet Anonym 2006. =)


      Und wo soll da der Betrug sein?
      Beim Anmelden ist ganz deutlich zu lesen das für die Teilnahme 30 Euro fällig sind und den AGB´s ist dies auch zu entnehmen. Und zumindest diese hat er ja gelesen, denn er hat es bei der Anmeldung bestätigt.

      Ich kann da keinen Betrugsversuch feststellen.
    • Der Betrug besteht darin, daß diese Firmen erst im Nachhinein die AGBs ändern und etwas, war ursprünglich kostenfrei war, im Nachhinein als kostenpflichtig ausgeschrieben wird. Ich würde wetten, daß zu dem Zeitpunkt, wo Outlaw den Test gemacht hat, noch nichts von EUR 30,- Gebühr da stand. Schon gar nicht so fett, sonst hätte er es ja zu 100% gesehen.

    • Original von Benz-Driver
      Der Betrug besteht darin, daß diese Firmen erst im Nachhinein die AGBs ändern und etwas, war ursprünglich kostenfrei war, im Nachhinein als kostenpflichtig ausgeschrieben wird. Ich würde wetten, daß zu dem Zeitpunkt, wo Outlaw den Test gemacht hat, noch nichts von EUR 30,- Gebühr da stand. Schon gar nicht so fett, sonst hätte er es ja zu 100% gesehen.


      Naja,

      ich kenne Outlaw ja nicht persönlich, doch warum gibt es auch bei Ebay immer wieder Ärger? Weil leider viele Leute nicht ordentlich bzw. alles lesen.

      Ich möchte natürlich nicht behaupten das ich jetzt die AGBs von denen gelesen hätte wenn Outlaw den Thread nicht gestartet hätte, denn (leider) oft klicke ich mal ebend ins "EINVERSTANDEN" Kästchen und gut, Lust aufs lesen hab ich da auch nicht immer. :baby:
    • Original von Benz-Driver
      Und für alle zukünftigen Fälle empfehle ich sowieso Steganos Internet Anonym 2006. =)


      Ja klar natürlich :D das hilft dir auch total wenn du deine Daten wie Name,Anschrift etc. eingeben mußt um an so einem Test zu machen! :D
      Auf Grund einer IP bekommt niemand eine Rechnung! :P

      P.S Nur zu Info dieses nette Programm frist viel zu viel Speed und Ressourcen da gibt es weitaus besseres,kompakteres und das sogar Kostenlos(legal).

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von SharpShooter ()

    • Hallo,
      sowas in der Richtung habe ich mal im TV gesehen, ich glaube es war bei BIZZ. An Deiner Stelle würde ich auf jeden Fall zu einer Verbraucherberatung und zum Anwalt und eventuell noch zur Polizei gehen.

    • "In den AGBs stehts doch eindeutig drin...
      Da wirst wohl nicht drum rum kommen... "

      Ist ein Irrtum, solche Paragraphen in AGBs sind nicht wirksam und wenn es da 1000x steht. Der Gesetzgeber möchte genau das, was Outlaw gerade erlebt, verhindern. Sonst hast Du plötzlich monatliche Zahlungen von 50€ mit Mindestvertragslaufzeit 2 Jahre weil Du Dich bei irgendeinem Online Shop angemeldet und die AGB nicht gelesen hast.

      Steht irgendwo unten ein Zahlungshinweis bei der Anmeldung, selbst wenn er fett ist, kommt er imho nicht zur Anwendung, da der Gesetzgeber es regelmäßig recht eng sieht, was einen Zahlungshinweis angeht.

    • Das erinnert mich ja schwer an iqbattle.de, ein kumpel hatte diesen Test gemacht, zu dem Zeitpunkt ware jedoch weder in den AGB's noch auf dem Anmeldebildschirm von 30€ die Rede.

      Zum Glück hatte er nen Screenshoot von seinem Anmeldebildschirm gemacht.

      Einen Monat später bekam er per E-Mail (!!!!!) eine Rechnung, ist schon mal überhaupt nicht rechtens und dann im Abstand von 4 Wochen Mahnungen, u.a. von dieser Firma mit Sitz in England.
      Haben auch mit Gerichtsvollzieher und so nem Quatsch gedroht.

      Der Initiator des Ganzen wohnte in Lüneburg, und BIZZ war bei ihm, hat dem mal etwas auf den Zahn gefühlt und ihm das Fass ohne Boden verliehen. Der Inhaber der HP war übrigens erst 21 Jahre 8o

      Irgendwie hat er seit dem nichts mehr von diesen verf...en Betrügern gehört ;)

      Aber man sieht, dass sie es immer wieder versuchen werden.

      Den Betreibern solcher HP's genügt es ja schon, wenn 1000 Leute aus Angst vor rechtlichen Konsequenzen das Geld überweisen...

      Stay Safe