Zufrieden mit 2.0 TDi 125kw ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Zufrieden mit 2.0 TDi 125kw ?

      Hallo,
      fahre seit Mittwoch 14.06. nen A3 Sportback mit Piezo TDI und DSG. Habe jetzt ca. 1100km weg.
      Find der geht ne schlecht, beschleunigt schnell, was wohl aber am DSG liegt.
      Aber der Verbrauch ist viel zu hoch.
      Fahre im Durchschnitt mit 9,2 Litern. Gut war von Ingolstadt bis Sachsen ne schnelle Autobahnfahrt :D
      Aber auch sonst schwer unter 8 Liter zu kommen,liegts am blöden Partikelfilter ?

      Aber muß sagen, mein Variant mit gechippten 1.9 TDi und geht besser und ist sparsamer.

      Mfg

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Variant-pd ()

    • Hi,

      ich habe meinen Golf GT mit genau dieser Diesel Maschine seit Freitag. Bin nun schon 650 KM gefahren und der Schnitt über dieser Fahrleistung liegt bei exakt 6.9 Liter. Heute morgen der Weg zur Arbeit, 80% Autobahn - 20% Innerorts - 60 KM, lag bei 5,9 Litern.
      Ich fahre ihn nocht nicht mit Vollast, sondern mit ca. 3/4, da ich ihn noch einfahre. Trotzalldem ist der Verbaruch mein zügiger Fahrweise für eine 170 PS Maschine wirklich sehr, sehr gut. Generell bin ich mit dem Motor sehr zufrieden, außer, dass ich ihn als ein wenig laut empfinde. Das allerdings hat sich nach ca. 400 KM auch schon merklich verbessert...

      Ich hoffe das hilft.... Beste Grüße,

      Sascha

    • ok, danke.
      Aber haben doch bestimmt schon mehr den Motor.
      Der A3 hat jetzt um die 3000 km runter, geht jetzt schon ganz anders ab, als am Anfang. Bei uns im Ort hat einer nen Alpina D3 (200PS Diesel)und er hat den kürzeren gezogen. :D

      Aber mit dem Verbrauch bin ich absolut ne zufrieden, liegt immernoch bei 8- 8,5 litern. Liegt das denn am DSG ?
      Also man muß ihn wirklich schon tragen, wenn man in den 7er Bereich kommen will.

      Mfg

    • Original von Mogul
      Original von Variant-pd
      Liegt das denn am DSG ?


      Sollte doch eigentlich geringer sein durch DSG oder ?


      Hab ich ja vorher auch gedacht.
      Aber es ist wirklich schwer, den sparsam zu fahren.
      Bin gestern mit meinem Golf von Ingolstadt nach sachsen gefahren,
      um die 380 km, Tempomat bei ca. 170 und wenn Patient kam natürlich schneller und Verbrauch war 6,7 Liter im Schnitt.
      Vorletztes WE mitm A3, gleicher Fahrstil und 8,5 Liter.
      Und von der Leistung nehmen die zwei sich nix.

      Mfg
    • liegts eventuell an deiner Klimaanlage bzw. an der Einstellung?

      Ansonsten fahr mal zu deinem Freundlichen und lass mal die Einspritzmenge im Leerlauf checken. Kann auch sein, dass du ein Prob mit der Software hast und der zu viel einspritzt!

    • Na fährst du bei den Temperaturen ohne Klima ? ;)
      Also ich glaub mit dem auto ist alles Ok,
      Kumpel ist den Motor im Passat Variant mit DSG gefahren, hat ihn sportlich bewegt, hatte 12,5 Liter Verbrauch im Schnitt,
      nur Landstraße.

      Mfg

    • ich meine nur wenn die Klimaanlage z.B. die ganze Zeit auf LOW steht und das Gebläse volle Pulle arbeitet, dass der Durchschnittsverbrauch dann stark hoch gehen kann!

      Falls du deinen Durchschnittsverbrauch nicht auf 6,0 liter bekommst, dann würde ich mal beim Freundlichen gucken lassen ob ein Fehler abgelegt ist und die Einspritzmenge ok ist!

    • wie kann man mit nem Neuwagen nur so umgehen "ein Alpina hat den kürzeren gezogen" usw. würd den erstmal 2 - 3t.km einfahren.. naja jedem das seine..

      Durch den Partikelfilter verbraucht er etwa 0,1 - 0,5 L. mehr.. durchs DSG wohl auch.. also musste knapp 1Liter mehr rechnen als ein schalter ohne DPF.. bei 4Motion/Quattro ist es nochmehr.. haste Quattro?

    • ich kann zwar jetzt nicht grade direkt den 125kw diesel vergleichen, aber bei meinem 2.0tdi 140ps ist der verbrauch höher als mit dem 2.0 tdi 140 ps mit dsg von meinen eltern!

      beide autos fahre ich gleich

    • Also Auto hat 3000km weg. :D
      Ist kein Quattro, DSG ist nur mit Frontantrieb bestellbar.
      Und ich bin eh der Meinung, gleich Ordentlich einfachen,
      da gehen die besser.
      Hab ich bei meinem Golf auch gemacht, wo neuer Motor drin war.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Variant-pd ()

    • Original von Variant-pd
      Kumpel ist den Motor im Passat Variant mit DSG gefahren, hat ihn sportlich bewegt, hatte 12,5 Liter Verbrauch im Schnitt, nur Landstraße.


      8o

      ganz schöner bleifuß? :D

      mein vater hat den motor jetzt seit ner woche im passat ind. und braucht 7,5 - 8 liter (mit DSG).


      ich find den motor wirklich klasse, geht untenrum fürn 4 zylinder wirklich geil, macht einfach spaß bei 60-70 draufzudappen ;)

      ab 140 gehts halt schon langsamer vorran, aber wunder kann man eben auch nicht erwarten.

      am interessantesten fand ich, dass der tacho bei 200 laut GPS nur 5 km/h falsch geht - wär bei meinem golf auch toll :P
    • Na geht ja auch richtig gut, find bloß den Verbrauch bissel hoch.

      Hab jetzt mal mit nem GT Fahrer mit TSI Motor geredet, der fährt ihn sportlich mit 7,5 -8 Litern im Schnitt.

      Aber in so ner Zeitung soll jetzt en Bericht drin gewesen sein sollen:
      Warum in Zukunft die Benziner Sparsamer und Leistungstärker werden als die Diesel. Hat das vieleicht jemand gelesen ???

      Mfg

    • Original von GTI-Styler

      Falls du deinen Durchschnittsverbrauch nicht auf 6,0 liter bekommst, dann würde ich mal beim Freundlichen gucken lassen ob ein Fehler abgelegt ist und die Einspritzmenge ok ist!


      Naja, also ein 170 PS Wiesel-Diesel auf durchschnittlich 6,0 Liter zu bringen halte ich für nicht machbar. Wenn Du ihn mit 7-7,5 Litern fährst ist das doch i.O. =)

      Meiner nimmt sich zwischen 7.5 und 18 Litern :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hassomatik ()