Absolute Newbiefrage zum Thema Tieferlegen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Absolute Newbiefrage zum Thema Tieferlegen

      Hi Leute,

      nachdem ich nun endlich wieder über Inet verfüge, wollte ich, nach kurzem Zögern, doch diese Frage hier stellen. Ich habe die Suchfunktion benutzt, aber nichts Passendes gefunden.
      Wenngleich diese Frage auf Eurem Gesicht sicher für Fassungslosigkeit oder ein Lächeln sorgen wird. :p

      Also: Was muss ich grundsätzlich beim Tieferlegen beachten?

      So blöd das klingt und so banal die Frage sein mag: ich weiß es nicht genau. Ich habe Freunde gefragt, darunter auch einen KFZ-Mechaniker-Azubi, aber die Antworten waren mir da doch nicht genau genug.

      Brauche ich, wie ich vermute, extra neue Federn oder kann ich auch einfach an meinen derzeitigen "irgendwas verstellen"?
      Sind's nur die Federn oder muss ich noch extra zu den Federn und zum Auto passende Federtöpfe besorgen? (meinte ein anderer Bekannter von mir)

      Wäre klasse, wenn ihr mir diese grundlegenden Fragen beantworten würdet. :D:)
      Ich habe über die SuFu wirklich nichts gefunden und bei Google auch nichts, was mich nun wirklich aufgeklärt hätte. :\

      Grüße
      Bet

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Betrayal ()

    • RE: Absolute Newbiefrage zum Thema Tieferlegen

      Hi!

      Also prinzipiel am Fahrwerk verstellen kannst du nichts (zumindest nichts was die tiefe angeht)...
      Du musst neue Federn kaufen die für dein Fahrzeug passend sind, da lässt du dich am besten beim Kauf Vorort beraten...
      Bei den Federn gibt es verschiedene Tieferlegungen z.B. 40/40 oder 60/40 oder 50/50 oder wie auch immer, das ist die Angabe die dein Auto nach dem Einbau der Federn in mm tiefergelegt ist...
      Willst du mehr als 40mm tiefer würde ich dir raten ein komplettes Fahrwerk zu kaufen. Da die originalen Stoßdämpfer sonst eine extrem verkürzte Lebenlänge haben. Mit kompletten Fahrwerk ist gemeint: Stoßdämpfer + Federn... (dort gibts ebenfalls unterschiedliche tieferlegungen ähnlich wie bei den Federn)
      Willst du es ganz ganz tief haben dann am besten ein Gewindefahrwerk kaufen, da ist ein Gewinde in den Stoßdämpfern, womit du dann dein Auto quasi hoch und runter drehen kannst wie du willst! :baby:

      Federtöpfe brauchst du keine neuen!

      Jo, beachten musst du im prinzip nur das der Reifen (bei extremer Tieferlegung) nicht schleifen und genug Freigängikeit hat...
      Sonst würde mir jetzt spontan nichts einfallen! Sollte mir noch was einfallen werd ichs dann noch nachreichen! =)

      Hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen!

      MFG Marco

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hornmann ()

    • Jau, vielen Dank. Das hat mir doch sehr geholfen. Schön zu wissen. :)
      Ein Gewindefahrwerk soll's nicht sein, solange habe ich meinen Wagen dann doch nicht mehr (ist ja auch nur ein Golf II, kein 4er (noch nicht :D ;))).

      Das hilft mir auf jeden Fall ein ganzes Stück weiter. Dankeschön! :)

    • Hi,

      ich dachte ich passe in diesen Thread rein... Unser Golf 4 sieht ein bisschen komisch aus, weil ueber den Reifen ca 10 cm Platz ist.

      Theoretisch wuerden wir ihn gerne ein bisschen tiefer haben, nicht unbedingt extrem tief... Ist es dann automatisch so, dass man Schlagloecher usw. staerker spuert, oder haengt das von den eingebauten Teilen ab? Unser vorheriges Auto war da katastophal und bevor ich wieder sowas hab, lasse ich lieber den Platz ueber den Reifen.

      Danke schonmal,
      Andrea