Kratzer und Beule durch "Türrempler" beim einkaufen - Kostenvoranschlag über 1500€ ???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Kratzer und Beule durch "Türrempler" beim einkaufen - Kostenvoranschlag über 1500€ ???

      Mein Nachbar hat mir mit seiner Beifahrertüre eine kleine Beule mit mehreren Kratzern im Lack und einer weiteren Beule genau in der Kante unterm hinteren linken Fenster(3türer) hinterlassen. Nachdem ich jetzt bei VW Fleischauer einen Kostenvoranschlag für seine Versicherung machen ließ bin ich fast vom Stuhl gefallen, als ich dich Gesamtsumme gelesen habe.

      1.470,15 € für 2 kleine Beulen und 2 Kratzer 8o

      Die wollen das gesamte Seitenteil lackieren, zur Vermeidung von Farbunterschieden dann auch noch die Fahrertüre mir den dazugehörigen Stoßleisten.

      Wenn ich meinem Nachbarn den Kostenvoranschlag in die Hand drücke hab ich anschließend warscheinlich noch woanders ne Beule =)

      Meint ihr die gegenerische Versicherung will jetzt ein eigenes Gutachten machen weil die Kosten für den relativ kleinen Schaden so hoch sind?

    • Der Aufwand komt schon hin.

      Das Lackieren des gesammten Seitenteiles ist richtig. Spotlakierungen nur bei Lokalen Schäden (bis ca 2cm) im Randbereich.

      Richtig ist auch das Beilackieren der angrenzenden Partien zur Farbangleichung.

      Aber, die ganze Sache ist eh hinfällig, das du Beulen im Seitenteil hast 8)

      So braucht dein Nachbar und seine VS nämnlich nicht zu zahlen.....

      Nun überleg mal warum ??

      Bernhard

    • Moin zusammen,

      ja so ein kleiner Rempler kann schon richtig Ärger bedeuten.
      Aber ich kann dem Bernhard nur voll zustimmen. Die Summe ist voll ok, denn bei einem VW-Partner wird nicht zu Freundschaftspreisen abgerechnet sondern locker mal 80 - 90 Euronen / Stunde

      Das einzige wo ich immer ein Problem bekam beim Erstellen eines KVA war die Farbtonangleichung.

      Eine Farbtonangleichung ist nicht immer erforderlich, kann aber zur Wiederherstellung des alten Zustandes notwendig werden.

      Das heißt, eine Versicherung kann diesen Punkt bei einer fiktiven Abrechnung (Auszahlung der Summe)
      herausnehmen, denn zwingend erforderlich ist sie nicht.
      Bei einer Reparatur wird diese dann aber, wenn erforderlich auch bezahlt.

      Klingt alles ein wenig um die Ecke aber es ist leider so.......

      Und was Bernhard zu den Beulen sagt ......

      Na ja , ich hoffe mal es ist eine neueres Modell , kein älteres mit bereits vorhandenen alten Parkdellen.
      Auch da kann es zum berühmten Spruch kommen:

      "Einen Toten kann man nicht noch toter machen"

      in diesem Sinne

      Einen Sonnigen Tag aus der nähe von Wolfsburg

      mit Sachverstand geht vieles leichter
      http://www.frank-reiher.de

    • Moment mal, vorher waren da keine Kratzer, Beulen oder Dellen drin. Die hat doch der Nachbar allesamt mit seinem beschissenem dreier BMW(Besitzer ist ein in Deutschland wohnender Schwede ;) ) verursacht.

      Baujahr ist übrigens 2/2000

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 132KW ()

    • Original von 132KW
      Moment mal, vorher waren da keine Kratzer, Beulen oder Dellen drin. Die hat doch der Nachbar allesamt mit seinem beschissenem dreier BMW(Besitzer ist ein in Deutschland wohnender Schwede ;) ) verursacht.

      Baujahr ist übrigens 2/2000


      Ich glaube Zwilling meinte wirklich nur den Unterschied Beule Delle! ;)
      Denn eine Beule wäre ja eine Erhebung und damit von innen rausgetreten sozusagen! ;) Und eine Delle ist eine Vertiefung also das was du meinst!
      Im übrigen sagt aber wikipedia dass eine Beule umgangssprachlich für eine Beschädigung am Auto ist 8)
    • Sorry, war nicht bös gemeint.

      Wenn nur die beiden Dellen vorhanden sind und Du das ordentlich Dokumentiert hast.
      Sollte die Versicherung auch ohne Probleme regulieren.
      Ich wusste ja nicht wie alt das Fahrzeug ist und ob unreparierte Vorschäden vorhanden waren

      Also nix für ungut.

      und einen leider nicht mehr so sonnigen Gruß aus WOB

      mit Sachverstand geht vieles leichter
      http://www.frank-reiher.de

    • Original von Frankyboy1960
      Sorry, war nicht bös gemeint.

      Wenn nur die beiden Dellen vorhanden sind und Du das ordentlich Dokumentiert hast.
      Sollte die Versicherung auch ohne Probleme regulieren.
      Ich wusste ja nicht wie alt das Fahrzeug ist und ob unreparierte Vorschäden vorhanden waren

      Also nix für ungut.

      und einen leider nicht mehr so sonnigen Gruß aus WOB


      Also mir hat mal einer gesagt, dass auch der vorschaden da keine Bedeutung mehr hat wenn der andere dort in der Nähe einen Schaden gemacht hat und nicht mehr genau festzustellen ist ob es wirklich nicht davon kommt wird alles repariert! Und wenn die Tür nun einmal repariert werden muss, wird bestimmt eh alles gemacht! Sonst würde dass ja nach dem Lacken so aussehen als ob der Betrieb keine Ahnung davon hat! Weil immer noch Beschädigungen zu sehen sind!