Welche Unterlagen benötige ich für die Zulassung meines Pkw?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Welche Unterlagen benötige ich für die Zulassung meines Pkw?

      Hi,

      also was benötige ich jetzt noch<.

      Eine Doppelkarte

      Den Fahrzeugbrief, bei Wiederzulassung auch die Abmeldebescheinigung

      Die Bescheinigung der letzten Abgasuntersuchung (AU)

      Die Bescheinigung der letzten Hauptuntersuchung (HU)

      Den Personalausweis des Fahrzeughalters, bei abweichendem Fahrzeughalter eine Vollmacht und dessen Personalausweis mit aktuellem Wohnsitzeintrag oder den Reisepass mit Meldebestätigung

      Bei zugelassenen Fahrzeugen den Fahrzeugschein


      habe ich noch was vergessen. es ist doch ieniges noch geändert worden



      Gruss
      mike

    • Hallo,
      bei einigen Zulassungsstellen ist es mittlerweile so, dass keine Zulassung erfolgt, sofern Rückstände bei der Kfz-Steuer bestehen. Außerdem muss eine Abbuchungserlaubnis für die künftige Kfz-Steuer erteilt werden.
      Auf der Homepage Deiner Zulassungsstelle (Kreisverwaltung) solltest Du aber auch alle nötigen Informationen für die Zulassung finden.
      Gruss
      Desaster

    • Also meiner Meinung nach, hast Du alles.
      Das einzige was Du zumindestens bei den meisten Zulassungsstellen noch mitbringen musst ist eine Menge Zeit und Geduld... :D

    • die nummernschilder DARFST du eigentlich noch garnicht mitbringen. die schildmacher dürfen die eigentlich erst machen, wenn du die erlaubnis vom amt hast.

      was du aber noch mitbringen musst ist ein nachweis der haftpflichtversicherung!!!

      edit:
      ups...steht ja schon da :]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von erT! ()

    • Bei einem Kollegen war es so, dass er die Schilder von seinem meinen alten Auto für den neuen übernommen hat. Somit hatte er die Schilder schon zu Hause liegen gehabt! Man muss ja nicht zweimal Geld ausgeben.

      Ich hab ebenfalls mein altes Kennzeichen übernommen, hab mir aber neue Schilder machen lassen - sieht einfach besser aus! ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Streetmachine ()

    • Abmeldebescheinigung bin ich mir gar nicht so sicher ob du die mitnehmen musst! Bekommst ja auch keine mehr wennde dien Fahrzeug abmeldest ?(

      Aber immer am besten alles mitnehmen, was man hat! Glaube aber schon dasde alles aufgezählt hast!

      Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung

      :thumbsup: Seat Leon ST Cupra 290 bestellt :thumbsup:
    • dann ist es vllt was anderes... ich weiß nicht =P
      eigentlich ist es aber nicht zulässig und ich wurd auch sofort drauf angesprochen, als ich schon mit schildern zum amt kam, die mir dort eigentlich erst die 'pressgenemigung' aushändigen wollten :D

    • Leute, hab mal eine Frage:

      Wie ist das mit dieser Doppelkarte?

      Ich fahr doch einfach zur Versicherung und frag danach, oder???

      Muss ich da was zur Versicherung mitbringen (mein Vater meint, den Fahrzeugbrief... aber ich glaub das ist Blödsinn, oder?)

    • Damit hier mal Klarheit rein kommt (Daten von meinem Heimatkreis):

      Neuzulassung eines Fahrzeuges
      - Fahrzeugbrief
      - Versicherungsdeckungskarte
      - Einzugsermächtigung für die Kfz. Steuer (Vordruck unter “Formulare”)
      - Vollmacht bei Vertretung, mit Einzugsermächtigung für die Kfz.-Steuer
      - Personalausweis oder Pass (auch der vertretenden Person) - bei Pass Meldebestätigung der Stadt oder Gemeinde, nicht älter als 6 Monate
      - Handelsregisterauszug oder Gewerbeanmeldung (bei Firmen)
      - Einverständniserklärung der Eltern oder des Vormundes bei Minderjährigen (notariell oder vom Ortsgericht beglaubigt, alternativ Vorsprache beider Elternteile bzw. des Vormundes bei der Zulassungsbehörde)

      Gebühren von 25,60 € bis 43,50 €
      - zusätzlich 10,20 € für Wunschkennzeichen
      - zuzüglich die Kosten für Kennzeichenschilder


      Wiederzulassung eines Fahrzeuges auf die selbe Person
      - Fahrzeugbrief
      - Abmeldebestätigung
      - AU-Bericht und TÜV-Bericht
      - Versicherungsdeckungskarte
      - Einzugsermächtigung für die Kfz. Steuer
      - Vollmacht bei Vertretung, mit Einzugsermächtigung für die Kfz.-Steuer - bei Pass Meldebestätigung der Stadt oder Gemeinde, nicht älter als 6 Monate
      - Handelsregisterauszug oder Gewerbeanmeldung (bei Firmen)
      - Einverständniserklärung der Eltern oder des Vormundes bei Minderjährigen
      (notariell oder vom Ortsgericht beglaubigt, alternativ Vorsprache beider Elternteile bzw. des Vormundes bei der Zulassungsbehörde)
      - noch vorhandene Kennzeichenschilder

      Gebühr 10,70 €


      Stilllegung eines Fahrzeuges
      - Fahrzeugbrief
      - Fahrzeugschein
      - Kennzeichenschilder

      Gebühr 5,60 € Fahrzeug mit HP-Kennzeichen
      Gebühr 10,70 € Fahrzeug von außerhalb Kreis Bergstraße


      Umschreibung eines Fahrzeuges innerhalb Kreis Bergstraße
      - Fahrzeugbrief
      - Fahrzeugschein oder Abmeldebestätigung
      - AU-Bericht und TÜV-Bericht
      - Versicherungsdeckungskarte
      - Einzugsermächtigung für die Kfz. Steuer (Vordruck unter “Formulare”)
      - Vollmacht bei Vertretung, mit Einzugsermächtigung für die Kfz.-Steuer
      - Personalausweis oder Pass (auch der vertretenden Person) - bei Pass Meldebestätigung der Stadt oder Gemeinde, nicht älter als 6 Monate
      - Handelsregisterauszug oder Gewerbeanmeldung (bei Firmen)
      - Einverständniserklärung der Eltern oder des Vormundes bei Minderjährigen
      (notariell oder vom Ortsgericht beglaubigt, alternativ Vorsprache beider Elternteile bzw. des Vormundes bei der Zulassungsbehörde)
      - noch vorhandene Kennzeichenschilder (nur bei stillgelegten Fahrzeugen)

      Gebühren von 17,90 € bis 55,30 €
      - evtl. Kosten für Kennzeichenschilder


      Umschreibung eines Fahrzeuges von außerhalb in den Kreis Bergstraße
      - Fahrzeugbrief
      - Fahrzeugschein oder Abmeldebestätigung
      - AU-Bericht und TÜV-Bericht
      - Versicherungsdeckungskarte
      - Einzugsermächtigung für die Kfz. Steuer (Vordruck unter “Formulare”)
      - Vollmacht bei Vertretung, mit Einzugsermächtigung für die Kfz.-Steuer
      - Personalausweis oder Pass (auch der vertretenden Person) - bei Pass
      Meldebestätigung der Stadt oder Gemeinde, nicht älter als 6 Monate
      - Handelsregisterauszug oder Gewerbeanmeldung (bei Firmen)
      - Einverständniserklärung der Eltern oder des Vorrnundes bei Minderjährigen
      (notariell oder vom Ortsgericht beglaubigt, alternativ Vorsprache beider Elternteile bzw. des Vormundes bei der Zulassungsbehörde)
      - noch vorhandene Kennzeichenschilder

      Gebühren von 28,20 € bis 53,70 €
      - zusätzlich 10,20 € für Wunschkennzeichen
      - zuzüglich die Kosten für Kennzeichenschilder


      Technische Änderung
      - Fahrzeugbrief
      - Fahrzeugschein

      Gebühr 10,70 €


      Adressenänderung
      - Fahrzeugschein
      - Personalausweis oder Ummeldebescheinigung

      Gebühr 10,70 €


      Fahrzeugschein-Verlust
      - Vorsprache muss persönlich erfolgen
      - Personalausweis oder Pass
      - TÜV-Bericht

      Gebühren 10,20 € und 30,70 € für die Eidesstattliche Versicherung


      Kurzzeitkennzeichen
      - Versicherungsdeckungskarte
      - Personalausweis oder Pass (auch der vertretenden Person) - bei Pass
      Meldebestätigung der Stadt oder Gemeinde, nicht älter als 6 Monate
      - Vollmacht bei Vertretung
      - Handelsregisterauszug oder Gewerbeanmeldung (bei Firmen)

      Gebühr 10,20 € zuzüglich Kosten für die Kennzeichenschilder