schaltung waeco auf original e fenster schalter bauen?

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • schaltung waeco auf original e fenster schalter bauen?

      hallo
      haben wir hier ein elektronik ass, der mir eine schaltung waeco auf original e fenster schalter bauen?


      d.h.
      ich hab waeco e fenster und will original schalter verbauen dazu brauch man eine bestimmte schaltung
      leider habe ich davon keine ahnung also suche ich hier jmd....


      gruß
      easyrider83

    • hi..

      Um so eine Schaltung zu bauen, brauchst du erstmal die Schalter für die Fensterheber, die nicht mit dem Komfortsystem verbaut wurden, die haben nämlich nur Taster, die dann Widerstände schalten... damit würde dein Vorhaben nicht klappen, aber du könntest dir mal den Stromlaufplan ansehen von den "stand-alone" Fensterhebern, da ist dann schon so eine Schaltung, die dir helfen könnte..

      MFG
      Toby

      Schrumpft mein Penis jetzt, weil mein Golf mehr als 100PS hat?

    • hab leider keinen Stromlaufplan vom Golf oder Passat für elektrische Fenster ohne das Komfortsystem... ich weiß auch nicht wie die Schalter geschaltet sind (kenne nur den für's Komfortsystem) und vorallem weiß ich nicht wie deine Waecos angesteuert werden müssen. Wenn ich die Infos alle habe, dann kann ich dir helfen... der Stromlaufplan is nich sooo wichtig, aber die zwei anderen schon.

      MFG
      Toby

      Schrumpft mein Penis jetzt, weil mein Golf mehr als 100PS hat?

    • ich poste mal die anleitung von -andi- hier aus dem forum, die er mir geschickt hat, so wie er das gebaut hat...vllt hilft das....


      Ich hoffe mal auf Grunderfahrung in Elektronik, und beschreib dir wie ich es
      gemacht hab.
      Die Originalschalter liefern bei Drücken verschiedene Widerstandswerte an
      den Ausgangspins vom Schaltermodul, damit kann man so einfach nichts
      anfangen.
      Das Modul muss durch Leiterbahnen trennen und Brücken erstellen so umgebaut
      werden, dass durch Drücken jeder Richtung (Rechs auf, rechts ab, links auf,
      links ab) eine Relaisspule angesteuert werden kann.
      Die Funktion "Ganz auffahren / Ganz schließen) durch Tiefdrücken der
      Schaltwippen auf die 2. Stufe habe ich nicht übernommen, da war mir der
      Aufwand zu hoch. Ich hab die Wippen mechanisch auf die erste Wippstellung in
      beide Richtungen begrenzt (Unterlagen einegklebt), es gibt also nur
      Tippbetrieb.
      Über die Leitgummipads unter den Schaltern steuere ich je einen BC337
      Transistor an, der je eine Relaisspule (mit Freilaufdiode) schaltet (4
      Spulen also für 2 Fenster). Die goldenen Leitgummis haben einen höheren
      Widerstand als die schwarzen, das ist für den Basisvorwiderstand mit
      einzuberechnen.

      Die Motoren brauchen wenn cih mich recht erinnere im Fahrbetrieb ca. 3A und
      auf Block ca. 17A.
      Erfahrungsgemäß hält eine 25A Sicherung (wie von waeco vorgegeben) für 2
      Motoren auf Dauer, die Querschnitte müssen entsprechend ausgelegt werden.
      Schön wäre es, jeden Motor nochmal extra mit 15A abzusichern, oder einfacher
      gleich 2 Zuleitungen a 15A für die beiden Motoren zu ziehen.

      Als Relais hab ich die "Motorumpolrelais" von Conrad mit 20A Nennstrom
      genommen. Da braucht man dann nur 2, ansonsten 4 Universalrelais mit 1x
      Wechser.

      Die Beleuchtung des Schaltermoduls muss ebenfalls neu beschalten werden.
      Widerstand für 12V an jede LED, Beleuchtungsspannung vom Kabel grau/blau
      hinterm Lichtdrehschalter gegen Bordmasse.

      Die Schalter für Zentralverriegelung auf/zu hab ich auch nicht belegt.
      Müsste auch irgendwie zu machen sein, aber da waren mir die Bedenken zu
      groß, weil Versicherungen sich anscheinend bei Diebstahl brennend für
      Modifikationen an der ZV interessieren....



      mfg
      easyrider83

    • hm, das is ja einiges an umbauarbeit an der Steuereinheit... die Auto-Funktion ließe sich auch noch realisieren ;) mir schwirrt da sowas im Kopf rum =)
      Aber jetzt verstehe ich dein Vorhaben genau.. da ließe sich 'ne Schaltung zu basteln, is kein Problem..

      Aber 17A pro Motor?? Beim Komfortsystem sind alle zusammen mit einer 30A Thermosicherung abgesichert... haben die denn Endabschaltung und dergleichen Späße?

      MFG
      Toby

      Schrumpft mein Penis jetzt, weil mein Golf mehr als 100PS hat?

    • ich wollte nur nochma bescheid sagen, dass ich dich nicht vergessen hab ;) ich hab nur momentan viel um die Ohren, deswegen kann das leider noch was dauern..

      Praktisch zu wissen wäre:

      Technische Daten der Motoren
      am Besten Anleitung von dem kompletten Nachrüstsatz..
      Haben die 'ne Endabschaltung? (wenn nicht, wird's nix mit der Komfortöffnung/schließung)
      4 E-Fenster sind doch richtig oder? Hinten auch Taster?

      Ich hab mir schonmal Folgendes überlegt:

      Die Taster werden alle verwendet, jedoch jeder mit einer einzelnen Leitung aus dem Modul in der Tür herausgeführt... Unter dem Lenkrad sitzt dann eine Relaisplatine, auf der die eigentliche Steuerung abläuft. (Wenn was nicht funktionieren sollte, kommt man da einfacher und schöner ran, als an eine Platine in der Tür, ausserdem ist da direkt Strom und alles andere was man braucht...)

      Ganz übertrieben könnte man das natürlich mit'nem Microcontroller aufziehen... da kann man das Modul unverändert einbauen.. der µC kommt mit den Widerständen klar und erkennt, welcher Taster gedrückt wurde :D
      Taster hinten und deren Verriegelung mit dem Schalter vorne wäre dann auch nur eine Sache der Programmierung..

      Aber leider hab ich noch keine Erfahrung mit den Dingern... hab grad erst angefangen mich ein wenig mit Microcontrollern zu beschäftigen... wird dann wohl auf eine Analog-Schaltung hinauslaufen.

      MFG
      Toby

      Schrumpft mein Penis jetzt, weil mein Golf mehr als 100PS hat?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tobmaster1985 ()

    • also ich hab die e-fenster noch nicht gekauft, sind von weaco
      hab also auch keine daten!

      ich hab davon keine ahnung, also kann ich dir wenig helfen.

      die haben keine endschaltung, aber ich brauch aucb keine komfortschließung!


      ich merk schon, du bekommst das hin!!!

      mfg
      easyrider83

    • Hallo!

      Hat sich eine Lösung gefunden für die Verwendung der WAECO Fensterheber in Verbindung mit den originalen VW Tastern?

      Oder hat jemand die Bauanleitung mit den Motorumpolrelais und den Transistoren mal ausprobiert?

      Ich habe einen Schaltplan einer WAECO Anlage ergoogelt (siehe Anhang). Wenn ich die Bauanleitung richtig interpretiere würden die Motorumpolrelaismit den Tranistoren in der Schaltung das Lastrelais ersetzen. Kann das jemand mit Ahnung von Elektronik bestätigen?

      Gute Fahrt!

    • Billiger kommst du weg wenn du gebrauchte orginale Fensterhebermotoren bei ebay kaufst. In den Türsteuergeräten sind auch schon Umpolrelais verbaut die man nutzen kann.

      Die Elektronik vom Türsteuergerät muss einfach nur überbrückt werden. Dann die Schalter umbauen und nen Kabelbaum wickeln. Fertig. Die Schalter kannst du auch so umbauen das du keine Transistoren benötigst sondern die Relais direkt ansteuern kannst.

      Edit. Das Lastrelais in deinem Stromlaufplan oben ist nur für die Zündung. Bei Orginalschalter geht Zündungsplus bzw. der X Kontakt an die VW Schalter. Die Wacoschalter würden dann durch die Umpolrelais ersetzt und dann mit den Orginalschaltern verbunden. Also ne ganz andere Schaltung. Mal eben die Waeco Dinger kaufen und ein Bauteil tauschen läuft nicht.

      Gruß nightmare

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von nightmare ()