Vorn & Hinten schleifen die Reifen an der Plaste, TÜV sagt nein! HILFE

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Vorn & Hinten schleifen die Reifen an der Plaste, TÜV sagt nein! HILFE

      Hi Leute,
      ich fahre eine Golf IV 130PS TDI, 2-türig.

      Habe ihn jetzt laut Gutachten mit einen FK Silverline auf 330mm von der Radmitte bis Kotflügelkante tiefergelegt. Natürlich an der VA und HA :)

      Als Felgen habe ich die Jubi BBS mit 7,5 x 18" ET38 mit 225/40 ZR18...

      Als Spurplatten habe ich vorn 5mm pro Seite und hinten 15mm pro Seite.

      Als ich am Freitag beim TÜV war, wollte er mir diese Kombi nicht eintragen...

      1. Nach mehreren 25kg Säcken (ca. 10-12) war hinten fast der halbe Reifen verschwunden und es hat an der Plaste geschliffen. DURCHGEFALLEN :(

      2. Vorn beim einlenken hat es auch geschliffen. Leider war das innen und aussen an der Plaste. Lenkeinschlagsbegrenzer meinte der Prüfer!


      Jetzt meine Frage:

      1. Wo bekomme ich einen Lenkeinschlagsbegrenzer her?
      2. Wie löse ich das Prob mit dem Schleifen an der Plaste im Radhaus?



      Grüße...

    • RE: Vorn & Hinten schleifen die Reifen an der Plaste, TÜV sagt nein! HILFE

      zu 1. in allen gängigen Katalogen solltest du welche finden

      zu 2. du könntest du Radhausschalen mit dem Heisluftföhn an den Stellen wo es schleift erhitzen und etwas zurecht drücken

      Um solche Probleme aber generell zu vrmeiden könntest du an Federwegsbegrenzer einbauen damit er nicht so viel einfedert und somit es vielleicht nicht schleift! Manchmal soll es auch helfen nen anderen Prüfer aufzusuchen =)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von der2liter4er ()

    • Hallo ,
      mit den Leinkeinschlagbegrenzer hat der Tüver grundsätzlich recht ,der Jubi GTI hat ein verkürztes Lenkgetriebe und deswegen schleifen die beim Jubi GTI auch nicht beim Volleinschlag .
      Zum Glück wissen das die wenigsten Prüfer .

      Da Du ja schon die richtigen Spurplatten drauf hast würde ich erstmal nur die Radhausschalen ab nehmen und schauen ob es immer noch schleift ,wenn nicht dann ab zum Tüv und Eintragen ,weiß aber nicht ob Dein Prüfer dann in den Papieren schreibt ob man die Felgen nur ohne Plastik fahren darf .

      Oder um den Ärger aus dem Weg zu gehen , Plastik ab ,anderer Prüfer und fertig ,danach wieder alles ein bauen ...

      Oder wie mein Vorredner schon sagte Federwegbegrenzer .

      mfg

    • Original von Ragnar
      Wo gibts noch die Begrenzer ????? Dachte die gibts net mehr ?!

      Einfach Begrenzer rein, das Fahrzeug muß nur 20mm federn !


      Federwegsbegrenzer gibts ebenfalls in jedem gängigen Katalog und auch in jedem anständigen Tuningladen... ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von der2liter4er ()

    • OK...Federwegsbegrenzer hole ich mir morgen. Leider ganz schön teuer, aber er soll endlich TÜV bekommen.

      Lenkeinschlagsbegrenzer habe ich bis jetzt nirgends gefunden :(

      Kann man die Radhausschalen so einfach erwärmen und dann bissel drücken?
      Werde das die Tage ausprobieren, muss erstmal eine Heißluftpistole besorgen :)

      Ist es viel Aufwand die Schalen zu entfernen?


      @ Stephans 1,8T

      Wie bist du jetzt eigentlich weiter gekommen? Passt bei dir alles?


      Grüße

    • Hinten Schleift es nicht mehr ,
      hat sich wohl alles ab geschliffen vom Radhaus her .
      Vorne immer noch ,obwohl neue Domlager , Spurplatten usw .

      Egal ,
      werde nur diesen Sommer die Felgen fahren und bis dahin werde ich vermeiden das Lenkrad voll zu Drehen .

      grüsse

    • Als ich habe jetzt die Federwegsbegrenzer vorn und hinten drin...

      Vorn habe ich 2 Stück eingebaut und hinten 3 Stück!


      Wie bekomme ich heraus wie viel der Restfederweg bei mir ist?

      PS: Das FK Fahrwerk hat ja einen Gummipuffer intigriert, wenn ich jetzt das Auto entlaste ist der Gummipuffer vom Fahrwerk mit dem 2 Federwegsbegrenzern zusammen, ist da der mindest Federweg noch gegeben?

      Grüße

    • Hmmm mal so ein einwurf wegen vorne...weiß jetzt net ob ich mich da täusche aber habe in vielen Gutachten schon was gelsen das das Plastik auf 50mm höhe entfernt werden müsste. Steht glaub ich bei den AZEV PS 8,5x18" drin...was issn damit...könnte das vorne helfen?

      edit:

      sorry aber habe grad gesuht und finde die angaben nicht mehr...jedoch sollte es mit heiß machen gehen

      Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung

      :thumbsup: Seat Leon ST Cupra 290 bestellt :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Danny_TDI ()

    • Off Topic

      Sorry das ich nicht auf deine Frage antworte aber könntest du mal Fotos von deinem Golf posten. Würde gern mal sehen wie er aussieht. zu Not auch per mail an mich(a).

      Gruß und viel Glück bei den weiterne Tüv strapazen.
      Gruß Micha

    • Original von the-chase
      Als ich habe jetzt die Federwegsbegrenzer vorn und hinten drin...

      Vorn habe ich 2 Stück eingebaut und hinten 3 Stück!


      Wie bekomme ich heraus wie viel der Restfederweg bei mir ist?


      Grüße


      Du hast sie Stückweise eingebaut?Ich denke mal die meinst die StickIT Begrenzer diese Ringe zum Aufstecken auf die Kolbenstangen! :D Mach dir mal keine Sorgen mit 2 oder 3 bist du noch nicht mal an der Grenze des Restfederweges.Falls du die StickITs hast die sind ja ca. 1-1,5cm dick pro Ring soweit ich mich erinnere...zum Vergleich ich habe rundum mindestens 5-6cm Begrenzer(die normalen durchgehenden Gummipuffer) bei meinem statischen H&R CUP-KIT drin und bin auch noch nicht mal am Restfederweg.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SharpShooter ()