Wasserverlust und keine Lösung!!!!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Wasserverlust und keine Lösung!!!!!

      Habe das beschissen Problem das mein Wagen seit einiger Zeit Wasser verliert aber noch keiner sagne kann wo!

      bei gemütlicher fahrweise verliert er so gut wie gar nichts !
      und bei kurzstrecken ebenso.!
      wir haben ihn schon abgedrückt!
      wir haben es mit kühlerdicht versucht!
      wir haben den deckel mit dem überdruckventil ersetzt!
      wir wollten jetzt mal die luft im behälter nach abgas untersuchen das funktionierte mit der sonde aber nicht da diese nur auf irgendwas reagiert was nur beim benziner entsteht!
      es soll aber noch etwas geben wobei man dann die luft durch eine flüssigkeit zieht welche sich dann entsprechend verfärbt!
      dadurch das wir kühlerdicht drin hatten ist die flüssigkeit nichjt mehr ganz saube wodurch dann ein gewisser schmutz im behälter ist welchen man im falle das kein kühlerdicht drin wäre als abgasablagerung hätte deuten können!
      also wir sind langsam ratlos und hoffen nur das es eben nicht die kopfdichtung ist!
      weil wenn die ist hätte es ja doch eigentlich mit der zeit schlimmer werden müssen!?!
      weiss hier jemand noch ne möglichkeit was man schauen kann oder kennt wer jemanden im kreis wetzlar bis frankfurt von mir aus der mal so nen test machen kann mit der flüssigkeit wegen dem abgas im wasser?

      liebe grüsse und auf hilfe hoffend euer

      björn

    • Wenn nach aussen bei der Druckprüfung kein Wasserverlust ist, dann muss der Zylinderkopf runter.Wenn man dann am Kopf keine Auffälligkeiten sieht dann war es die Dichtung.

    • danke für die antwort!

      aber was meinst du mit auffälligkeiten!

      also der druck im kühlmittelbehälter ist immer recht hoch!

      aber ein wirklicher wasserverlust ist immer erst dann festzustellen wenn ich längere strecken fahre und mit etwas höherer geschwindigkeit! (kein heizen)

      wenn ich so gemütlich fahre wie im augenblick (5,7 liter verbrauch) meldet er sich so gut wie nie zum nachfüllen!

    • na wenn das ja "normal" ist!

      brauch ich mich ja nicht mehr weiter auf dei suche machen wo das wasser hingeht!
      dann werde ich wohl mal den freundlichen konsultieren und um garantieabwicklung bitten!

    • Hallo Forum,

      ich habe momentan das gleich problem wie hier seinerzeit beschrieben, allerdings ist bei mir nur ein verlust wenn es draussen warm ist, dann ist innerhalb von 2 tagen der ganze kühlmittelbehälter leer, man kann leider nicht definieren wo das tropfen seinen ursprung hat, auch der drucktest hat nichts gebracht, denn da ist dann alles dicht, es tropft irgendwohintenter dem motorblock links. Ich habe einen 1,6er AKL Motor mit 74kw, ich hoffe ihr habt da ein paar hilfreiche tips, oder eigene erfahrung. Kann das auch die Wasserpumpe sein??
      Danke

      MfG
      XENO

      <--- Smiley beim Driven :thumbsup:
      Mein Getta
    • Kühlwasserverlust

      Hallo...
      ich habe einen VW Bora 1,9 TDI.
      Ich habe vor einien Tagen festgestellt das mein Botra Kühlwasser verliert.. daraufhin habe ich den kompletten Ausgleichsbehälter ersetzt da ich eine Undichtigkeit gesehen hatte,,,, hab dann auch direkt nen neuen Deckel gekauft. Seitdem verliert er allerdings noch mehr Flüssigkeit. Wenn ich langsam fahre , also so bis 2500 Umdrehungen verliert er kaum was.. bei Fahrten über 3000 Umdrehungen ist der Ausgleichsbehälter nach knapp 40 km leer und die Warnlampe geht an..
      Verlust ist vorne rechts am Radkasten fest zu stellen... das ganze Radhaus ist dann nass. Haben die Kühlanlage auch schon bei 3 bar abgedrückt allerdings ohne Erfolg. kein Verlust.. bei der nächsten Fahrt über die Autobahn war dann allerdings auch die wasseranzeige wieder an.. hatte jemand schonmal dasselbe Problem und kann mir nen Tip geben woran es liegen könnte... ?
      wie gesagt vorne rechts ist alles nass, also unter dem Wischwasserbehlter und das komplette Radhaus. von daher schliesse ich Zylinderkopf und Wasserpumpe schonmal aus, zumal unterm Motor alles trocken bleibt.. bin langsam echt ratlos..