AirRider Thread 2

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • AirRider Thread 2

      Hi Leute
      Ich habe vorgestern eine Mail bekommen die ich nicht per Mail, sondern gerne hier beantworten möchte, damit alle etwas davon haben
      Ausserdem eröffne ich jetzt mal nen neuen Thread, damit wir mal wieder etwas übersichtlicher werden bei über 1400 Posts im anderen Thread
      Wer sich gerne alle Infos aus dem alten Thread ziehen will (in dem eigentlich alles drin steht) der kann das hier tun AIRRIDE Thread -> PICS <-

      Dann will ich mal anfangen die Mail zu beantworten
      Ihr könnt dann gerne alle möglichen Sachen ergänzen die ich vergesse oder wo ich nicht mehr so 100% auf dem laufenden bin ;)


      So, hier erstmal die Mail


      Hallo TurboIce,
      ich hab ein wenig im Airride-Thead im Golf-Forum gelesen, da ich mir
      evtl. auch ein Airride-FW zulegen will. Leider hört man ja auch nicht so
      positive Sachen über diese FW... Da du ja eins besitzt, dachte ich du
      kannst mir mal ein paar Fragen dazu beantworten. Also:

      1.) Ich suche ein etwas schnelleres System, dem nicht nach 1mal auf und
      ab gleich die Luft ausgeht. Das Verstellen von ganz oben nach ganz
      unten sollte icht länger als 2-3 sec. dauern. Dachte an 20L Tank mit
      größerem Kompressor, was würdest du empfehlen?
      2.) Ist so ein Fahrwerk 100% zuverlässig und alltagstauglich oder eher
      störanfällig. Hab gehört, dass die O-Ringe oft schlapp machen.
      3.) Kann es ganzjährig gefahren werden? hab gehört, dass sich im Winter
      die Ventile festsetzen oder rosten können und dann gar nix mehr geht....
      4.) Wie ist der Fahrkomfort und vorallem ist etwas an dem "schwimmen"
      bei kurvenfahrten dran?
      5.) Wie tief kann man im Alltag fahren? Hab gelesen, dass man da nur ca.
      40mm unter Serie fahren kann/sollte, weils sonst die Dämpfer
      durchschlagen und die Bälge verschleißen....Wie tief fährst du im Alltag?
      6.) Wie sieht es mit Notlaufeigenschaften aus?
      7.) Ist das Verstellen während der Fahrt möglich?
      8.) Muss das FW in bestimmten Abständen gewartet werden? Ich möchte
      nämlich kein FW, mit dem ich jedes Jahr inne Werkstatt muss und
      irgendwelche Kleinteile tauschen...ist da ein Gewinde eher zu empfehlen?
      9.) Sind diese FW auch für hohe Geschwindigkeiten über 200km/h
      ausgelegt? Möchte mit dem FW keine Rundenrekorde aufstellen, sondern
      eher cruisen und manchmal halt etwas schneller... :)
      10.) Von welchem Hersteller ist dein Airride (Komponenten???) und wie
      lange fährst du es schon?

      So ich hoffe, ich hab dich mit der Fragerei nicht zu sehr genervt...
      Danke schon mal im Vorraus... :)

      Ciao Armin


      Zu 1:
      Empfehlen würde ich dir für nen richtig guten Showausbau diesen Kompressor hier
      217.160.180.61/wsa-lowrider-shop/
      Dort den "AIR Zenith SHOW Kompressor"
      Ausreichen würde aber vollkommen der "Viair 550 C Kompressor"
      Als Tank in jedem Fall mindestens 20 Liter !!!
      Um wirklich schnell nach oben und unten zu kommen musst du die Leitungen vergrößern und auf mindestens 10mm Innendurchmesser gehen
      Dann erreichst du auch deine angepeilte Zeit

      Zu 2:
      Alltagstauglich in jedem Fall !!!
      Sicher ist es auch zu 100% und zuverlässig ebenfalls
      Das Problem mit den O Ringen habe ich auch schon bemerkt, das ist aber nur bei ganz alten Modellen, die in der Mitte auseinander reissen
      Es gibt aber auch noch viele andere Lösungen die hier im Forum präsentiert werden mit anderen Schläuchen und verbindern
      Allerdings sollte auch das heutige System (wenn fachmännisch eingebaut) keine Probleme ergeben

      Zu 3:
      Das Problem hatte ich ebenfals schon
      Ich fahre meinen Wagen ganzjährig und habe im ersten Winter mit dem System auch ein Problem mit einem zugefrohrenden Vetil gehabt
      Das wäre aber nicht gewesen wenn ein vernünftiger Entwässerer verbaut worden wäre, was bei mir nicht der Fall war
      Also kann ich dir auch hier sagen das es eigentlich keinerlei Probleme gibt, wenn man am Anfang etwas mehr geld ausgibt

      Zu 4:
      Der Fahrkomfort ist wie mit einem Gewindefahrwerk würde ich mal sagen
      Natürlich kann man das nicht zu 100% sagen, da ein Gewinde doch nicht etwas steifer ist, aber der Fahrkomfort ist echt super
      Es kommt halt immer auf die Tiefe an, da man damit sehr viel regulieren kann an der härte des Fahrwerks
      Das mit dem "Schwimmen" ist absoluter Schwachsinn
      Ich weiss nicht wo das her kommt, aber ich schätze mal das haben sich Leute ausgedacht die Gewindefahrwerke vertreiben
      Sowas könnte ich mir nur sehr gut vorstellen
      In jedem Fall erzählen solche Sachen nur genau die Leute die keine Ahnung von AirRides haben

      Zu 5:
      Das ist ebenfalls vollkommen hirnrissen
      Du kannst auch im Alltag (wenn du es abkannst) ganz unten fahren die ganze Zeit über

      Dazu mal der Text auf meinem Fahrzeuschein

      ....... zul. M. Luftfed. FW, Herst. Bavaria-Tuning, Kz. Luftfederb. v/h:2B05RA/110/70;Kz. Fb. v: G4BGW: Abst. zw. Radmitte u. Radlaufk. v/h: 330/345mm: m, Hoch- u. Niederdruckv., Wenn s.b. Abw. v. Solldr.; Eingest. Balgdr. 3,5 Bar; bei unter- bzw. überschr. d. Solldr. d.m. max 50 km/h gef. werd.


      Das sagt aus wenn ich schneller als 50km/h fahre das ich dann einen Mindestdruck von 3,5 bar haben muss, und das würde ich auch nur jedem empfehlen
      Wir ihr ebenfalls seht steht dort keine höhe sondern nur eine bar anzeige
      Das problem ist halt (wie schon oben beschrieben) das wenn du ganz unten fahrst, der Wagen knüppelhart ist und überhaupt keine Federung mehr hat (bis auf die Reifen gummis selber)
      Da kommen ganz andere Probleme zu tragen als der Verschleiss der Bälge
      Die Bälge die in Autos verbaut werden, kommen alle aus dem LKW Bereich
      Bis man mit einem normalen Auto also so einen Balg durch hat, brauchste schon einiges ...

      Zu 6:
      Die Notlaufeigentschaften lassen sich ganz einfach beschreiben
      Wenn der Wagen komplett runter gefahren wird (durch Probleme oder selbst gemacht) sollte der Wagen immer noch in einer Höhe sein in der er sich komplett lenken lassen kann und ebenfalls nicht auf dem Boden liegt (so das man noch gut fahren kann)
      Das "Notlaufsystem) besteht aus kleinen Gummiplättchen die man ganz einfach raus und rein machen kann
      Also auch kein problem wenn man mal schnell weiter runter will (für die Show z.b.
      Das dauert bei mir keine Minute dann habe ich alle 4 Bälge weiter unten :)

      Zu 7:
      Schau dir einfach mal das Video vom Sommertreffen 2005 an
      Dort siehste z.b. mich und MisterGolf4 wie wir unsere Fahrwerke wärend der Fahrt verstehen
      Hier also ein ganz klares JA !!!

      Zu 8:
      Eigentlich überhaupt nicht
      Du musst nur in die Werkstatt wenn ein problem mit dem Fahrwerk bestehen sollte ...

      Zu 9:
      Also ih fahre mit dem Fahrwerk knapp 235 und hatte noch keinerlei Probleme
      Und ich fahre eigentlich nur Vollgas :D

      Zu 10:
      Mein fahrwerk ist von der Firma GAS, die ich hier allerdings nicht empfehlen würde
      Das Fahrwerk ist echt gut, aber der Service bei denen ist absolut bescheiden
      Ich habe bei mir im Moment etwas anderes verbaut als das was man normal für nen Fahrwerk bekommt
      Das liegt aber auch daran das ich mir eigentlich alle Komponenten (ausser die Bälge) günstiger besorgt habe
      Meine Kompressor z.b. hat mich 120 Euro gekostet, bringt aber mehr Leistung als der Viair 550c
      Dann habe ich 2x12,5 Liter Tanks die ihr aber auch nicht so einfach irgentwo bekommt
      Der rest ist eigentlich normal auch bei allen anderen Fahrwerken verbaut, über andere Kanäle bezahlt man aber bis zu 80% weniger
      Ich habe übrigens auch Schläuche mit einem Innendurchmesser von 10mm verbaut

      Zum Schluss dieses ersten Posts hier will ich nochmal kurz nen paar Hersteller und Teilelieferer auflisten

      Bullock Style und HAS Fahrwerke
      GAS
      Showtime Hydraulics
      HPS

      So, viel mehr braucht ihr eigentlich nicht :)
      Sollten jetzt noch Fragen bestehen einfach los lassen und ich werde die dann sogut ich kann beantworten
    • RE: AirRider Thread 2

      Original von TurboIce
      Ausserdem eröffne ich jetzt mal nen neuen Thread, damit wir mal wieder etwas übersichtlicher werden bei über 1400 Posts im anderen Thread


      jo, dass war mal eine gute idee, in dem anderen thread blickt man wirklich als leihe net mehr durch und man traut sich ja kaum noch ne frage zu stellen und alleine mit dem durchlesen versteht man net alles...!

      bye
      theisman
      Ich glaub, ich hab einen Tinnitus im Auge..., ich sehe nur Pfeifen!
    • RE: AirRider Thread 2

      TorboIce das ist eine Gute Idee mal einen etwas kleineren neuen zu starten.
      ich habe schonmal versucht den alten kleiner zu machen. Aber so einfach st dad nicht.


      9.) Sind diese FW auch für hohe Geschwindigkeiten über 200km/h
      ausgelegt? Möchte mit dem FW keine Rundenrekorde aufstellen, sondern
      eher cruisen und manchmal halt etwas schneller... :)


      Also der G4Devil hat vor nicht all zu langer Zeit ein Video gedreht wo wir uns auf der Autobahn gejagt haben.

      Da schwenkt er schön vom Tacho (der gerade kanpp 200 zeigt) nach Vorne wo ich fahre und genau in diesem Moment mache ich den Popo hoch.
      Eventuell stellt er es ja mal hier Online.


      Es gibt einfach keine schlechten Fahreigenschaften bei scchneller Fahrt mit einem Airride.

      Gruß Andy

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MisterGolf4 ()

    • Hallo,
      danke erstmal für den neuen Thread und die ausführlichen Antworten.

      Ja, Videos wären echt cool....bitte unbedingt reinstellen =)

      Und dann noch eine Frage zu den Schläuchen:
      Da gibt es ja gewaltige unterschiede bei den Temperaturbereichen für den Einsatz. Manche reichen nur von -15 bis +40°C, was ich für zu wenig halte, da man ja im Sommer, wenn Auto in der Sonne steht auch mal locker 60-70°C erreichen kann...

      Worauf sollte man bei den Schläuchen achten? (PU- oder Gewebeschlauch, oder doch alles Stahlflex?)

    • Tja, wie ich schon geschrieben habe kommt das drauf an wie du das machen willst
      Sicher ist alles
      Stahlfelxschlauch würde ich auf keinen Fall nehmen für das komplette Auto
      Die sind einfach viel zu schwer ...
      PU ist schon genau das richtige, man sollte halt nur drauf achten welche man nimmt ...
      Wie die bezeichnungen jetzt genau sind kann ich dir leider auch nicht sagen
      Geh mal in nen Fachgeschäft und frag mal nach Schlauch für die LKW Systeme, die sind in der Regel immer auch super für den Autobereich und mehr als ausreichend ...
      Ausserdem können die meisten Schläuche einen Max Druck von mindestens 20 Bar ab
      Da bei dem AirRide aber nur 10 bar drüber laufen sollte das wiederrum überhaupt kein Problem ergeben und das gab es ja bis jetzt auch noch bei keinem den ich kenne
      Schau dir mal das Video hier vom Sommertreffen 2005 an
      turboice.de/downloads_auto180.html
      Da siehste an einer Stelle schön lang das Auto von MisterGolf4 wie er so vor sich hin cruised und das AirRide immer hoch und runter fährt ...
      Davon aber4 mal ganz abgesehen wird es wohl das beste für dich sein einfach mal zum Sommertreffen dieses Jahr zu kommen und nen paar Wagen probe zu fahren
      Dich einfach mal mit rein setzen und mitfahren ...

    • Ich fahre mein Airrde jetzt ca 1,5 Jahre und kann mich den sehr genauen Ausführungen von TurboIce und MisterGolf4 nur anschliessen.

      Zu Punkt 9 (Wartung) kann ich nur noch hinzufügen:
      Ich habe mein komplettes System (auch GAS) bei Bullock Style einbauen lassen. Die bieten für ca. 50,00 €uro eine jährliche "Instpektion" des Systems an. Diese umfasst einen ausgiebigen Test, Reinigung sämtlicher Ventile und Anschlüsse, Pflege der Bälge (hier als Tipp, einmal im Monat mit Silikon einsprühen, vorallem im Winter!) und sonstiger Teile. So kannst du dir sicher sein, dass alles in Ordnung ist und die Gewährleistung bleibt erhalten.

    • Also das mit den 50 Euro für ne jährliche Inspektion kannte ich auch noch nicht
      Das muss ich da wohl auch mal machen lassen
      Mal sehen was die dann bei mir so alles finden :D
      Jetzt habe ich das AirRide aber gerade erst wieder neu eingebaut ;)

      @Theisman
      Das ist schon richtig mit dem anderen Thread
      Deshalb dachte ich mir jetzt einfach mal ich mache nen neuen auf
      Das ist nicht die erste Mail die ich wegen dem AirRide bekomme und PN´s gabs auch schon ne menge ...
      Die Mail war aber sehr gut geschrieben von den Fragen und deshalb habe ich mir jetzt einfach mal die Zeit genommen um die anderen Leute hier zu informieren

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TurboIce ()

    • Ich bin auch am Überlegen mir bald ein Airride zu zulegen.. Fahre im moment ein KW Stufe2... Wecles System ist gut und Sportlich?? Habe mal bei GAS geschaut.. Was ist der Unterschied zwischen V1 . V2, V3 und V4???? Ich möchte schon sportlich Unterwegs sein...
      gruß Patrick

      PS Was würde mich das ganze kosten???

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gtiinblack ()

    • Über die neuen GAS Fahrwerke kann ich leider nicht sehr viel sagen
      Ich selber habe noch keins getestet und vom hören sagen will ich mich nicht auf Spekulationen einlassen
      Das normale Fahrwerk bei denen ist recht gut, du bekommst aber leider keinen guten Service bei GAS
      Empfehlen würde ich da eher das Fahrwerk von HAS, alleine schon weil es im Moment das einzige ist das auch TÜV abgenommen ist
      Ausserdem machen die Jungs von Bullock Style einen sehr guten Job was das einbauen/Eintragen und den Service angeht
      Wenn du dich also überhaupt nicht auskennst und auch keinen hast der sich damit auskennt, solltest du ein komplettes System bei HAS kaufen und es auch dort verbauen lassen
      Dann haste lange Spaß damit brauchst dir keine sorgen drum zu machen
      Das System bei HAS würde dich € 2,699.00 kosten + 750 Euro einbau
      Dann würde noch der TÜV dazu kommen
      Wieviel das genau ist kann ich dir leider im Moment nicht sagen

      Wie ich schonmal oben erwähnt habe bin ich mit meinem alten System (auch ohne V2, V3 oder V4) sehr sportlich unterwegs und habe keinerlei einbuße die ich bemerke
      Genau so wirst du auch mit dem HAS Fahrwerk sportlich fahren können
      Allerdings muss dir auch klar sein das ein AirRide ein Showfahrwerk ist und dadurch nicht für die Rennstrecke konzepiert wurde
      Wenn du also lieber auf dem Nürburgring rum fahren möchtest anstatt auf der Straße, dann würde ich in jedem Fall das KW2 drin lassen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TurboIce ()

    • Wenn du also lieber auf dem Nürburgring rum fahren möchtest anstatt auf der Straße, dann würde ich in jedem Fall das KW2 drin lassen

      Würde ich vom Gefühl her auch sagen, aber Bullock Style will evtl. mit deren Golf dsa Gegenteil beweisen... Abwarten!

      Zudem sind die Jungs auch wieder auf dem Recaro Tuning Event am Wochenende vertreten und werden sicher gerne alle Fragen beantworten.
    • Also auf den Nürnurgring will jetzt gerade nicht... aber schon bissl sportlich unterwegs sein.. Ist dieses Kit so OK? oder muß da noch ein größerer Kombressor dran oder so??
      gruß Patrick

    • @ gtiinblack
      auf der Seite von GAS (luftfahrwerk.de) stehen die Varianten genau beschrieben. Grob gesagt:
      V1=normales Airride mit Dämpfern+Luftfedern
      V2=härteverstellbare Dämpfer
      V3=elektronisch verstellbare Dämpfer
      V4=elektronisch verstellbare Dämpfer mit speziellen Federbeinen

      Gibt es bei HAs nur eine Fahrwerksvariante und keine härteverstellbaren Dämpfer?

    • Also ich habe da nichts von gelesen... also wenn würde ich mir es von HAS kaufen weil es bei mir in der nähe ist.... Und wie ich jetzt gehöhrt hab der Service gut ist...
      gruß Patrick

    • Wie ja schonmal erwähnt ist der Service 1A bei HAS und die vertreiben ein sehr gutes Fahrwerk
      Zu den neuen GAS Fahrwerken kann dir einfach keiner etwas sagen, weil es noch keiner verbaut hat und dadurch keine Erfahrungswerte vorhanden
      Vom Hören Sagen wird dir kein AirRider etwas berichten, da man auch über das normale Fahrwerk genug schwachsinn hört und das bei den neuen GAS Fahrwerken ganz sicher nichts anderes sein wird
      Allerdings sind die Preise dort viel zu hoch und es gibt einen sehr schlechten bis garkeinen Service
      Das sind nur Erfahrungswerte die ihr ja gerne ausprobieren könnt :]
      Von den AirRidern hier aus dem Forum fährt keiner ein härteverstellbares Fahrwerk
      Auch wenn ich das mal gerne ausprobieren würde, ist mir meins schon vollkommen recht
      So "sportlich" wie ich fahre, macht das hier fast keiner würde ich mal sagen
      Bis jetzt hat mich das Fahrwerk über 2 Jahre treu begleitet und hat keine anstallten gemacht irgentwelche Fahreigenschaften zu verlieren die ich vermissen würde
      Eher habe ich halt durch die Nivauregulierung sehr vieles dazu gewonnen
      Das einzige wo ich mal ein kleines bisschen ins "schwimmen" gekommen bin, ist als ich mit 230 voll in die eisen gehen musste, ne Vollbremsung hingelegt habe bis auf 80 und dabei auf der Autobahn auch noch ausweichen musste
      Ich habe aber vorher in meinem Golf3 VR6 auch ein KW Gewinde verbaut gehabt und kann nur sagen das das Auto genau die selben eigenschaften hatte wie mein jetziges mit diesem Fahrwerk ...
      Ich sehe zumindest keinen großen Unterschied den man bemerken könnte
      Höchstens halt messen
      Aber wer es so genau nehmen will, der sollte garnicht erst überlegen sich ein Airride zu kaufen, sondern sich gleich an ein KW2 halten !!!

    • RE: AirRider Thread 2

      Original von MisterGolf4
      TorboIce das ist eine Gute Idee mal einen etwas kleineren neuen zu starten.
      ich habe schonmal versucht den alten kleiner zu machen. Aber so einfach st dad nicht.


      9.) Sind diese FW auch für hohe Geschwindigkeiten über 200km/h
      ausgelegt? Möchte mit dem FW keine Rundenrekorde aufstellen, sondern
      eher cruisen und manchmal halt etwas schneller... :)


      Also der G4Devil hat vor nicht all zu langer Zeit ein Video gedreht wo wir uns auf der Autobahn gejagt haben.

      Da schwenkt er schön vom Tacho (der gerade kanpp 200 zeigt) nach Vorne wo ich fahre und genau in diesem Moment mache ich den Popo hoch.
      Eventuell stellt er es ja mal hier Online.



      Es gibt einfach keine schlechten Fahreigenschaften bei scchneller Fahrt mit einem Airride.



      wenn mir einer hilft das zu rippen!!!! ich kann es grne brennen und zusenden.

      vielleicht meldet sich einer per PN bei mir....


      gruss