Spiegeldreiecke Golf IV Einbautiefe

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Spiegeldreiecke Golf IV Einbautiefe

      Hallo,

      ich habe in den letzten Tagen meine Hochtöner (MP S7 mit kleinem Rand) mit verschiedenen Ausrichtungen an der A-Säule, auf dem Armaturenbrett und in den Spiegledreiecken mit Knetgummi ausprobiert. Zwar haben mir die ersten beiden Positionen klanglich insgesamt besser gefallen, aber die Hochtöner werden, wie schon zuvor geplant, in den Spiegeldreiecken aus optischen Gründen (=Diebstahlschutzgründen) verbaut. Dafür sollen die Rotgussaufnahmen in die Spiegeldreiecke schräg eingelassen werden. Wieviel Platz ist zwischen dem Gitter der HT-Abdeckungen und dem dahinterliegenden Blech???

      Ich habe nach einer kleinen Recherche im Forum zu der Höhe der Hochtöner das hier gefunden:

      also die sind 4cm im durchmesser und und ca 1,5cm hoch!!


      Es müßte m.E. doch zumindest 1,5 cm Platz sein, oder? :O Wie tief kann ich die Metallaufnahmen durch das Gitter in Richtung Fahrzeugblech reinspachteln, so dass trotzdem noch die originalen Befestigungspunkte verwendet werden können? Hat hier zufällig jemand Bilder von den "Platzverhältnissen" in den Spiegeldreiecken?
    • Danke, ja genau so soll es werden, allerdings werden die Rotgussringe noch ein wenig mehr angewinkelt sein, damit die MP S7 auf den Fahrer direkt ausgerichtet sind und dafür brauche ich halt die "Einbautiefe", also die Information, wie tief ich die Ringe auf der einen Seite in die Plastikspiegeldreiecke "einlassen" kann, ohne ans Blech zu stoßen ;). Ich habe gestern abend die Gitter von den serienmäßigen Spiegeldreiecken mal abgenommen und die neuen Hochtöner an verschiedenen Positionen mit Knetmasse klanglich ausprobiert. Um die Ausrichtung 100%ig hinzubekommen, werde ich die Türpappen wohl doch noch mal vorab abnehmen müssen und dann die neuen Spiegeldreiecke "vor Ort" anpassen, so dass sich meine Frage damit erledigt hat... =). Danke 8)